Gewagt und gewonnen auch im Business

By Posted on 5 Min. Lesezeit

Mode ist tolerant geworden und im Gegensatz noch zur Generation meiner Mutter, dürfen wir mittlerweile allen Alters und nach Lust und Laune Mini, Maxi, wallend weit oder hauteng, sexy oder Boho tragen…

Dies gilt allerdings nur für das Privatleben, im Job sieht es immer noch etwas anders aus.

Hier sind meine Tochter Valentina und ich gerade mit weißer Bluse über der Hose gestylt auf dem Weg zum Notar.

Business Dresscode bei Männern

Knigge lässt zunehmend auch bei unseren Herren der Schöpfung Toleranz walten. Sogar der Arzt in der Praxis trägt nicht mehr zwangsweise Weiß und Joschka Fischer war vor Jahren schon der Vorreiter für das Weglassen der Krawatte in der Politik.

Und wenn ich mir die feschen Herren im Mailänder Bankenviertel anschaue, weiß ich, was guter und moderner Style im Business bedeutet.

Hier mal ein Oxford Hemd ganz anders gestylt, nämlich als Lagenkleid von Sara Roka, ich liebe diese Designerin.

Women’s Dresscode for business

Bei uns Frauen sieht die Modewelt auch im Job, Gott sei dank, noch etwas spannender und abwechslungsreicher aus und wir können in manigfaltigen Stilen aus den vollen schöpfen.

Trotzdem ist es mir persönlich wichtig, auch in unserem toleranter gewordenen Zeitalter, im Job gewisse Regeln zu beachten.

So komme auch ich um einige Goes und No-Goes nicht herum.

Aber ich möchte spielerisch, nicht missionarisch, und auf die Art des Business abgestimmt, damit umgehen.

Ich liebe die tolerante Vielfalt auch im Business

Immer wieder werde ich von Euch angeschrieben mit der Bitte, mal über meine persönlichen Business Styles zu berichten und genau das werde ich im folgenden nun gerne tun.

Im Business gehe ich, wie auch im privaten Leben, immer meinen ganz eigenen Weg…
Authentisch, nie provokant und over, aber ganz meiner Tagesform und dem jeweiligen Anlass entsprechend, kleide ich mich auch im Job.

Auch im Business setze ich mutig aber bedacht meine Lieblinge ein, ob Schmuck Statements oder mal ein ausgefalleneres Design bei Handtaschen oder Schuhen.

Aber was sind meine ganz persönlichen No-Goes im Business?

Ich möchte im Business mit meinen Inhalten punkten und nicht mit zu auffälligen Looks unnötig davon ablenken oder falsche Signale senden.

Deswegen lebe ich gerne im beruflichen Umfeld mit ‘weniger ist mehr!’ und ‘feminin aber nicht sexy!’…
und lasse von ein paar Dingen einfach die Finger weg:

*Mini, aber auch Maxi… für mich beginnt im Job der Rock kurz über dem Knie und hört gerne am Unterschenkel bei Midi auf.

*Used und destroyed Denim, wenn überhaupt Jeans, dann nur in möglichst dezenter Waschung und klassisch kombiniert.

*Allgemein zu eng und ausgeschnitten an Décolleté, Armen und Bauch, genauso wie aufreißende Schlitze am Bein.

*Transparente Stoffe, genauso wie lässig knitterndes Leinen oder grober Strick.

*Bling Bling in jeder Variation, ob Strassapplikationen, auffällig blinkender Schmuck oder glitzernde Handtaschen.

*Auch bei Strumpfhosen bleibt es bei dezenten Farben ohne auffällige Muster, rückseitige Naht oder gar Netz.

*Extreme High Heels, genauso wie Overknees, Sneaker oder deftige Boots.

*Zu viel schwarzes Nappaleder.

Dagegen liebe ich im Business…

Anzug nicht nur für Männer!

Ich bin ein großer Anzug und Zweiteiler Fan im Business.

Bei gutem Schnitt sind sie trotzdem feminin und verleihen mir einen souveränen und selbstbewussten Touch.

 

Kostüme müssen nicht bieder sein

Mit Kostümen tue ich mich etwas schwer, sind mir oft zu konservativ und uniform.

Doch in dieses verspielte blaue Kostüm von Maison Common, das weiße im Chanel Style und in das karierte Highlight von Sara Roka aus Italien habe ich mich verliebt und trage alle drei für mein Leben gerne zu beruflichen Anlässen.

Auf die Bluse kommt es an

Gerade im Sommer liebe ich im Job eine schlichte Hose mit einer schönen, gerne auch dezent gemusterten, Bluse und stylischen Pumps dazu.

Auch Schluppen- oder Rüschenblusen müssen weder altbacken noch übertrieben verspielt aussehen, wenn es die richtigen sind.

Wichtig bei allen Blusen Styles ist für mich immer die perfekte aufgebügelte Optik!

 

Muster lieber dezent

Gerne Muster, aber im Business für mich nicht zu wild, bunt und aufdringlich und am liebsten in Kombination mit Uni.

Also selten Mix and Match, was ich privat sehr gerne mag.     

Blazer in allen Längen und Kombinationen

Gerade in der Kombination kann ein Blazer business like und modern zugleich gestylt werden.

Die Blazer, wunderbar auch mal in Gehrock Länge, wähle ich meist uni und wage Muster lieber bei der Bluse.

Gerne darf es auch mal ein eleganter Rolli im Winter unter dem Blazer sein.      

Kleid ist wunderbar feminin

Kleider sind wunderbar im Business, wenn sie nicht zu lieblich und verspielt oder zu aufreißend sind.

Seid ist ein wunderbares Material in diesem Zusammenhang, aber auch edle Baumwolle oder praktische Kofferware.

Business liebt Mäntel und Ponchos

Für Outdoor wähle ich im Job gerne klassisch moderne Mäntel oder auch Ponchos, die immer edel anmuten und perfekt einzusetzen sind.

Natürlich gibt es auch wunderbare Jacken, bei mir dürfen es oft schicke Kurzjacken sein, die meinem Business Outfit dann den letzten Schliff geben.

Bei Schmuck ist weniger mehr….leider!

Ich bin privat ein großer Fan von auffälligem Statement Schmuck, diversen Armbändern, großen Ohrringen oder Layering.

Im Job hingegen muss ich mich zusammen reißen, verzichte jedoch selten auf mein Markenzeichen, wähle es nur bedachter aus.

   

Leder aber bitte ohne Motorrad…

Gerade mit Leder gehe ich im Business sehr bedacht und sorgsam um.

Dabei lieber Velours-als Nappaleder und möglichst wenig Schwarz.

Ausnahme vielleicht mal eine schwarze Nappaleder Hose, dann aber abgeschwächt mit einem klassischen Oberteil.

   

Strick gerne im edlen Cashmere Style

Ich trage Strick im Winter auch gerne business like, aber leichter und feiner Strick, der nie sportlich und zu casual anmutet.

Meine Lieblinge an den Füßen fürs Business

Gerade dezente Pumps liebe ich fürs Business sehr, gerne ein wenig ausgefallen, aber nie zu sexy oder aufdringlich.

Aufs Make-Up kommt es an

Gerade meine Ausstrahlung ist in Beruflichem sehr wichtig beim ersten und zweiten Eindruck.

So wähle ich immer ein frisches und dezentes Tages Make-up mit Pfirsichton auf den Wangen, nur leicht dunkel angedeutete ausdrucksstarke Augen und Lippenstift höchstens in betonter Lippenfarbe.

Hauchdünne und natürliche Fluid Foundation ist mir dabei genauso wichtig wie mein mattiernd transparenter Puder, denn gerade im Job möchte ich mit Inhalten und nicht mit einem zugekleisterten Gesicht glänzen.

Auch die Frisur wähle ich unaufdringlich

Bei meiner Frisur wähle ich meist die offene und glatt gefönte Variante, auch mal hochgesteckt oder als klassischen Pferdeschwanz.

Gut aussehen aber nicht aufgetakelt möchte ich authentisch rüberkommen und die Frisur gerne passend zum Look.

  

 

Gewagt und gewonnen auch im Business…

spielerisch und mit ganz viel Fingerspitzengefühl für die Art des Business und die entsprechende Gelegenheit.

 

Eure Bibi

p.s. Overdressed oder underdressed? … am besten well dressed und authentisch, dann lässt der Erfolg sicher nicht lange auf sich warten.

 

 

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!

Aktuelle Modelle sind im Bild verlinkt, nur drauf klicken.

 

 

 

 

 

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Comments
  • Sabine Melbig
    September 20, 2020

    Liebe Bibi, Dein Statement zum Businessoutfit stimme ich voll und ganz. Ich trage beruflich gern Strenesse. Kombiniert mit Pumps und etwas Schmuck, ist das alles andere als langweilig. Du bist für mich immer eine tolle Inspiration.
    Herzliche Grüße, Sabine

  • rena.spain
    September 20, 2020

    hallo Bibi, die meisten deiner business looks finde ich fuer diesen Zweck passend und gefallen mir sehr gut. Wie du sagst, weniger ist mehr ist die sicherste Variante. Aber es ist immer eine Frage des persoenlichen Stils und es kommt auch auf die business
    Branche an, wie man sich presentiert. Wenn man sich fuer einen Buerojob bewirbt kleidet man sich anders als z.B. fuer einen Job
    im Entertainment business.

  • Martina Kohls
    September 23, 2020

    Tolle Kombinationen, besonders farblich außergewöhnlich und ein Toller Mix unterschiedlicher Stoffe. Großes Kompliment. Warum sollen die Frauen sich im Business verstecken in dunklen Anzugfarben.

  • Heike
    September 24, 2020

    Hallo Bibi,
    also: ich habe mich jetzt gleich erst mal umgezogen.

    Mache heute Homeoffice und bin direkt vom Gassigehen mit meinen schmutzigen Jeans an den Schreibtisch gegangen. Aber nachdem ich Deinen Artike4l gelesen habe konnte ich soo nicht bleiben.

    Liebe Grüße!

    Heike

  • Silke
    Oktober 4, 2020

    Alles so schöne Looks – klasse. Gerade das weiße Strickkleid gefällt mir sehr.
    Sehr chic auch die Schuhe. Ich liebe auch die eher spitze Form.
    Es sieht einfach eleganter aus, zudem bilde ich mir ein, meine Füße sehen damit nicht ganz so klein aus (Gr. 36).

    Liebe Grüße,
    Silke

  • Zeli
    Oktober 5, 2020

    Liebe Bibi💖
    Mittagszeit ist bei mir auch die Lesezeit und ich lese am liebsten Deine Blogbeiträge. Immer wieder, rauf und runter : )
    Jedesmal bekomme ich das gleiche Gefühl zu spüren: Dankbarkeit! Durch Dich habe ich eine bessere Lebensqualität bekommen. Ich schätze meine Gesundheit, mein Leben und bin durch Yoga ausgeglichener geworden.
    Schön, dass ich DICH kennenlernen durfte und schön dass es DICH gibt liebe Bibi 💖🍀
    Ganz viele liebe Grüße aus München
    Zeli

    • Bibi Horst
      Oktober 8, 2020

      Liebe Zeliha, ich danke Dir für die wundervollen Zeilen, die mich so sehr gefreut haben, miss you Bibi

  • Rochat Anne
    Oktober 12, 2020

    Können Sie mir bitte mitteilen welche Grösse Sie diesen so schönen Blazer in kurzem und weitem und leichten Karo in Erdtönen von Lareida haben?
    Mit bestem Dank und Liebe Grüsse

    • Bibi Horst
      Oktober 12, 2020

      Größe 36, Schönen Abend Bibi Horst

      • Anne
        Oktober 17, 2020

        Vielen Dank für Ihre Antwort und wertvolle Ratschläge.
        Schönes Wochenende

Nächster
Wieviel Statement Brille verträgt mein Gesicht?
Gewagt und gewonnen auch im Business