Meine Faszination für Weiß

Meine Faszination für Weiß

Weiß wird im westlichen Kulturkreis in der Regel mit Begriffen wie Freude assoziiert. Es steht auch für Unschuld, Reinheit und Jungfräulichkeit.
Weiter wird mit Weiß oft Unsterblichkeit und Unendlichkeit verbunden.

Kein Wunder also, dass Weiß auf mich eine solch enorm große Anziehung ausübt.

Stilexpertin Bibi Horst berichtet über ihre Liebe zu Weiß

 

Das Weiß in den Jahreszeiten

Was wäre der Winter ohne Schnee.
Ohne diese zauberhaften Flocken von Frau Holle ausgeschüttelt, um unsere Welt für eine kurze Zeit weiß anzumalen.

Für Romantiker wie mich oder Skibegeisterte die perfekte Jahreszeit.

Im Winter kommt auch gerne in meinen Looks das wollig samtige Weiß zum Zug und vermittelt mir Weichheit, Wärme und Geborgenheit.

Weiß ist weit mehr als (k)eine Farbe, es setzt ein Statement und steht für Stil und strahlende Eleganz.

Genauso der Sommer, so wunderbar dargestellt in der immer ganz in weiß gehaltenen ‘Raffaello’-Werbung und durch Pierce Brosnan hier am Strand.

Nichts deutet in der Mode mehr auf die warme Jahreszeit hin als weiße Kleidung und macht dazu noch Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Urlaub.

Ob monochrom oder mit Farben abgesetzt, als wallend weites Maxikleid mit Hut oder strenger Business-Anzug, ein weißer Look macht immer etwas her und vermittelt Lebensfreude und Fröhlichkeit.

                                                                                                                                                                                                                        Foto @mnswrmagazin

Weiß als Zeichen der Reinheit und Jugendlichkeit

Auch, wenn Weiß in der Mode dazu neigt etwas aufzutragen und eher mit Bedacht gestylt werden sollte, steht es trotzdem am Ende jedem.

Weiß vermittelt Frische und Jugendlichkeit, lässt den Teint erstrahlen und macht schlicht und ergreifend einfach attraktiv.

Nicht grundlos tragen auch die meisten Bräute Weiß und die Bräutigame machen es mit blütenweißen Hemden nach.
Eine seltsame Anziehung geht von weißen Kleidern aus, lässt uns träumen und verleiht uns Frauen ein zartes Gefühl von ‘Prinzessin’, den Männern dagegen von frischer Erhabenheit.

Weiße Blusen ein Basic und Must-Have

Weiße Blusen nehmen einen ganzen Bereich in meiner Ankleide ein, sind mein absolutes Must-Have und Basic vieler Looks.
Dabei ist mir Qualität genauso wichtig wie besondere Schnitte und Details und aus Baumwolle sollten sie am liebsten sein.

Es vergeht keine Saison, in der sich meine weiße Blusen-Sammlung nicht wenigstens um ein besonderes Stück ergänzt.

Genauso gehören Sneaker in weißem Leinen oder Leder, am liebsten mit etwas Plateau, zu meiner Grundausstattung und werden gerne zu weißen und farbigen Outfits im Sommer wie im Übergang kombiniert.

Weiße Hemden sind sexy und elegant beim Mann

Genau gehören weiße Hemden zur Grundausstattung des Mannes, egal ob klassisch oder eher modisch ausgerichtet.

Sie sind genauso elegant und business-like unterm Blazer mit Krawatte wie lässig italienisch in Polo-Optik und hochgekrempelten Ärmeln.

Weiß im Interieur

Genauso liebe ich Weiß mit all seinen Farbabstufungen im Interieur.
Noch nie habe ich in 57 Jahren ein Sofa besessen, das nicht weiß ist und auch meine Esstischstühle und viele meiner Stores fallen am Ende trotz Empfindlichkeit meist weiß aus.
Meine Betten zieren immer klassisch weiße Bettwäsche, meine Wände erstrahlen in Weiß, genauso wie meine Küchen.

Weiß lässt Räume größer und fröhlicher erscheinen, färbt dunkles Ambiente heller und schafft ein seltsames Gefühl von Gastfreundlichkeit im Sommer wie im Winter.
Gerade bei Weiß liebe ich reines Leinen und hochwertige Baumwollstoffe, die alle eine wundervolle Kombination bilden zu Naturhölzern.

Auch viele alte Villen mit ihren Sprossenfenstern, Stuckverzierungen und alten Holztüren sind für mich immer wieder ein Augenschmaus in Weiß.

Weiß im Tennis

Weiß hat für mich aber auch etwas von Tradition.
So stehe ich auch im Tennis zum klassischen Weiß und bedauere den mittlerweile stark gelockerten Dresscode und zum Teil bunten ‘Badelook’ auf dem heiligen Rasen.

Ich war einst in meiner Jugend ein großer Fan von Steffi Graf und bin es heute von Roger Federer und freue mich immer wieder über die Fotos mit ihren monochrom klassisch weißen Tennislooks.

                                                                                                                                                                                                                       Foto @gentlemensgram

Kein Weiß-Fan bei Autos, außer…

Nur bei Autos folge ich dem momentan wieder anhaltenden Weiß-Trend nicht und bleibe bei meiner Lieblingsfarbe Schwarz.

Doch bei diesem gelungenen Ensemble aus Gentleman & Oldtimer würde ich natürlich eine Ausnahme machen.

                                                                                                                                                                                                Foto @travellinggentleman

Meine Faszination für Weiß ist unerschöpflich…

Und wenn der weiße Sommer zu Ende geht, dann freue ich mich auf den ersten Schnee an Weihnachten.

 

 

Eure Bibi

p.s. Weiß ist keine Farbe, es ist ein Gefühl.

 

4 Kommentare

  1. Weiße Blusen und Hemden sind für mich die wichtigsten Kleidungsstücke in einen Schrank. Gepaart mit einer gut geschnittenen Denim und einem wertigen Trenchcoat hat man ein Outfit, das fast zu jeder Gelegenheit passt. Und ja auch ich finde es sehr schade, dass der weiße Sport immer öfter bunt wird. 😢

  2. Ein toller Beitrag, liebe Bibi!
    Mir geht es ähnlich: Weißes Sofa, weißer Sessel, weiße Stuhlkissen, weiße Leinenkleider, Blusen, T-Shirts und Sneakers. Ich kann einfach nicht anders:-)

  3. Liebe Bibi,
    ich lese deine “Schokoladenjahre” immer sehr gerne und bewundere vor allem deinen Style. Ich würde mir wünschen, wenn in irgendeiner Art und Weise die Daten der Designer deiner Kleider, Taschen, Schuhe dabei stehen. Das erste weiße Kleid und die weiße Tasche mit den gelben Papageien finde ich traumhaft.
    Danke für deine Inspirationen!

    Viele liebe Grüße von Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.