Kleine Frau ganz groß…

bibi-horst By Posted on 6 Min. Lesezeit

Ich bin 1,70 groß, für deutsche Verhältnisse eigentlich Mittelmaß und eine befriedigende Größe, um in der Mode und bei Trends mehr oder weniger fast alles mitmachen zu können.

Aber mitmachen können, heißt bei mir noch lange nicht mitmachen wollen, denn ich lege trotz meiner Kleidergröße 36 immer sehr viel Wert auf eine langgestrickte schmale Silhouette und Kleidungsstücke oder Tragetrends, die auftragen oder mich eher stauchen, lehne ich meistens ab.

Natürlich achte ich auch bei meinen Fotos gerne auf die richtige Perspektive und meine Schokoladenseite, aber vor allem auch die vorteilhafte Kleidung.

Ich möchte schlank und eher größer wirken und proportional meine Beine strecken, genauso figürlich meine Schokoladenseite betonen und vielleicht das eine oder andere wohlwollend kaschieren.
Eigentlich gar nicht so schwer, wenn ich mir dieser auch bewusst bin und beim Styling darauf Rücksicht nehme… ich werde diesem Thema Styling generell übrigens auch einige Kapitel in meinem Buch widmen.

So habe ich mir mit den Jahren immer mehr Tricks angeeignet, die mich eher etwas größer und schmaler stylen, als ich eigentlich bin und in diesem Blogpost möchte ich Euch einige dieser verraten:

Je öfter meine Statur optisch unterbrochen wird, je kleiner und gedrungener wirke ich.

So trage ich häufig einfarbige Outfits, gerne verschiedene Materialien oder farblich nur leicht untereinander abgestuft, die mich wunderbar in die Länge ziehen. 

Ich bin figürlich kein großer Freund von Lagenlooks, denn sie unterbrechen häufig und neigen dadurch, mich eher kleiner und breiter zu machen.

Wenn es mir dann doch mal nach einem Layer Outfit ist, dann aber mit möglichst wenig Stufen und unter dem Gesäß endend, damit meine Beine noch in voller Länge zur Geltung kommen.
Dazu greife ich dann bei diesem Style meistens zu höheren Schuhen, die das Ganze dann zumindest ein wenig strecken.

Hier war mir dann doch mal nach Kleid über Hose, dann achte ich aber darauf, dass es ein ganz weiches und figurumschmeichelndes Material ist, sei es vom Oberteil wie von der Hose und dass die Hose unbedingt sehr lang ist.
Dazu trage ich sehr gerne Plateaus und lange Ketten.

Ist das Kleid kürzer und leicht ausgestellt, wage ich auch bei der Hose einen 7/8 Schlag und hohe Pumps, wirkt dann elegant à la Française, einen Stil, den ich sehr liebe.

Lange Beine schummele ich mir auch gerne mit einer high waist Hose und noch besser mit zusätzlichem Taillengürtel, dieser ist ausnahmsweise recht breit, schlanker macht der etwas dünnerer.

Generell verlängert die hochgeschnittene Hose die Beine, momentan übrigens wieder total angesagt, doch Achtung, als Jeans oft bei weiblich geformten Gesäßen und etwas Bäuchlein von hinten und der Seite unvorteilhaft, hier ist die optimale Passform sehr wichtig.

Die Jeansmarke Dsquard2 übrigens schneidet High Waist für mich persönlich sehr vorteilhaft!.

Ich gebe definitiv den kurzen Röcken, Kleidern und Shorts den Vorrang, damit meine kompletten Unterschenkel gut und in voller Länge zur Geltung kommen.

Wenn dann doch mal Midi, dann wähle ich den Rock und die Stiefel oder Strümpfe Ton in Ton, damit die Beinlänge erhalten bleibt und gerne high statt low Waist.

Genauso bevorzuge ich eng anliegende Stiefel oder Stiefeletten mit Absatz oder auch mal den bewussten Kontrast mit den aber eng geschnürten Biker Boots.

Doch wenn schon länger, dann ziehe ich tendenziell die maxi der midi Länge vor, und höre damit kurz über dem Knöchel auf, um noch die schlanke Fesseln heraus blitzen zu lassen.

Genauso wähle ich bei diesen langen Kleidungsstücken immer weich fließende und figurschmeichelnde Textilien in Uni oder zumindest in nicht zu auftragenden Mustern.

Absolute Figur- und Staturschmeichler sind die einfarbigen schmalen Kleider, sie zaubern einfach eine tolle Silhouette und sind zusammen mit einem Pump der Traum vieler Männer,
und mit recht.

Bei den Hosenschnitten ist die Karotte, leider gerade wieder im Kommen, ein NoGo für mich, genauso die Pumphose oder die Hosen mit orientalisch tiefen Schritten.
Auch der Boy friend Style ist nicht mein liebster Begleiter, wie auch die Cargo, denn mit den seitlichen Taschen fühlen sich meine Oberschenkel immer irgendwie zu voluminös an.

Stattdessen betone ich gerne meine Beine mit einem skinny oder einfach einem schmalen geraden Schnitt wie bei der Chino Hose, die über dem Knöchel endet oder oft bei mir sogar nur 7/8 ist.

Bei mir machen die Jeans Labels Dsquared2 und Citizens of humanity die beste Figur, auch liebe ich bei beiden den hohen Elasthan Anteil.

Eine Culotte ist ehrlich gesagt selten vorteilhaft, wenn es ein fließender Stoff ist und ich ja schmale Fesseln habe, verstärkt mit Pumps, wage ich es öfter, auch wenn mein Mann sie gar nicht mag.

Ich bin ein Anhänger von Schlaghosen und habe das Glück, dass sie mir auch gut stehen, da ich recht schmale Beine habe und ich darauf achte, dass sie bis zum Knie eng anliegen und dann erst der Schlag beginnt und hoch im Bund sitzen.
Dazu kombiniere ich meistens Plateauschuhe oder spitze High Heels, so verlängern sie meine Beine ungemein.

Bei Streifen wähle ich gerne die vertikale Ausrichtung, sie streckt ja bekanntlich wunderbar…

Ich liebe Blazer, am liebsten die kurzen taillierten, sie machen bei Kleidergröße 36 und meinem H- Körperbau eine tolle Figur und betonen die Beine.

Wenn dann doch mal der lange Blazer sein muss, style ich ihn gerne mit einem Gürtel in der Taille.

Jetzt beginnt die Stiefelzeit und wenn es hohe Stiefel, vor allem Overknees, über Hosen sein sollen, dann für mich bitte Ton in Ton zur Hose oder den Strümpfen, damit meine Beine kaum unterbrochen werden.

Auch achte ich beim Kauf der Stiefel auf eine eng anliegende Passform, die knapp über dem Oberschenkel endet. 

Gerne lasse ich bei einem Rock oder Kleid wenigstens oben noch einen Spalt das Beins rausblitzen, dieser kleine Trick verhilft mir zu einem schmaleren Gesamteindruck.

Generell verleihen Schuhe in der Farbe der Hose oder in Nude, passend zur Haut, eine verlängerte Optik, und wenn es dann noch Pumps sind, ganz besonders.

Bei Tüchern oder Schals, lasse ich diese lieber lässig offen herunterhängen, als sie mehrfach um den Hals zu wickeln, um auch so Länge zu erzeugen.

Diese Saison bin ich ganz verrückt nach oversized Pullovern und Blusen, doch ich stecke sie vorne meist in den Hosenbund, damit die Länge der Beine noch erkennbar ist, und ich nicht wie ein Michelinfrauchen aussehe.

Meine Mäntel lasse ich gerne über dem Knie oder sogar Mitte Oberschenkel enden,

oder wenn lang, dann auch die Maxi Länge, großzügig über dem Knöchel endend,  immer aus weich fließenden Materialien und ganz schmal geschnitten.

Vorsichtig bin ich bei sehr weiten kurzen Jacken und zu ballonartig geschnittenen Blousons, da sind mir die schmalen lieber…



Natürlich liebe ich Taschen aller Art, doch die kleinen und mittleren Größen wirken vorteilhafter als die XXL Modelle, auch wenn ich gerade in ein großes Modell von Céline schwer verliebt bin.

Bei den Schuhen stehen natürlich die High Heels bei mir an absolut erster Stelle, um meinen Beinen noch ein paar Zentimeter zu schenken, am liebsten auch pur, ohne Querriemen an den Fesseln oder auf dem Fußrücken, vor allem bei Röcken und Kleidern.

Bequemer sind die mit etwas Plateau, oder einem Keilabsatz und strecken genauso. 

Kleine Frau ganz groß… ist es nicht wunderbar, beim Styling einfach etwas schummeln zu können?

Eure Bibi

p.s. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die oft große Freude bereiten.

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!• ​

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Comments
  • Zeliha Caliskan
    Zeliha
    November 20, 2018

    Liebe Bibi,
    was für ein wundervoller Beitrag! So viele wertvolle Tipps in Verbindung mit traumhaften Bilder dazu.
    Was soll ich sagen….? Einfach nur >> WOW “Es sind die kleinen Dinge im Leben, die oft große Freude bereiten”.
    Sowie Dein wunderbares Blog liebe Bibi. Schöööön, darin zu „blättern“ ?
    Fühl Dich lieb umarmt und gedrückt von mir.
    Ganz viele liebe Grüße
    Zeliha

  • Zeliha Caliskan
    Zeliha
    November 20, 2018

    Liebe Bibi,
    was für ein wundervoller Beitrag! So viele wertvolle Tipps in Verbindung mit traumhaften Bilder dazu.
    Was soll ich sagen….? Einfach nur >> WOW “Es sind die kleinen Dinge im Leben, die oft große Freude bereiten”.
    Sowie Dein wunderbares Blog liebe Bibi. Schöööön, darin zu „blättern“ ?
    Fühl Dich lieb umarmt und gedrückt von mir.
    Ganz viele liebe Grüße
    Zeliha

  • bibi-horst
    Bibi
    November 20, 2018

    Danke liebe Zeliha, ich freue mich total, bis Samstag, lieben Gruß Bibi

  • Ela Trautner-Lacher
    Ela Trautner
    November 20, 2018

    Liebe Bibi,
    wieder ein wundervoller Beitrag mit ganz tollen Tipps und wundervollen Bildern.
    Du weißt ja, ich bin von deinem Style total begeistert. Auch immer stimmig und
    passend deine Accessoires. Ganz klasse, freue mich auf Samstag …. auf dich und
    deinen Look.
    Ganz liebe Grüße von Ela vom Stilblock

  • FunkyForty
    November 21, 2018

    Such a lovely post Bibi with so many great looks and style tips. I always love your outfits.

    xxx Yvonne aka http://www.funkyforty.com

  • bibi-horst
    Bibi
    November 25, 2018

    Danke liebe Ela, es ist immer eine Freude Dich in München wieder zu treffen, bis bald lieben Gruß Bibi

  • bibi-horst
    Bibi
    November 25, 2018

    Thanks so much Yvonne, it’s a great pleasure … love Bibi

  • Vio
    Dezember 16, 2018

    Bin nur begeistert!!!

  • Monika
    Januar 18, 2019

    Ich bin total begeistert von ihrem Kleidungsstil, wo kann ich diese Kleidungsstücke finden/kaufen?

    Liebe Grüße M.

  • M. Schröder
    Januar 29, 2019

    Liebe Bibi, mir gefällt dein Look sehr gut.
    Was mir nicht gefällt ist deine Idee von: ich muss kaschieren und Defekte ausgleichen.
    Schade, das du den Frauen draußen das vermittelst, denn du hast es nun ganz sicher nicht nötig! Vlt kannst du das berücksichtigen, dann fühlt sich Frau auch mit der eigenen, vlt nicht so superschlanken Figur noch wohler in deinem Block!
    Herzlichst Manuela?

  • Claudia Szameit
    Februar 19, 2019

    Hallo Bibi,
    ich bin total von Deinem Beitrag, die Ideen und natürlich deinem style begeistert…. sieht alles mega aus!
    Ich werde dir weiterhin auf Pinterest folgen und bin gespannt, was Du uns modeinteressierten Frauen noch so präsentieren wirst….
    Ganz, ganz liebe Grüße aus Niedersachsen
    Claudia

  • Ingrid Flocken
    Ingrid Flocken
    Februar 21, 2019

    Guten Abend Bibi,
    Bin ganz verliebt in Deinen Modestyle!
    Möchte gerne einiges für mich umsetzen aber leider paß ich nicht mehr
    In die Größe 36. jetzt muß ich mal sehen ob diese tollen Sachen auch
    Ein wenig in 42 umsetzen kann!

  • Claudi
    Februar 28, 2019

    Der Blog an sich ist gut-tolle Mode und schön interpretiert-aber: das Ganze ist doch nur möglich, wenn Geld keine ,”Rolex” spielt und Frau so eine Figur hat. Nicht jeder in dem Alter mit einer Körpergrösse von 170 cm trägt Konfektionsgr. 36-doch sicher eher 38 oder 40( einige sicher noch mehr)-und schon relativiert sich der Blog. Anregungen sind so her dabei. LG Claudi

  • bibi-horst
    Bibi
    März 10, 2019

    Liebe Manuela, danke für Dein Kommentar, ich nehme es sehr ernst.

    Ich schreibe in meinen Blogposts bewusst ausschließlich über mich, mein Empfinden, mein Style und meine uripersönliche Meinung und das bisherige Feedback zeigt mir, dass ich damit Gott sei Dank niemanden kritisieren oder noch weniger diskriminieren möchte.
    Alle Geschmäcker, Figuren und Charakter sind mir willkommen und ich freue mich über den Meinungsaustausch.

    Alles Liebe und schönen Sonntag, Bibi

  • bibi-horst
    Bibi
    März 10, 2019

    Liebe Manuela, am besten Du folgst mir auf Instagram, da sind alle meine Looks verlinkt, lieben Gruß und tollen Sonntag, danke für das Kompliment, Bibi

  • bibi-horst
    Bibi
    März 10, 2019

    Danke schön Vio, freue mich total, lieben Gruß Bibi

Nächster
Mein Faible für Statement Ketten!
Kleine Frau ganz groß…