Zuhause liebe ich es wollig und seidig

By Posted on 3 Min. Lesezeit

Jetzt kommt die kalte und kuschelige Jahreszeit…
Homewear nimmt somit einen Großteil meines Kleiderschrankes ein.

Was liebe ich besonders jetzt im Herbst?

Ich bin viel zuhause, da ich auch weitgehend im Homeoffice bin, möchte aber trotzdem immer gut aussehen.

Über Tag liebe ich es bequem, kuschelig und stylisch, abends und als Nightwear dagegen edel, seidig und gerne etwas sexy.

Dazu lässige Schnitte, die nicht einengen oder knuddeln.

Vom Material bleibe ich bei Homewear gerne bei Cashmere, denn ich trage es meist direkt auf der Haut und bin sehr kratzempfindlich.

Es vermittelt mir immer ein wollig weiches Gefühl, dazu fällt Cashmere auch leicht und luftig aus.

Dagegen genieße ich das eher seidige Feeling am Abend und in der Nacht.

Glänzend gebettet

Ich mag das seidig glänzende Gefühl im Bett, nicht nur als Bettbezüge (hier stellte ich Euch auch mein seidiges Schönheitskissen vor ein paar Tagen vor) sondern auch vor allem als Bedwear.

Reine Seide ist immer elegant, knuddelt mir jedoch leider nachts oft zu sehr.

So greife ich gerne zu Viskose oder Rayon, der sogenannten Kunstseide, Materialien, die nicht knuddeln, trotzdem ein seidiges Gefühl vermitteln und wunderbar atmungsaktiv sind.

Von der Farbwelt wähle ich bei der Bettwäsche meist schneeweiß, bei der Bekleidung aber greife ich lieber zu einem edlen Champagnerton.

Diese Farbe ist frisch, streckt die Figur, und ist immer sehr feminin edel ohne einen Touch zum Aufreißenden, was zu mir nicht passen würde.

Beim Nachthemd gerne feminin

Beim Nachthemd mag ich es feminin und gerne etwas sexy, wähle es allerdings immer eine Kleidergröße mehr, damit es nicht so abzeichnet.

Bei diesem Negligé gefällt mir besonders, dass die Spitze oberhalb der Brust anfängt und auch mit Spitze am Knie abschließt.

Auch im Lagenlook finde ich es sogar als Homewear stylisch und edel.

Besonders raffiniert Ton in Ton mit dem ausgefallenen Cashmere Pullunder.

Kimono statt Bademantel

Nach dem Baden oder der Saune kuschele ich mich gerne in die dicken sportlichen Frottee Bademäntel, ansonsten ziehe ich Sommer wie Winter eher die leichten Kimonos vor, auch hier gerne in edler Viskose.

Bei mir hören sie immer am Knie auf, die Maxi Länge ist mir für zuhause im Handling nicht ganz so praktisch, auch wenn sie immer toll ausschauen.

Die Hose gerne lässig weit und lang

Bei der langen Hose wähle ich gerne bewusst etwas oversized, lässt sich ich im Bund ja regulieren.

Ich mag diesen Style auch als Homewear super gerne und kombiniere die Hose so manches Mal mit ganz dickem Strick, indoor wie outdoor.

Jetzt nur noch einen knisternen Kamin und die Winterstimmung ist perfekt, oder?

Über Tag gerne ein Cashmere Feeling

Nichts mag ich mehr auf meiner Haut im Winter als reines Cashmere, mittlere oder leichte Fadenstärke und immer lässig fallend, gerne eine Kleidergröße mehr im Homewear.

Auch hier wähle ich nie knallige Farben, sondern eher gedeckte und elegante, wie dieser Sandton, Wollweiß oder gerne auch Marineblau.

Die Hosen am liebsten weit mit elastischem Bund und die Oberteile oversized, auch gerne lässig mit Kapuze oder Rollkragen.

Und warum wollige Homewear nicht auch Outdoor tragen?

Meine Cashmere Homewear Ensembles trage ich auch gerne entsprechend gestylt und aufgepimt im Herbst und Winter draußen.

Hierbei achte ich dann natürlich besonders auf schöne und aufwertende Details wie Stiefel oder Schmuck, um den Look auch überzeugend outdoortauglich zu machen.

Sieht doch auch gut aus, oder?

 

Wollig und seidig lieben mein Zuhause…

macht Ihr es Euch jetzt auch so gerne kuschelig?

 

Eure Bibi

p.s. Das perfekte Homewear ist… wenn ich den Bauch nicht einziehen muss und immer noch toll aussehe.

 

 

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!• 

akutelle Modelle sind in den Bildern verlinkt

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Comments
  • Corinna Ziegler
    September 30, 2020

    Toller Bericht und super schöne Fotos – es wäre zu schön, wenn darin auch die Marken genannt wären … 😉

    • Bibi Horst
      September 30, 2020

      Liebe Corinna, freut mich, wenn es Dir gefällt. Ich habe extra unter den Bericht vermerkt, dass die Looks, soweit sie aus der noch laufendenden Kollektion sind, in den Fotos verlinkt sind direkt auf die Herstellerseite😉, lieben Gruß Bibi

    • Angela
      September 30, 2020

      Hallo Bibi, ich verfolge deinen Blog schon länger und finde deine Beiträge sehr inspirierend. Besonderes weil ich auch einen Blog habe und über Kunst schreibe frage ich mich immer wie du die tollen Bilder von dir machst. Hast du einen Fotografen oder fotografierst du dich selbst mit einem Stativ. Wenn du mir das verrätst würde ich mich sehr freuen. LG Angela

      • Bibi Horst
        September 30, 2020

        Hallo Angela, nein keines meiner Fotos ist vom Fotografen, ein paar mit Stativ, viele von Freundinnen oder Familie, lieben Gruß Bibi

  • Bettina Schlüßelburg
    Oktober 1, 2020

    Liebe Bibi.
    Ein interessanter neuer Beitrag sehr ästhetisch und schön. Beim Lesen bekam ich ein kuscheliges Gefühl.
    Der Herbst ist da und ich sehe auch die schönen Momente, ein bisschen wehmütig, dass der Sommer vorbei ist.
    Cashmere uns Seide trage ich auch oft, sehr gern auch in der Kombi. Deine Auswahl und deine Bilder inspirieren mich.:)
    Einen schönen Herbst und ganz viel positive Energie wünsche ich Dir.
    Bettina S.

  • Sigrid Klede
    Oktober 2, 2020

    Ich mag Deine Wohlfühllooks sehr gerne liebe Bibi. Gerade in Herbst und Winter ziehe ich zu Hause auch gerne Home Wear an. Aber wie Du auch gezeigt hast, manche Teile sind einfach viel zu schade, um sie nur zu Hause zu tragen.
    Schönes Wochenende und kuschele Dich schön ein
    Sigrid

  • rena.spain
    Oktober 3, 2020

    jedes einzelne Stueck, ob Cashmere oder Seide koennte ich dir vom Leib reissen. Ja,
    auch daheim soll man sich huebsch machen nur so kann man sich wohl fuehlen. Hab auch noch ein paar huebsche homewares aber sie sehen schon ein bisschen abgetragen aus und dein Beitrag hat mich animiert, mir ein paar neue Stuecke zuzulegen. Allerdings, da es ja bei uns nicht so kalt wird, nehme ich von Cashmere eher Abstand und trage lieber Merino mit Seide. Hab ein kuscheliges Wochenende meine Liebe.

Nächster
Meine Neuentdeckung… Face Cupping für zuhause
Zuhause liebe ich es wollig und seidig