Work-Life Balance… mein wichtigstes Anti-Aging

By Posted on 5 Min. Lesezeit

Bevor ich unter die Blogger gegangen bin, hatte ich in meiner bisherigen Tätigkeit meist geregelte Arbeitszeiten und ebenso geregelte Freizeiten an den Abenden und Wochenenden.

Das ist jetzt anders, denn die sozialen Medien kennen selten festgelegte Zeiten oder gar Freiräume und der Griff zum Handy oder PC ist allgegenwärtig und nicht ganz ungefährlich.

Immer wieder bekomme ich Leserbriefe mit der Frage, wie ich es schaffe, trotz allem Trubel immer relaxt und recht junggeblieben auszusehen.

Probleme abzuschalten

Am Anfang war es, ehrlich gesagt, recht kompliziert und es gelang mir nicht gut…

Vor allem in der Nacht ratterte mein Gedankenkarussell und nicht selten widmete ich auch dann noch unfreiwillige Stunden meinem Handy.

Über Tag ähnlich, eine wirklich arbeitsfreie Zeit war selten und die Familie und Freunde sahen dies natürlich nicht so gerne. 

Stress ist Gift für mein Anti-Aging

Aber auch meine Haut und Figur rebellierten, denn nichts ist kontraproduktiver für Schönheit und Fettverbrennung als Dauerstrom und fehlende Erholungsphasen.

Ich ertappte mich auch immer mehr dabei, gesunde Yoga Auszeiten oder relaxte Plauderstündchen mit Freunden und Familie abzusagen, um noch mehr Zeit in den sozialen Medien und mit Arbeit zu verbringen.

Woran erkannte ich den Mangel an Quality-Time?

Typische Zeichen bei mir dafür sind Unausgeglichenheit, Vergesslichkeit, Überforderung, Schlaflosigkeit und allgemeine Konzentrationsstörungen und Desinteresse an sozialem Leben.

Ich nahm mehr und mehr meine beruflichen Belange mit in mein Privatleben und es fand keine klare Trennung mehr statt.

Ich vergaß sogar mal nach einem Tag in der Kölner Innenstadt, in welchem Parkhaus mein Auto stand, vertippte mich beim Auto-Navi in der Zeile und merkte dies erst, als ich vor dem total falschen Ankunftsziel stand oder nicht selten wurde meine WhatsApp Nachricht peinlicher weise fehlgeleitet.

Erkenntnis ist der erste Weg zu Besserung

Aber irgendwann störten mich all diese Anzeichen dann doch und ich hörte endlich auch genauer auf die diesbezüglich kritischen Anmerkungen meiner Tochter Valentina.

Nach und nach verspürte ich zunehmend den Drang, mir wieder mehr Freiräume zu schaffen.

Selbstanalyse zur Work-Life Balance

Aber was waren dann meine Sofort-Maßnahmen für mehr gesunde Work-Life Balance?

Eine kritische Selbstanalyse meiner Tages-, und auch Nachtabläufe half mir dabei, zu eliminierende Störenfriede und Stressquellen, aber genauso auch die zu konservierenden Glücksmomente, zu finden.

Meine konkreten Maßnahmen zur Verbesserung meiner Work-Life Balance

*Selbstanalytisch mein Zeitmanagement unter die Lupe nehmen, meine Zeitfresser entlarven und mir strikte Zeitlimits setzen.

*Konkrete Ziele haben, beruflich, wie privat, um stressige und zeitintensive Irrwege zu vermeiden.

*Meinen Ehrgeiz im Zaun halten und mutig und bewusst auch mal zu Beruflichem ‘Nein’ und Privatem ‘Ja’ sagen.

*Wichtiges von Unwichtigem lernen zu unterscheiden und mein tägliches To Do nach Prioritäten ordnen.

Eine handgeschriebene Liste hilft mir oft dabei, sodass ich die unwichtigen Punkte gerne auf demnächst verschiebe.

*Regelmäßiger Sport, meist am frühen Morgen und fest in meinen Alltag eingeplant… so kann ich am Nachmittag auch keine Ausreden erfinden.
Hier helfen mir meine Fitnessgeräte zuhause, damit erspare ich mir den morgendlichen Gang ins Sportstudio und auch das Wetter stellt nie ein Hinderungsgrund dar.

Familie und Freunde als Coach und Motivator

*Die Familie und enge Freunde in den Wunsch nach mehr Freizeit einbeziehen, sodass sie mich auch energisch dazu anhalten, die privaten Dates einzuhalten.
Aber genauso den Kontakt zu Menschen meiden, die sehr anstrengend sind und mich permanent in mentalen Stress versetzen.

Bewusst Aktivitäten gemeinsam planen und genießen, ob Sport, Kunst und Kultur, Stadtbummel oder einfach nur Plaudern bei einem leckeren Essen… Es sind Momente, die Körper und Geist den wichtigen Ausgleich geben.

Hier gibt es übrigens auch für jede Stadt ein Online Portal mit aktuellen Tipps und Terminen für eine abwechslungsreichere Freizeitgestaltung.

Kleine Sünden müssen sein

*Vitale Ernährung und viel frische Luft schaffen ebenfalls für mich eine wichtige Grundlage für meine Work-Life Balance.
Aber genauso gehören die kleinen Sünden dazu, ob mal Schokolade, Chips, Pizza, oder ein leckeres Essen im Restaurant.

Wichtige Auszeiten

*Auszeiten, vor allem auch am Wochenende, am liebsten mit Tapetenwechsel, wie hier das Wochenende am schönen Bodensee.
So liebe ich auch Wellness, Wandern, Ski-, oder Fahrradfahren, relaxte Städtetouren mit Familie und Freundinnen, einfach mal für ein paar Tage die Seele baumeln lassen.

Vitamin-D tanken

*Auch das Tanken von Vitamin-D tut mir unendlich gut, um meine Balance zu finden und einfach runterzukommen.
So liege ich nicht selten im Sommer oder auch dick eingemummelt im Winter auf der Terrasse in der Sonne (natürlich mit hohem Lichtschutzfaktor und Gesichtsschutz, der Falten wegen).

Mein Schönheitsschlaf

*Mich zu regelmäßigen Schlafenszeiten zwingen, mein Handy aus dem Schlafzimmer eliminieren und stattdessen lieber zu einem Buch greifen.

Mein Schönheitsschlaf ist meist von 23.00-6.00, um die für Anti-Aging wichtige Tiefschlafphase zu erreichen.

Auch mittags mal ein entspannendes Power Napping wirkt übrigens Wunder.

*Wenig Handy in der Freizeit … natürlich als Blogger sehr schwierig, doch trotzdem arbeite ich täglich daran, es möglichst sogar mal ab und zu nicht mitzunehmen, oder zumindest in der Tasche zu lassen.

*Spaziergänge mit meinem Hund (leider gestorben) oder einem von Freunden wirken wunderbar entspannend.

Unperfekt ist viel perfekter

*Un-Perfektionismus ist gerade bei mir ein Zauberwort für mehr Work-Life Balance.

Einfach mich dazu zwingen, öfters mal 5e gerade sein lassen:
Im gemütlichem Homewear zuhause oder auswärts nur mit schlichter Jeans und Shirt Look, mit Freunden essen gehen, statt aufwendiges 5 Gänge Menu kochen und auch im Haushalt mehr Toleranz walten lassen, von etwas Staub in Ehren ist noch niemand gestorben.

Geregelte Essenzeiten

*Regelmäßige Essenzeiten und ausreichend Muße für die Mahlzeiten, am besten natürlich in netter Gesellschaft, und bitte sitzend am Tisch… für mich besonders schwer, liebe ich es doch, im Stehen aus dem Kühlschrank zu naschen.

*Auch mein alljährliches Fasten nach F.X.Mayr lässt mich mental, aber vor allem auch darmtechnisch, runter kommen und regenerieren.
Mein nächster Termin ist schon für Mai diesen Jahres im ‘The Mayr’ am Wörthersee angesetzt, ich freue mich schon drauf.

Nicht nur Yoga wirkt Wunder für Körper und Geist…

*Gezielte Entspannung mit Yoga, einem Schaumbad, mal einem gemütlichen Mittagsschläfchen, einem lustigen Filmeabend mit Freunden und Familie, oder auch mit regelmäßigen Meditationseinheiten wirken Wunder.

Lachen, Leben und Tanzen

Ja und last but not least schenkt natürlich nichts mehr Life-Balance, als viel Spaß, Lachen und das Leben in vollen Zügen genießen.

Mit meiner Freundin Lilly gibts immer viel zu lachen, genauso überredet sie mich regelmäßig, nach einem guten Essen beim Lieblingsitaliener, noch bis tief in die Nacht das Tanzbein zu schwingen,

best anti-aging ever!! Danke Lilly…

Auch meine Haut braucht viel Life-Balance

*Meine Haut braucht grade in meinem Alter viel Pflege und Life-Balance.

So gönne ich mir regelmäßig zuhause gute Kosmetik, Masken und Peelings und extern entspannende Massagen, Saunabesuche und Sole Bäder.

Ungeschminkte Auszeiten liebt mein Gesicht ebenfalls sehr übrigens.

Work-Life Balance ist das beste Anti-Aging für Körper und Geist…

nichts ist schwieriger, doch es lohnt sich für mich, täglich dran zu bleiben.

 

Eure Bibi

p.s. I can’t do a good job and live a wonderful life, when my job is all of me.

 

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!•

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Comments
  • Lotty
    Februar 24, 2020

    Thank you very much Bibi, for this excellent post. Maintaining a good work-life balance plus an anti-aging lifestyle is not easy but you give some very good tips!
    Kind regards,
    Lotty

  • rena.spain
    Februar 24, 2020

    vielleicht scheinen meine Kommentare als Kritik, wenigstens aber immer ehrlich…..
    ehrlich…auf den meisten Fotos siehst du aus, als wuerdest du das alles nicht noetig haben was du empfiehlst, aber gerade deswegen ….das Foto mit dem karr. Poncho und den Cloe Schuhen + das mit deiner Freundin Lilly (ebenfalls eine sehr attraktive Frau) sowie das Foto im Bett mit Journal und Teetasse…einfach Klasse. Life balance ist wirklich etwas, dass man organisieren muss, sonst kommt man immer in die alten Muster. Aber je oefter man sich daran haelt umso mehr wird es zur Routine, was in diesem Fall gut ist. Jaaa, lachen und tanzen sind wirklich die besten Anti aging’s und noch dazu kostenlos. Mag deine ehrliche mutige Art ueber alle Themen zu sprechen.
    Auszeit? Vielleicht mal in Marbella? Wuerde mich freuen dich kennenzulernen.

  • Angela
    Februar 25, 2020

    Hallo Bibi,

    Ein sehr wertvoller Einblick von Dir für mich. Perfektionisten machen sich oft das Leben selbst schwer. Ich sehe mich in so einige Situationen wieder und bin Dir sehr dankbar für die Informationen aus der Situation herauszufinden. Aktuell bin ich im Urlaub in Mexiko. Das letzte Jahr war für mich beruflich und damit auch privat mit Mitte 50 eine besondere Herausforderung, die ich selbst so gewollt habe. Nun war es an der Zeit meine innere Mitte wider zu finden.
    Danke für Deinen Beitrag und liebe Grüße
    Angela

  • Lilly
    Februar 26, 2020

    Bibi-Schatz, es wird Zeit für einen Tanzabend – bald und unbedingt – ich liebe unsere Abende sehr!
    Sich mit sich und seinem Körper wohlzufühlen ist wichtig und wunderbar – und mal braucht man mehr Pflege, mal Wein und Freunde, mal Ruhe – je nach was einem gerade ist… wunderschön geschrieben Dein Blogpost und DANKE, dass ich Dein “best-anti-aging-ever” bin – was für ein schönes Kompliment, welches mir richtig viel bedeutet… see you soon darling*** Deine Lilly

  • Isabella Ielpo
    April 2, 2020

    Liebe Bibi
    Ich finde deinen Style und deine Tipps bellissimo!
    Cari saluti aus Ascona
    Isabella

Nächster
Ich brauche viele Kohlenhydrate für meine Nerven
Work-Life Balance… mein wichtigstes Anti-Aging