Niemals ohne weiße Blusen!

Bibi Horst verrät ihre Stylingtipps für weiße Blusen

Weiße Blusen sind meine Basics!

Jeder hat so seine wichtigsten Basics im Kleiderschrank, bei mir stehen unangefochten an erster Stelle die weißen Blusen.

Einst im traditionellen Oxford-Schnitt der formelle Bestandteil jedes klassischen Businesslooks, in Bank-, Wirtschafts- und Anwaltskreisen aber auch bei Flugbegleitern oder Servicemitarbeitern in Restaurants oder auf Kreuzfahrtschiffen, ist die weiße Bluse mittlerweile längst auch im Privatleben zum absoluten Alleskönner mutiert.

Weiße Blusen am liebsten aus Baumwolle

Für mich immer noch das führende und schönste Material für meine weißen Blusen ist die klassisch hochwertige Baumwolle.
Gerne mit einem kleinen Elasthan-Anteil für den angenehmeren Tragekomfort bei taillierten Modellen.

Ab und zu werde ich der Baumwolle aber dann doch mal untreu und vergucke mich in weich fließende Seide oder Viskose, wie die Bluse auf dem letzten Foto, die mich schon über 10 Jahre treu begleitet.

Weiße Blusen als Jungbrunnen

Für mich zeugt die weiße Bluse von Reinheit, edler Klassik und Eleganz.
Dazu lenken keinerlei Farben oder Muster vom Schnitt des jeweiligen Modells ab.

Ein strahlendes Weiß steht an sich jeder Frau und jedem Mann, ob Sommer-, Herbst-, Winter-, oder Frühlingstyp, jung oder alt und verleiht dazu dem Antlitz eine frische und fröhliche Jugendlichkeit.
Gerade im Winter lässt es auch weniger gebräunte Haut in einem wunderbaren Licht erscheinen.

Genauso ist die Kombinierbarkeit mit der gesamten Farbpalette schier grenzenlos.


Blusen als Farb-Mediator

Manche Töne stehen dem jeweiligen Farbtyp einfach nicht gut zu Gesicht.
Bei mir sind es beispielsweise alle sehr rötlich-gelbstichigen Erdtöne.

So reicht oft nur das Hervorblitzen eines weißen Kragens oder der Ärmel in Kombination mit einem Pullover, Blazer oder Pullunder, um meinen Teint wieder zum Strahlen zu bringen.

Mix and Match mit weißer Bluse

Sollte ich mal für mein Alter ein modisch gewagtes Unterteil wählen, wie eine destroyed Jeans oder schwarzes Leder,

gleicht dies eine weiße Bluse immer wunderbar aus und gibt meinem Look seine Seriösität zurück.
Ein Aspekt, der bei mir besonders wichtig ist, denn auf provokativ sexy stehe ich so gar nicht und kann die weiße Bluse auch nie sein.

Worauf achten beim Kauf einer weißen Bluse?

Gerade beim Kauf von weißen Blusen achte ich besonders auf Qualität, ob beim Textil, dem Style der Knöpfe oder der Verarbeitung von Kragen und Manschetten. (ich mag übrigens die extra langen Ärmel und XXL-Manschetten sehr).

Ist die Bluse vom Schnitt her sehr variantenreich, plissiert, gerafft oder kompliziert in Falten gelegt, mit Ballonärmeln oder aufwendigen Stickereien bestückt, sehe ich entweder rational gesteuert vom Kauf ab oder bin so schockverliebt, dass ich die regelmäßigen Kosten einer Reinigung mit Profibüglern bewusst in Kauf nehme.

Schmuck liebt weiße Blusen

Schmuck braucht eine schlichte Kulisse, um als Statement zur Geltung zu kommen.
Die weiße Bluse ist dafür einfach perfekt, ob mit oder ohne Decolleté setzt sie jede Kette aber auch Ohrringe ins richtige Licht.

Bei Weiß kann der Schmuck aus Gelb- oder Roségold sein, Silber oder Messing, Perle, Farbedelsteinen oder Horn, alle Materialien werden wunderbar in Szene gesetzt.

Auch Broschen mögen weiße Blusen sehr, ich übrigens auch!

Weiße Bluse müssen gepflegt sein

Gerade bei weißen Blusen ist der Pflegezustand kriegsentscheidend.

Sie müssen perfekt gebügelt sein, stets strahlend weiß auch an Kragen und unter den Armen und natürlich absolut fleckenfrei.

Ist dieser Zustand aufgrund des Alters nicht mehr herzustellen, kommt die Bluse bei mir gnadenlos in den Altkleidercontainer.
Um dem präventiv vorzubeugen, helfen diverse ‚Hausmutter‘-Tipps aus dem Netz.

Weiße Blusen sind sexy

Weiße Blusen sind sexy, gerade als schmale klassische Oxforts mit schönem Decolleté oder beispielsweise in Kombination mit einer Lederhose oder modischen Jeans.

Aber auch ausgefallene off-sholder oder mit Gürtel getragene Schnitte lassen Männerherzen höher schlagen.

Genauso finde ich bei unseren Herren der Schöpfung das klassische, lässig italienische und etwas offen getragene weiße slim-fit Hemd sehr anziehend.

Meine Lieblings-Styles bei weißen Blusen

Bei weißen Blusen macht der Style die Musik.
So liebe ich sie allgemein ausgefallen und raffiniert, romantisch bis lässig, edel klassisch bis hin zu Boho und gerne mit besonderen Details.

Gerne aber auch etwas oversized, mit Schluppe, als lange Version, mit ausgefallenen Knöpfen und Kragen, gewickelt oder mit Gürtel, als solitärer Hingucker und natürlich unter Blazern, Cardigans oder Pullunder.

Bibi Horst verrät ihre Stylingtipps für weiße Blusen

Selbst Hand anlegen

Nicht selten lege ich gerade bei weißen Blusen selbst Hand an.

Viele meiner Blusen bekommen hohe seitliche Schlitze verpasst, die es mir beim Stylen möglich machen, die Bluse nur hinten in die Hose zu stecken und sogar vorne zu knoten.

Oder einer Bluse mit ausgeprägtem Kragen nehme ich den vorderen Teil ab, sodass daraus ein lässiger Stehkragen entsteht.

Meine ärmellosen Blusen

Anderen Blusen schneide ich bewusst die Ärmel ab, vor allem wenn mir die Manschette zu spießig ist.
So wirkt der Gesamteindruck luftiger aber auch figurschmeichelnder, da die nackten Arme seitlich sichtbar sind.

Generell neigen weiße Blusen dazu, vor allem in festerer Baumwolle, etwas aufzutragen.
Umso wichtiger ist es mir beim Kauf, Puff und Ballonärmel oder extremes Oversized eher zu vermeiden, da mir dafür die entsprechende Statur fehlt.

Dafür sind Wickelblusen die absoluten Figurschmeichler, vor allem bei schmaler Taille und etwas Bäuchlein eine ideale Wahl.

Der Trick mit dem Kragen

Gerade bei kurzen Hälsen und runderen Gesichtern ist die kragenlose Bluse oft eine wunderbare Alternative.
Übrigens auch der Grund, warum Angela Merkel nie Blusen mit Kragen trug…

Wenn es dann doch eine Bluse mit Kragen sein soll, dann immer mit weit offengelegtem Decolleté gestylt, um den Hals damit optisch zu verlängern.

Achtung auch mit Schluppenblusen

Vor allem bei großen Oberweiten könnte dieser Schnitt unvorteilhaft wirken.
Sollte es doch unbedingt eine Schluppenbluse sein, rate ich dann eher zu weich fallender Viskose oder Seide.

Ich selbst wage bei weniger Oberweite auch mal üppigere Schleifen zu tragen.

Abwechslungsreich ist es auch, die dazu gehörigen weißen Schluppen abzumachen und diese durch seidig bunte Twillies zu ersetzen.

Was wären Pullunder ohne weiße Blusen…

Ich bin ein großer Fan von Pullundern, dem Modetrend des letzten Winters.

Und meine Pullunder sahen großartig aus mit schlichten weißen Blusen darunter, gerne auch bewusst lässig lang im Sinne eines Lagenlooks.

Aber ich vermeide Pullunder mit engen Bündchen als Abschluss und bevorzuge die lässige Variante mit schönen Details.

Weiße Blusenliebe ist familiär belastet…

Auch meine restliche Familie liebt weiße Blusen/Hemden über alles.

Kann ich verstehen und nicht selten erwischen wir uns beim Partnerlook oder Micki macht mir mal wieder ein liebevolles Kompliment, wenn ich eine meiner weißen Blusen trage.

Genauso erwischen wir uns gegenseitig dabei, wie wir beim Shoppen mal wieder nach der xten weißen Bluse oder Hemd greifen.
Die Anziehungskraft ist einfach unbeschreiblich groß bei diesen kleinen weißen Objekten unserer Begierde.

 

Weiße Blusen sind meine Basics und Must-Haves! Eure auch?

 

Eure Bibi

p.s. Höflichkeit ist wie eine weiße Bluse, sie kommt nie aus der Mode.

 

7 Kommentare

  1. Liebe Bibi Horst,
    ich habe gerade Ihren Block über die weissen Blusen gelesen.
    Tolle Bilder und auch mein Schrank ist voll davon ☺️
    Auf manchen Bildern tragen Sie so eine schöne braun gesprenkelte Brille, die mir sehr gefällt. Würde Sie mir die Firma nennen und wo man sie bekommen kann?
    Herzliche Grüße
    Susan Lausberg

    1. Hallo Susan, dankeschön … welche Brille meinst du genau? lieben Gruß Bibi
      P.s. Sie sind alle schon älteren Datums leider

  2. Hallo Bibi, auf dem letzten Foto mit ihrer Tochter haben Sie zu der schönen Bluse wunderschöne Schuhe an.
    Darf ich fragen von welcher Marke die Schuhe sind.
    Schöne Grüße Gabriele

  3. Hallo Bibi,
    ich schaue mir schon lange deine Schokoladenjahre an und bin absolut begeistert. Dein Stil ist so vielseitig und toll abgestimmt mit Taschen, Brillen, Accessoires… einfach genial. Du hast mir geholfen, mich anzustrengen meine eigenen Sachen besser auszunutzen. Auch deine Infos über Reisen und Lebensweisheiten sind sehr interessant, immer wert es zu lesen und auch deine familiären Ansichten. Danke liebe Bibi!
    Heike Reinhardt

    1. Liebe Heike, mit diesen lieben Zeilen hast du mir viel Freude bereitet und es ist schön, Dich hier auf meinem Blog an meiner Seite zu haben.

      Frohe Pfingsten, lieben Gruß Bibi☀️

  4. Guten Tag liebe Bibi,
    Wunderbarer Beitrag zum Thema weiße Bluse. Super geschrieben und die tollen Fotos dazu. DANKE .
    Ich bin eine Frau von 63 Jahren und stehe auf FARBE egal ob Pink , Rot ,Gelb alles was mich glücklich macht. Aber immer ist ein Ruhepunkt in meiner Bekleidung. Eben diese weißen Basics.
    Ich sehe ganz wenig Frauen in der Berliner S Bahn die sich trauen Farbe zu tragen und frage mich WARUM! Da dominiert schwarz, dunkelblau,beige. …
    Ich werde ganz oft angesprochen, wegen meiner roten Schuhe zur gelben Jacke und weißer Bluse oder Tshirt.
    Danke für deinen Beitrag ich kann nur sagen das Leben ist viel zu kurz um nur dunkle Farben zu tragen . Weiß ist super. Ein schönes Pfingstfest für dich und deine Familie.
    Sabine
    aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.