Taillenbetont zaubert lange Beine

Bibi Horst By Posted on 4 Min. Lesezeit

Ich bin vom Typ her eher die modisch Elegante, die gerne raffiniert kombiniert, aber selten ausgefallen wagt.

Dazu ist mir eine schöne Körpersilhouette und weibliches Flair bei meinem Styling sehr wichtig.

Ich folge keinen Trends, die für mich nicht vorteilhaft sind

So schaue ich mir auch selbstkritisch Trends, genauso wie Schnitte, Farben und Materialien beim Kauf sehr genau an, bevor ich mich dafür entscheide.

Sie müssen nicht in sein, sondern mir stehen, zu meinem Gesicht und auch zu meiner Figur passen.

So betone ich gerne das, was ich sehr an mir mag, oder wende ein paar gekonnte Tricks an, um zu kaschieren oder zu optimieren.

High Waist für lange Beine

Ich bin ein großer Fan von langen Beinen und so versuche ich immer, diese beim Styling nicht zu verkürzen, sondern möglichst sogar ein wenig zu verlängern.

So fällt meine Wahl, Sommer wie Winter, bei Hosen oft auf High Waist und unbedingt eng anliegend an Hüften und Gesäß.

Ausnahmen bestätigen die Regel

Nur bei der weißen Hose von (The Mercer)N.Y. habe ich eine ‘weite’ Ausnahme gemacht, sie gefiel mir einfach zu gut und ich ziehe sie super gerne Sommer wie Winter an… hier direkt mal 3 Looks!
Genauso hat es mir die Karo Hose von Celine angetan, trotz des weiten Schnittes.

Weite Oberteile zu schmalen Taillenhosen

Dazu dürfen dann auch gerne weitere Oberteile kombiniert werden, wie hier die ausgefallene Bluse Antonia mit Ballonärmeln von Sosue, die ich vorne immer ein wenig in den Bund stecke, um die Länge der Beine sichtbar zu lassen.

Bei diesem Outfit werden die Beine noch durch die Gleichfarbigkeit von Overknees und Lederhose betont, ein Trick, den ich übrigens bei hohen Stiefeln gerne anwende.

Gerne auch Jeans mit High Waist

Auch High Waist Jeans mag ich mittlerweile sehr, aber gerade hier muss die Passform perfekt sein, damit sie am Gesäß und Bauch nicht auftragen.

Bewährt haben sich bei mir die Labels Dsquared2 und Citizens of Humanity.

 

Gürteltaschen für die Taille

Auch Belt Bags betonen wunderbar die Taille und lassen oversized Pullover nicht so voluminös erscheinen.

Dazu sind sie noch praktisch bei Spaziergängen, wie hier am Schwarzsee in Kitzbühel.

Mein Rock will hoch hinaus

Auch bei schmalen Röcken liebe ich, der Figur wegen, den hohen Bund und bequem sind sie dazu noch.

Wie bei den Hosen stecke ich weite Oberteile ein wenig vorne in den Bund.

Mein liebstes Accessoire ist der Gürtel

Zu meinen  liebsten Accessoires beim Stylen gehören meine Gürtel, zugegeben, da habe ich einige in meinem Kleiderschrank.

Sie machen nicht nur jeden Look zu etwas Besonderem, sie wirken auch oft sehr Figur optimierend.
Ich liebe sie schmal, mittel und breit, mit prägnanter Schnalle oder auch ganz ohne…

Gürtel auf High Waist Hosen

So betone ich mit Gürteln gerne die Hosen mit hohem Bund, wie hier unten mal mit sehr schmalem Gürtel, mal mit der mittleren Breite in Python und mal mit sehr breitem Statement.

Blazer, der Figur wegen, auch mal gegurtet

Auch Blazer betone ich ab und zu gerne mit einem Gürtel, um meine Beine zu verlängern und dazu meinen Outfits eine persönliche Note zu verleihen.

Auch der Gürtel unter dem Blazer, wie im letzten Bild, unten erzeugt raffiniert Beinlänge.

Taillierte Blusen

Weite und lange Blusen tailliere ich liebend gerne mit einem Gürtel, um auch so wieder Figur zu erzeugen.

Auch die Rüschenbluse von Lis Lareida unten bekommt durch den Strickgürtel mehr Form und nimmt mir etwas die Weite vor der Brust.

Besonders raffiniert ist die Leinenbluse von (The Mercer)N.Y. geschnitten, sie hat den Bindegürtel direkt integriert, ich liebe sie sehr im Sommer.

Ich schnüre meine Kleider

Der Figur wegen werden, vor allem im Sommer, meine weiten Kleider oft bewusst tailliert.

Ich zeige Euch mal meine beiden Lieblingskleider in reinem Leinen, das weiße von (The Mercer)N.Y. und das olivfarbene von Clara Dorothea Trachten mit und ohne Gürtel, beides wunderschön und völlig andere Aussagen.

 

 

Taillenbetonter Strick

Sogar bei Strick betone ich ab und an meine Taille, wie hier durch den modelleigenen Gürtel bei der kürzeren blauen Cashmere Jacke oder dem langen Mantel, beides von (The Mercer)N.Y..

Gewagt und gewonnen habe ich auch beim Tragen meines langen schweren Wollmantels im Beerenton mit Gürtel.

 

Taillenbetont zaubert lange Beine, ich sag’s ja! Probiert es doch auch mal aus…

 

Eure Bibi

p.s. Lügen habe kurze, taillenbetonte Looks hingegen haben lange, Beine.

 

 

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!• 

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Comments
  • Ina
    Februar 2, 2020

    Liebe deine Posts 😍 du zeigst so viele verschiedene Outfits zur Anregung . Immer weiblich , farblich stimmig und nie langweilig trotz Alltagstauglichkeit 👏👏👏👏👏👏👏👏👏💐 LG

  • Sabine Melbig
    Sabine Melbig
    Februar 2, 2020

    Liebe Bibi, ich genieße es Deine Blogs zu lesen. So viel sicheres Gespür für sich zu besitzen ist bewundernswert und eine Gabe. Für mich ist es jedesmal Inspiration und Anregung neue Dinge auszuprobieren. Herzliche Grüße, Sabine

  • Gerd
    Februar 3, 2020

    Paßt alles bestens. Dein blog ist zwingend als Kolumne in Vogue und dergleichen mehr, einzubringen. Damit man dort endlich schöne Mode schauen kann. Du hast den Blick für das vollendet Machbare Paßbare, das sollte sich weltweit rumsprechen. Denn alles ist altersneutral tragbar und stellt Frauen als das dar was sie sind: Wunderbare Geschöpfe.

  • rena.spain
    Februar 3, 2020

    viele der Kombis gefallen mir an dir sehr gut. Guertel sind ein unverzichtbares
    Accessoire doch mag ich sie lieber ohne “Signature” Schnalle und wenn, dann nicht
    auffaellig. Dem Absatz “ich folge keinen Trends….” kann ich nur zustimmen, denn nur so kann mein seine Persoenlichkeit ausdruecken….und die Farbe bordeaux (Mantel im letzten Photo) belebt deinen Teint sehr vorteilhaft.

Nächster
Meine gastronomische Reise ins Hotel Adlon nach Berlin
Taillenbetont zaubert lange Beine