Naschen ohne Reue zu Weihnachten…

Bibi Horst By Posted on 2 Min. Lesezeit

Die Weihnachtstage habe ich bei meiner Tochter Valentina in Köln verbracht.

Ich freue mich immer sehr auf diese Familientage bei Ihr und Oliver zuhause und dazu werde ich immer noch kulinarisch außerordentlich verwöhnt.

 

Begnadete Köchin

Valentina ist nämlich, im Unterschied zu mir, eine begnadete junge Köchin und liebt es, stundenlang in der Küche zu stehen, um ihre Familie zu verwöhnen.

Ständig probiert sie Neues aus, experimentiert mit ausgefallensten Zutaten und verschlingt alle neuen Rezepte, wie hier diese von Evidero und Missheartmade.

Dazu wird auch der Esstisch immer sehr aufwendig und wunderschön dekoriert, denn Liebe geht nicht nur durch den Magen, sondern ist auch ein Augenschmaus.

Valentina kocht und backt gesund

Und sie achtet genauso wie ich auf gesunde Ernährung, verzichtet wenn möglich auf Weizenmehl und Industriezucker, kauft allgemein gerne Bio, Fleisch und Fisch beim Bauern und verwendet natürliche und gute Zutaten.

Vegane Zimtsterne und Vanillegipferl

Gestern lud sie mich in ihre häusliche Backstube ein und auf dem Programm standen vegane Zimtsterne und Vanillegipferl….  

Erst war ich etwas skeptisch, ob so viel Gesundes auch bei Plätzchen am Ende noch gut schmeckt, doch dann war ich begeistert und konnte nicht genug davon bekommen.

Ich möchte sie Euch nicht vorenthalten und so verrate ich Euch die Rezepte zum Nachbacken:

Rezept Zimtsterne

2 El Zimt

200g gemahlene Haselnüsse

200g gemahlene Mandeln

250g Puder-Xucker (Achtung, kein Schreibfehler! Zuckerersatz)

1El Orangenschale

1El Zitronensaft

200 g des Puder-Xuckers, Zimt, Mandel und Haselnüsse in eine Schüssel geben und vermischen.
Orangenschale, Zitronensaft und 100ml Wasser dazugeben und zu einem Teig kneten.

Dann den Teig ausrollen und große Sterne mit einem Plätzchenausstecher ausstechen.

Die Sterne auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 3 Stunden trocknen lassen.

Danach für 5 Minuten bei 220 Grad auf mittlerer Schiene backen und anschließend auskühlen lassen.

Die restlichen 50g des Puder-Xuckers mit ein paar Tropfen Wasser verrühren und die Sterne mit der Xucker-Masse bestreichen, trocknen lassen und fertig sind sie!

Rezept Vanillegipferl

 

Naschen ohne Reue zu Weihnachten… Danke Valentina, Du bist mein Küchenass!

 

 

Frohe Weihnachten⭐️,

Eure Bibi

 

p.s. Plätzchen machen nicht dick, ganz im Gegenteil, sie ziehen meine Falten glatt.

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Comments
  • Mumbai
    Dezember 26, 2019

    haha, das p.s. war herrlich, leider muesste ich aber viele davon essen und das wuerde meiner schlanken Figur wieder schaden. So what?

    • Gabriele Vehse
      Gabriele Vehse
      Dezember 26, 2019

      Oh wie süß! Dein Post macht mir Spaß! Herz erfrischend! Lg Gaby

  • Heidrun S.
    Heidrun Stallwanger
    Dezember 26, 2019

    …oder
    A Plätzchen a day keeps
    xyz away…

    Wie auch immer, die Zimtsterne sind verlockend.

    Sternfunkelnde Grüße von Heidrun

  • miras_world_com
    Dezember 27, 2019

    Ich koche auch gerne, gerade zu Weihnachten für die Familie. Das einzige was mir nicht liegt ist Plätzchen backen. Sei froh so eine begabte Tochter zu haben. Liebe Grüße!

  • Mechthild
    Januar 11, 2020

    Du bist meine Kuechen Koenigin hoert sich viel besser an !!
    Happy New Year!

Nächster
Mein Weihnachtswunder…
Naschen ohne Reue zu Weihnachten…