Meine Neuentdeckung… Face Cupping für zuhause

By Posted on 4 Min. Lesezeit

Ich bin ja bekannterweise sehr offen für Neues und interessiert an allem, was Beauty und Anti-Aging anbelangt.

So entdeckte ich vor einigen Monaten diese kleinen Saugnäpfe oder anders ausgedrückt diese Schröpf Cups fürs Gesicht.

Face Cupping

Professionelles Schröpfen (viele Stars und Sternchen schwören darauf in Amerika) im Sinne eines gesunden und natürlichen Face Liftings, davon hatte ich schon öfters gelesen aber noch keinerlei persönliche Berührungspunkte.

Cupping, darunter versteht man eine Art Massage mit kleinen Vakuum Aufsätzen, aus Silikon oder Glas, die wie Saugnäpfe aussehen.

Geschwollenes Gesicht

Medikamentenbedingt und sicher auch aufgrund der Hormonumstellung in den Wechseljahren leide ich oft am morgen unter Lymphstau und Wassereinlagerungen mit aufgedunsenem Gesicht, vor allem auch unter den Augen.

Die Idee, mit diesen Saugnäpfen und mit einem Vakuumeffekt angestaute Flüssigkeit abtransportieren zu können, gefiel mir irgendwie.

Dazu waren sie sehr preiswert, also warum nicht mal ausprobieren, dachte ich mir.

Dazu haben die Saugnäpfe auch noch einen Anti-Aging Nebeneffekt

Auf natürlicher Art wird der Haut dabei auch noch der Kampf gegen Falten angesagt.
Denn durch das Ansaugen der Haut und dem Massageeffekt, wird der Lymphfluss angeregt und die Elastin und Kollagen Produktion stimuliert.

Auch Nährstoffe können von meiner Haut wieder besser aufgenommen werden.

Die Behandlung mit Anti-Aging Effekt sollte ungefähr 10-15 Minuten dauern. Schröpfen gilt allgemein als gesunde und unschädliche Alternative zum Botox.

Saugnäpfe fürs Gesicht

Im Set waren zwei große und zwei kleine, wobei ich nur die großen zur Anwendung bringe.

Die Saugnäpfe sind aus dickem Silikon und erfüllen im Grunde die Funktion des bekannten Schröpfens.

Anfänglich war die Handhabe etwas gewöhnungsbedürftig und ich musste viel ausprobieren, um in Ruhe am Ende meine eigene Technik zu entwickeln.

Wichtig dabei ist, genau zu wissen, wie die Lymphbahnen im Gesicht verlaufen, um auch gute Ergebnisse dabei zu erzielen…
über dieses Wissen verfügte ich aus diversen Lypmphdrainagen, aber darüber findet Frau auch reichlich mit Illustrationen im Internet.

Wie schröpfe ich mein Gesicht damit?

Immer morgens direkt nach dem Aufwachen gehts los.

Erst reinige ich mein Gesicht und dann befeuchte ich es großzügig mit meinem legendären Rosenwasser, was wunderbar erfrischend, entzündungshemmend und klärend ist für meine Haut am Morgen.

Noch vollkommen durchnässt kommen jetzt meine Saugnäpfe zum Einsatz.

Ich drücke sie im ganzen Gesicht an verschiedenen Stellen auf meine Haut

Dabei entsteht ein Vakuum und mit diesem Vakuum, also angezogener Haut, bewege ich sie über die Gesichtsfläche mit einem wunderbaren Massageeffekt.

Sogar unter den Augen wende ich sie immer an und es hilft mir wunderbar gegen meine Augenschwellungen.
Normal sollten dort nur die kleinen Saugnäpfe ganz vorsichtig zum Einsatz kommen, doch ich komme auch hier mit den großen besser und zielgerichteter zurecht.

Gerade die Handhabung unter den Augen sollte sehr bedacht, vielleicht besser unter professioneller Anleitung beim ersten Mal, druchgeführt werden.

Sogar die Lippen sauge ich mit meinen Cups damit an und sie lieben es.

Wo es nicht klappt, ist an meiner Nase, aber dort muss ich aber auch eher keine Lypmphflüssigkeit abtransportieren.

Achtung. Der Saugnapf muss sofort nach der Vakuumbildung bewegt werden, sonst entstehen rote Flecken auf der Haut, ist mir am Anfang einmal auf der Stirn passiert.

Bei den ersten Malen könnte es vielleicht sogar leicht schmerzen oder ziehen.

Ich habe mich total daran gewöhnt und liebe mittlerweile dieses weckende Gefühl auf meiner noch müden Haut morgens früh.

Ich schröpfe nie länger als ein paar Minuten am morgen, das reicht mir bei täglicher Anwendung.

Vorsicht geboten

Ich habe eine unempfindliche, dickere und ölige Haut im Gesicht, so funktioniert es bei mir wunderbar und ohne irgendwelche Irritationen.

Auch reicht mir die dünne Konsistenz des Rosenwassers, um die Saugnäpfe für kurze Strecken über meine Gesichtshaut gleiten zu lassen.

Bei trockener, sensibler oder irritiertert Haut wäre sicher eine etwas öligere Konsistenz besser und hautschonender, viele empfehlen dabei ein Bio Kokosöl.

Hier wäre die Meinung einer Kosmetikerin oder Dermatologin sicher ebenfalls hilfreich.

Auch wird sich bei dem Cupping unter Umständen die Haut, vor allem anfangs, etwas röten, was völlig normal ist und kurz danach wieder verschwindet.

Genauso könnten Hautunreinheiten zum Vorschein kommen, ein guter Effekt, der zeigt, das dabei gereinigt und gestrafft wird in einem.

Überhaupt ist dies ein Beautyritual, das bestimmt nicht für jede von uns geeignet ist, auch wenn ich persönlich seit der Entdeckung ein großer Fan bin.

Große Saugnäpfe zum Schröpfen am Bein

Es gibt übrigens auch noch viel größere dieser Saugnäpfe für die Beine und den Bauch gegen Cellulite.

Doch damit habe ich persönlich keinerlei Erfahrung und lass auch die Finger davon zuhause, da ich zu blauen Flecken an den Beinen neige.

Da buche ich liebe mal ab und zu eine professionelle Schröpfbehandlung während eines Hotelaufenthaltes.

Meine Neuentdeckung… Facial Cupping für zuhause…

ich bin überzeugt und habe endlich eine Lösung gegen mein geschwollenes Gesicht am Morgen.

 

Eure Bibi

p.s. Everything is beauty, but not everyone sees it unfortunately.

 

 

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Comments
  • Agnes Theisen
    September 23, 2020

    Liebe Bibi, du bist immer auf dem neuesten Stand, das finde ich prima, vor allem aber das du uns informierst. Es hört sich sehr interessant an. Hatte bis heute davon noch nie etwas gehört. Für mich persönlich wäre das nichts, denn meine Gesichtshaut ist sehr empfindlich und neigt zu Rötungen.

  • Ingrid G puccini_salome
    September 24, 2020

    Liebe Bibi ich möchte Dir heute mal ein dickes Kompliment aussprechen ?und danke sagen für Deine immer so tolle Tips! Ich habe mir übrigens 2 Seidenkissen bestellt sogar in hartweiss… und ich kann Dir gar nicht sagen wie glücklich ich damit bin! Ich hatte die gleichen Probleme wie du! Und nun ist alles gut…., Traumhaft !!!!
    So, und nun lese ich von deinem Cupping was sich wieder sehr gut anhört, noch trau ich mich nicht aber ich bleibe dran und werde Dir berichten ! Danke nochmals und liebe Grüsse Ingrid

  • EvelinWakri
    September 24, 2020

    Liebe Bibi!
    Ein sehr interessanter Beitrag. Da werde ich mal schauen wo ich diese Schröpfteile für das Facial Cupping bekomme.
    Danke für diesen Tipp und einen wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    EvelinWakri

  • Ann Pelkofer
    September 24, 2020

    Liebe Bibi,

    das liest sich interessant aber ich bin mir nicht sicher ob das für mich etwas wäre, da meine Haut sensibel ist und zu Couperose neigt. Da muss ich mich mal schlau machen aber das Rosenöl würde mich interessieren. Könntest du mir da einen Tipp geben.

    Liebe Grüße Ann

    • Bibi Horst
      September 24, 2020

      Liebe Ann, Es ist kein Rosenöl sondern ein Rosenwasser, das wäre toll für dich, von der beschriebenen Anwendung rate ich dir bei deiner Haut ab, die Marke des Rosenwasser siehst du auf einem der Fotos, es ist kein Rosenöl sondern ein Rosenwasser, das wäre toll für dich, von der beschriebenen Anwendung rate ich dir bei deiner Haut ab, die Marke des Rosenwasser siehst du auf einem der Fotoslieben Gruß Bibi?

  • Mariola Lichtenberg
    September 24, 2020

    Liebe Bibi, herzlichen Dank für die tollen Beiträge!
    Habe bereits einige Produkte ausprobiert und finde sie ganz toll.
    Freue mich auf weitere Beiträge.
    Liebe Grüße

  • Silke
    Oktober 4, 2020

    Ich habe angefangen mit Schröpfen Mit Körperöl an Schultern und Rücken, das hilft großartig gegen Verspannungen.
    Darüber bin ich dann auf die kleineren Sauger für das Gesicht gekommen. Es ist angenehm und die Haut sind schön frisch danach aus. Leider habe ich zwischenzeitlich wieder aufgehört damit – warum weiß ich gar nicht.
    Da ist Dein Beitrag ein toller Reminder, wieder damit anzufangen.
    Liebe Grüße,
    Silke

Nächster
Gewagt und gewonnen auch im Business
Meine Neuentdeckung… Face Cupping für zuhause