Mein Aktivprogramm gegen den Herbstblues zu Coronazeiten

By Posted on 3 Min. Lesezeit

Ich bin ehrlich gesagt der Frühling- und Sommertyp, ich liebe die Wärme, die Sonne und die langen Tage.

Wenn dann der Herbst einkehrt, werde ich melancholisch…

Da können auch die wunderbar gefärbten Blätter oder die Vorfreude auf meine stylischen Stiefel- und Strick Outfits nichts daran ändern.

Ich bin von Hause aus nicht die garantiert 365 Tage Strahlefrau, sondern auch mal der nachdenkliche und ein wenig in mich gekehrte Menschentyp.
Gerade im Herbst, dieses Jahr verstärkt durch Corona, habe ich für mich gezielte Strategien entwickelt, um auch ja nicht in ein ungewolltes Stimmungstief zu rutschen.

Anzeichen meines Herbstblues

Bei mir bemerke ich dann immer eine gewisse Antriebslosigkeit, Schlappheit und Lustlosigkeit.

Dazu gesellen sich vermehrt Essengelüste, fehlende Energie, Schlafprobleme trotz erhöhter Müdigkeit und Konzentrationsschwäche.

Auch bei meiner kreativen Arbeit bin ich nicht mehr so motiviert und produktiv, wie sonst.

Meine Strategien gegen Herbstblues

Ich lasse mich vom Typ her ungern hängen und so habe ich für mich gezielte Rituale entwickelt, um dem Herbstblues schon im Keim entgegenzuwirken:

*Sport, Sport und nochmals Sport und möglichst auch viel an der frischen Luft, so können die Endorphine doppelt Wunder bewirken.

So habe ich meine Yogamatte für meine täglichen Übungen gerne im Freien liegen oder stelle sogar auch meinen Ergometer raus.

*Bewegung im Freien. Spaziergänge, am liebsten mit meiner Tochter (ab jetzt auch mit unserem neuen Familienmitglied Diego), oder meine Walking Runden um den naheliegenden Weiher tun mir sehr gut.

Ob Alltagsbesorgungen oder gezielte Ausflüge, ich unternehme dazu viel mit meinem Fahrrad.

*Gerade im Herbst lege ich gerne eine Fastenkur ein, dieses Jahr war es ja meine Stoffwechselkur, um den Körper nochmals so richtig zu entgiften vor dem Winter.

*Regelmäßige Lichttherapie auf der Lichtbank meines medizinischen Fitnessstudios.

Das sogenannte Hybrid-Licht ist eine sehr gesunde Variante und Alternative zum Sonnenlicht mit Aufbau von Vitamin D, einer stimmungsaufhellenden Wirkung und dazu noch für leicht gebräunte, straffe, weichere und faltenfreiere Haut.

* Gerade jetzt verstärkt meine sozialen Kontakte pflegen und mich von Corona, trotz aller Vorsicht, nicht abschrecken lassen…

*Zukunftsvisionen… einfach mich dazu anhalten, Pläne zu schmieden.
Definierte Ziele halten mich von schwermütigem Rückzug und Passivität ab.

*Kurztripps oder Urlaube (momentan durch Corona etwas erschwert zugegebenermaßen)…. gerne auch nur ein bis zwei Wellnesstage einlegen.

*Mein Zuhause eher ein paar Grad kühler lassen, denn zu warm macht träge und bei Fußbodenheizung dicke Beine.
Dazu regelmäßiges Stoßlüften, nicht nur wegen Corona, tut Körper und Seele gut.

*Regelmäßige Saune und Wechselduschen… außerdem gut fürs Bindegewebe, verbrennen Fett, lösen Stress auf und heben die Stimmung.

*Mit Elan und Freude meinen Kleiderschrank auf Winter umräumen und neue Looks zusammenstellen.

Dabei erstelle ich mir mit Vorfreude meine Wunschliste an Dingen, die mir noch fehlen in dieser Saison.

*Auch Johanniskraut kann manchmal im absoluten Notfall helfen übrigens.

*Besonders gesund essen mit viel Vitaminen und Nährstoffen
dazu ist mein täglicher frisch gepresster Zitronensaft mein Must-Have.

*Musik ist mein Stimmungsmacher Nummer 1.

Eine Playliste anlegen auf meinem Handy mit viel guter Laune Musik.
In Stimmungstiefs schalte ich sie dann wunderbar laut an und tanze durch die Wohnung.

Tanzen ist überhaupt wunderbar, um Endorphine zu produzieren…

*Mich gut fühlen in meiner Haut und mich gerne im Spiegel schauen, hebt meine gute Laune.
So gönne ich mir und meinem Körper gerade jetzt regelmäßig etwas Gutes für Körper und Seele.

*Lachen, lachen, lachen… wusstet Ihr, dass auch künstliches Lachen, oder auch nur der zum Lachen verzogene Mund, Glückshormone ausschüttet?

Wer Probleme damit hat, steckt einfach quer in den Mund ein chinesisches Essstäbchen.
Diesen Trick hat mir mal eine bekannte Lachtrainerin verraten.

 

Ich liebe mein Aktivprogramm gegen den Herbstblues…
probiert doch das eine oder andere davon auch mal aus.

 

Eure Bibi

p.s. Auch sich neu verlieben (natürlich nur für die Singles unter uns) kann den Herbstblues durch frühlingshafte Schmetterlinge ersetzen.

 

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!

 

 

 

 

 

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Comments
  • Heike+Sand
    Oktober 18, 2020

    Liebe Bibi, diese schreckliche CoronaSituation macht diese trübe Zeit nicht gerade leichter. Viele Menschen, mit denen ich sonst Kontakt hätte kann ich aus diversen Gründen nur noch online „sehen“. Aber das tun wir umso ausgiebiger! Mein Mann beschwert sich manchmal über mein intensives chatten, aber es ist mir und auch meinen Mädel sehr sehr wichtig uns auszutauschen. Besonders eine liebe Freundin liegt mir da am Herzen die krankheitsbedingt quasi ins Haus gesperrt ist aus Angst vor Ansteckung.
    Aber das geht jetzt etwas am Thema vorbei…
    Stimme Dir voll und ganz zu: Bewegung an der frischen Luft, egal ob es regnet oder die Sonne scheint ist essentiell! Wenn man sich dann noch am bunten Laub oder den kitzelnden Sonnenstrahlen erfreuen kann hebt das die Stimmung sehr!
    Das Beste daraus machen, die ruhigen Stunden bei Kerzen, einem guten Tee und einem Buch genießen erdet und tankt die Batterien auf!
    Deine Idee mit der Playlist werde ich schnellstmöglich umsetzen, das ist dann das Tüpfelchen auf dem i!

    Viele liebe Grüße, lasst Euch nicht runterziehen.

    • Beate
      Oktober 18, 2020

      Danke Bibi!!! Schöner Beitrag!!
      😍Diego!🥰

  • Meyer-zicho
    Oktober 18, 2020

    Bonjour,
    Je suis comme vous en automne…Merci de vos bons conseils !
    Isabelle.

  • Corinna
    Oktober 18, 2020

    Danke fur die vielen Tipps 🥰
    Gerne hätte ich das Rezept fur die zuckerfreien Kekse 😋
    Einen guten Start morgen in eine großartige neue Woche
    Herzliche Grüße aus dem heutigen sehr sonnigen herbstlichen Bayern
    Corinna ziegler

    • Bibi Horst
      Oktober 18, 2020

      Liebe Corinna, sind in vorherigen Blogpost genannt😉, lieben Gruß und Schönen Abend Bibi

  • Beata
    Oktober 19, 2020

    Dear Bibi,

    Thank you very much for your advice and the entire blog that you run with great talent. I am always impressed with the next post and try to use your advice. So even in light rain we walk in the autumn park and recharge our batteries …
    However, this year is extremely difficult, not only because of the treacherous virus, but also because of my beloved mother’s passing away.
    Entries like yours protect me from total depression.
    Thank you very much and I’m looking forward to more.

    I wish you good health and a lot of sunny moments.
    Beata (Bibi for friends 😉 from Poland

Nächster
Liebe auf den ersten Griff
Mein Aktivprogramm gegen den Herbstblues zu Coronazeiten