Hotel Review… Meine Fastenwoche im The Original FX Mayr am Wörthersee

support By Posted on 14 Min. Lesezeit

Ich faste jedes Jahr, immer nach F.X. Mayr und immer im Frühjahr, gerne sogar während der christlichen Fastenzeit.

Meine Darmgesundheit liegt mir am Herzen und seitdem ich mich ihr verstärkt widme, geht es mir, meinen Leberwerten, meinem Immunsystem, aber auch meiner Haut deutlich besser.

Auch bin ich damit viel beschwerdefreier durch die Wechseljahre geschlendert und meine starken Allergien haben deutlich nachgelassen.

Dazu kann ich wunderbar im Frühjahr meine winterlichen Pfunde loswerden, genauso wie Schwermütigkeit und müden Teint.
Und voller Energie, mit neuer Silhouette, strahlender Haut und gesundem Darm
 ins Frühjahr starten.

Diesmal wollte ich durch und durch professionell mayern, in einem reinen Mayr Haus und mit bester medizinischer Betreuung.
Ich hatte schon viel davon gehört und gelesen und so entschied ich mich für The Original FX Mayr am Wörthersee.

Die Wurzeln der Mayr Kuren liegen hier

Erst als ‘Stationäres Zentrum für die FX Mayr Kur’ genannt, wurde dieses Haus 1976 vom deutschen Unternehmer Rolf Deyhle gemeinsam mit Dr. med. Erich Rauch, dem bedeutesten Schüler von F.X. Mayr, eröffnet.
Der erfolgreiche Unternehmer und der Naturmediziner kannten sich bereits aus Wien, wo sich der schwer erkrankte Rolf Deyhle in die ‘Mayr Obhut’ von Dr. Rauch begab und nach vielen Monaten auch geheilt werden konnte.

(Links im Bild Dr. Rauch)

Zauberhaftes Fleckchen Erde

Von München aus war ich schnell am schönen Wörthersee angekommen.
Ich kannte diese Region noch nicht, so genoss ich umso mehr den Anblick und die wunderschöne und direkte See Lage des Mayr Kurhotels.

Golfen und Mayern

Ich bog von der Hauptstraße ab und fuhr am ältesten 18 Loch Golfplatz Österreichs vorbei.
Er befindet sich direkt neben der Hotelanlage und wird natürlich gerne auch von den Mayr Gästen genutzt.

Ankommen und Loslassen

Ich war mittlerweile bei strahlendem Frühlingswetter angekommen und während man mir Koffer und Auto abnahm, durfte ich in der gemütlichen Lounge erstmal bei einem gesunden Kräutertee kräftig durchatmen.

Dabei überkam mich ein wundervoll familiäres Gefühl des Ankommens und Zuhause Fühlens,
dank der netten Betreuung seitens des Empfangsteams und der angenehmen Boutique Hotelgröße mit nur 45 Zimmern.

Aber auch das wunderschön warme und einladende Interieur machte mir das Wohlfühlen leicht,
ganz im modernen Landhausstil gehalten, kam es licht- und sonnendurchflutet wunderbar zur Geltung.

Gabriella Schnitzler geht mit dem Zeitgeist beim Mayern

Gabriella Schnitzler, die Managing Director und gebürtige Schweizerin, machte persönlich die Führung durchs Haus und ich musste lächeln, denn sie passte mit ihrer liebevollen Art perfekt in dieses schöne Ambiente.

Genauso verkörpert sie ganz und gar das Motto dieses Hauses:
‘Willkommen sein, Ballast abwerfen und neue Lebensfreude entdecken.’

Sie erzählte uns auch, wie ambitioniert sie, zusammen mit ihrem Team aus renommierten Mayr Ärzten, Therapeuten, Diätologen und Kurcoaches, stets auf der Suche nach neuen Erkenntnissen ist, um das FX Mayr Kurkonzept noch stärker hier im Hause zu profilieren.

Mayr Healthy Aging

So entwickelten sie auch aus dem ursprünglichen Semmel und Milch Ernährungskonzept eine leichte basische Küche, für mich neu, denn bisher fastete ich noch immer nach alter Manier.
Genauso erfreut erfuhr ich von dem neuen Modul des Mayr Healthy Aging, bei dem auch neueste Aspekte aus der Anti-Aging-Medizin während der Kur berücksichtigt werden.

Do you speak english?

Trotzdem legt sie viel Wert auf die Tradition des Hauses, und die stimmige Symbiose aus Altbewährtem und Modernem ist ihr wahrhaftig gut gelungen.

Auch sprechen alle Mitarbeiter im Haus exzellentes Englisch, denn Frau Schnitzler erzählte, dass 85% der Gäste aus dem Englisch sprachigen Raum kommen, schwerpunktmäßig auch aus UK, der Rest aus Amerika, dazu Nord- und Südeuropa und auch immer mehr Italiener.
Dass ich mal mit den Schweizern und Österreichern in der Minderzahl sein würde, hätte ich, vor allem in Österreich, nicht für möglich gehalten. Tat aber irgendwie auch mal gut.
Und es war ein erfrischendes internationales Miteinander in dieser Woche und auch bei den Vorträgen wurde stets auf beide Sprachen eingegangen.

Der Anteil an Stammgästen ist hier sehr hoch, die jedes Jahr pünktlich zum Mayern wiederkommen und sich sogar das selbe Zimmer und die selben Plätze im Restaurant reservieren.

Home Feelings

Mittlerweile war mein Zimmer bezugsfertig und ich genoss beim Eintreten direkt den Blick auf den See, genauso wie das schöne Ambiente.
Hier würde ich mich wohlfühlen, das war von Anfang an klar.

Noch fühlte ich mich wie im Urlaub am See, erst die vorbereiteten Kur Utensilien erinnerten mich wieder ans Fasten.
In einer liebevollen Tüte entdeckte ich die Ölampullen fürs Ölziehen am Morgen, meine eigene Trinkflasche, Basenpulver und Nahrungsergänzungsmittel und ein Becher für die 1. und 2. Urinprobe während der Kur.

Genauso warteten ein lieber Willkommensbrief und eine gepackte stylische Strandtasche auf mich.

Den ersten Tee mit Blick auf den See

Auf meinem Balkon trank ich noch einen heißen Tee vor meinem ersten Termin.
Feine Biotees, Tassen und einen Wasserkocher fand ich im Schrank, genauso wie einen wunderbar flauschigen Bademantel und eine große Auswahl an Rituals Kosmetik im Bad.

Dabei blätterte ich in einem in Leder gebundenen Buch über Hideways Hotels und fand tatsächlich auch einen mehrseitigen Eintrag über das The Original FX Mayr.

Dann entdeckte ich auf dem Schreibtisch den Aktivitäten-Wochenplan, der ein, für die Größe des Hotels, beachtliches Programm aufwies, das mir sehr gut gefiel.
Ob Kochkurse, Wanderungen, Acqua Gym, Meditation, verschiedenste Arztvorträge, Ausflüge nach Klagenfurt und Umgebung, Stretch & Relax oder die allmorgendlichen Yogastunden, Auswahl war genug dabei.

Klasse fand ich auch das Dokument mit dem ‘Kissenmenü’, in dem ich unter X Kissen das für mich geeignete raussuchen konnte und es die qualitativ hochwertige Matratze perfekt ergänzte.

Zimmerkategorien

Hier im Hotel gibt es verschiedene Zimmerkategorien, von A und B bis Junior Suite und Suite.
Bis März 2020 kommen, nach einer Umbau- und Erweiterungsmaßnahme, noch ein Upgrade dazu, mit einer 80qm, sechs 40qm Suiten und 4 großen Doppelzimmern.

Gourmet Fastenküche

Am Mittag staunte ich dann nicht schlecht, als ich, statt der alten Semmeln und Milch, ein Sterne Menu serviert bekam.
Wunderschön übersichtlich dekoriert und ganz basisch und gesund interpretiert.
Der Küchenchef Andreas Wolff & Team überraschte uns die ganze Woche über mit unglaublichen Kreationen und Köstlichkeiten aus seiner basischen Wunder Küche.

Ein wahrer Genuss für die Sinne und das bei meist bei unter 500-600 Kalorien am Tag.
Dabei vergaßen wir glatt die winzigen Portionen und konzentrierten uns ganz auf den Hauch von Gemüse Mille- Feuille oder die rote Rübe auf mediterraner Polenta.

Place to eat

Wir hatten alle feste Plätze im schönen hellen Speisesaal mit Blick auf den Wörthersee und saßen alleine.
Das ‘Silent Eating’ gehört genauso zum Mayr Konzept, wie das mindestens 30x Kauen und langsame und bewusste Essen.

Über Tag wird sehr viel stilles Wasser und Tee getrunken.
Während des Essens und 30 Minuten vorher und nachher dagegen auf Getränke verzichtet, damit der durchs Kauen gewonnene Speichel auch ja nicht verdünnt wird.

Unser Platz war immer wunderschön dekoriert und vor uns lag unser persönlicher Aktivitätenplan für den nächsten Tag, das allgemeine Hausprogramm und das Bittersalz zum Abführen für den nächsten Morgen.

Super Spaß gemacht hat das tolle Serviceteam, das uns jeden Wunsch von den Augen ablas.

Little breakfast

Gefrühstückt wurde allgemein morgens von 7-9.00 mit einem Buckweizenbrötchen, etwas Aufstrich und einem Yoghurt und am späten Vormittag gab es eine Basenbrühe.

Lunch Time

Ab 12.30 bekamen wir unsere umfangreichste Mahlzeit, den Lunch, mit einer kleinen Suppe als Vorspeise und einem Hauptmenü begleitet von einem frischen Smoothie.
Ich freute mich immer schon den ganzen Morgen auf diesen Fasten-Festtagsschmaus der besonderen Art.

Early Dinner

Dinner fand zwischen 10-19.00 statt und war ausschließlich flüssig, mit einer leckeren Suppe und immer dem Leinöl dabei für die wichtigen Omega 3 Reserven.

Cooking station

Das wenige Essen machte mir diesmal weniger aus als die Jahre zuvor, da es einfach so lecker und abwechslungsreich war.
Andreas Wolff erklärte uns an einem Abend bei einem Kochkurs all seine Tricks, wie er stets basisch und doch so köstlich die Speisen zubereiten kann.

Genauso wie gut Buchweizenbrötchen und Cracker schmecken können, denn hier im Mayr wird komplett auf Gluten verzichtet, was mir sehr entgegen kam.

Meine Tagesroutine

Allgemein war der Tagesablauf für uns alle immer ein wenig ähnlich, auch diese feste Struktur gehört zum Prinzip der Mayr Kur:

Morgens gegen 6.30 aufstehen und das Bittersalz zum Abführen trinken, um 7.30 Yoga/Morgengymnastik und dann zum Frühstück.
Am Vormittag wie Nachmittag meist Anwendungen, medizinische Vorträge oder Bewegungsprogramme und natürlich immer Zeit für eigene Aktivitäten, vor allem auch abends.

Genauso wird Wert gelegt auf genügend Ruhe und Muße und möglichst digitales Detox, für mich als Blogger sicherlich die schwierigste Herausforderung bei dieser Kur.
Aber die Bibliothek lieferte mir ein so interessantes Bücherangebot, dass mir das Lesen leicht gemacht wurde.

Die Kur schlaucht, sodass ich viel geschlafen habe, auch über Tag, ob bei der Massage, nach der Sauna oder in meinem Bett.

Nach dem Dinner konnte ich dann bei der täglichen Abend-Meditationseinheit für einen entspannten Tagesausklang sorgen.

Als sehr angenehm empfand ich auch den lässigen und unkomplizierten Dress Code,
ungeschminkt und gemütlich, bishin zum Bademantel, alles war erlaubt.

My place to be

Mein absolutes Lieblingsplätzchen hier im Mayr Haus war das erst kürzlich fertig gestellte Sauna Strandhaus, das ich über eine eigens dafür erbaute lange Brücke erreichte.

Direkt am See, mit verschiedenen Saunen ausgestattet, alle mit Blick auf den Wörthersee, Umkleidekabinen, traumhaften Ruhebereichen und mehreren Sonnenterrassen und sogar einem zauberhaften Massageraum, lädt es schlicht zum Träumen ein.

Indoor Wellness

Der Wellness Bereich des Hotels geht natürlich im Haupttrakt des Mayr noch weiter, statt See dort mit einem herrlich großen Indoor Schwimmbad und einem zweiten Saunabereich.
Hier gibt es übrigens auch eine Privatsauna, falls jemand die Gemeinschaft beim Saunen lieber meiden möchte.

Betreuung während der Mayr Kur​

Besonders erfreut war ich über das unglaublich große, kurbegleitende, Angebot in den unterschiedlichsten Bereichen. Genauso wie über die rundum professionelle Betreuung des gesamten Teams, ob im medizinischen, sportlichen, kosmetischen oder mentalen Bereich.

Im Standard Mayr Basis-, und Klassikpaket enthalten sind:

*Die begleitenden Untersuchungen und Bauchbehandlungen meines Vertrauensarztes, ich hatte mit Frau Dr. Karin Hamböck den absoluten Joker gezogen.
Eine extrem kompetente Ansprechpartnerin zu haben, die mir mein persönliches Kur Programm zusammenstellt und immer für mich da ist, wenn ich Fragen oder Probleme habe, war ein beruhigendes Gefühl.
Dazu hat sie mir viele neue Erkenntnisse im Bereich Naturmedizin mit auf den Weg gegeben, für die ich ihr sehr dankbar bin.

*Das Heublumen Detoxwickel und Basen Entgiftungsbad,
beides wunderbar entspannend und entgiftend noch dazu.

*Die eingehenenden Bewegungschecks zur Abstimmung des Sportprogrammes

*Die Harn- und Stoffwechselanalyse.
Gerade beim Zweiteren empfand ich als ungemein interessant, welche Erkenntnisse beim reinen Ein- und Ausatmen, und vor allem beim Luft Anhalten, gewonnen werden können.

Hier erwies sich meine, auch sonst recht gesunde und basisch lastige, Ernährung, zusammen mit viel Sport, als sehr positiv in der Bilanz.
Nur meine Stressbarometer zeigte zu sehr auf Sturm, daran muss ich arbeiten.

*Die Klassischen Massagen und Lypmphdrainagen.
Ich legte hier noch mehr Wert auf den Lypmphabfluss als auf die Massagen, da ich zu Wassereinlagerungen neige.
Aber auch für den Massage Freak ist alles dabei, was sein Herz und Körper begehrt.

Aus- und Einblicke

Ich genoss vor allem auch eine besondere Massagesitzung, Ortho-Bionomy, im Strandhaus direkt am Wasser.
Eine für mich ganz neue Methode, die meinen Organismus unterstützt, aus körpereigenem Verständnis heraus vorhandene Spannungen zu lösen.
Also keine Massage an mir, sondern mit mir.

Im gesamten Haus erfreute ich mich immer wieder an dem stimmigen Ambiente und der wunderschönen Aussicht auf den See und die Kärntner Landschaft, ob vom ärztlichen Wartezimmer oder vielen Behandlungsräumen aus.

Zusätzliches Behandlungs-Angebot 

Zu dem oben aufgeführten Standard Mayr Paket wird ein breites Behandlungsspektrum frei zur Auswahl angeboten, was ich vorab eingehend mit meiner Ärztin besprochen habe:
Ich konnte mich bei der Vielzahl der Anwendungen auch kaum entscheiden und so war mir die Meinung von Frau Dr. Hamböck sehr wichtig.

Im Medizinischen Bereich entschied ich mich am Ende zusätzlich für:

*Applied Kinesiology Test
Faszinierend, wie meine Ärztin mit gezielten Muskeltests an meinen ausgestreckten Armen und Inhaltsstoffen auf meinem Bauch, feststellen konnte, wie ich auf verschiedene Stoffe reagiere.
Dabei deckte sie Blockaden und spürte Unverträglichkeiten auf.

*Akupunktur
ob bei Heißhungerattacken oder diversen anderen Beschwerden.

*HRV-Check
bei dem über Elektroden Rückschlüsse auf Leistungsvermögen, Schlafqualität und Regenerationsfähigkeit gezogen wurden.
Hier interessierten mich vor allem meine Schlafstörungen.

*Mitochondrien Therapie
Durch eine spezielle Sauerstofftherapie werden meine Mitochondrien, die Kraftwerke meiner Zellen, in ihrer Anzahl erhöht, sodass die Energieversorgung zunehmend verbessert wird.
Dabei wurde ich freiwillig zum Wiederholungstäter!

*sämtliche Blutuntersuchungen bis hin zum Hormonspiegel, Fettsäure Status oder Herzinfarktrisiko Faktoren.
Sehr praktisch, damit sparte ich mir meinen nächsten Check Up beim Hausarzt.

*Stoffwechselanalyse
auch eine meiner Lieblingsuntersuchungen.
Nur über mein Aus- und Einatmen, aber vor allem der Länge des Luft-Anhaltens, konnte ein sehr aussagekräftiges Profil erstellt werden,
was Aufschlüsse liefert über meinen Säure-Basenhaushalt, meine allgemeine Lebensmittel Verstoffwechselung oder Stressbelastung.

*Colon Hydro Therapie
davon bin ich ein Fan seit vielen Jahren.
Hier handelt es sich um eine gründliche Darmspülung, um meinen Darm von schädlichen Bakterien, Hefepilzen und Ablagerungen zu befreien.
Danach fühle ich mich immer wie neu geboren.

Kneipp Anwendungen

*die Becken für das klassische Kneipp Fußbad standen bis zum Nachmittag immer zur freien Benutzung bereit.
Ich war fast täglich einmal da.

*Wärmende Moorpackung
wie habe ich diese 20 Minuten im warmen Moorbett genossen, Entspannung für Körper und Seele pur.

Bewegungsprogramme

Ob Wandern, Acquafitness, Schwimmen, das morgendliche Yoga, Acqua Cycling, Faszientraining, Pilates oder das Training am Reformer oder den Fitnessgeräten, für genügend Bewegung ist gesorgt hier.

Ich praktizierte am liebsten personal Yoga am Wasser mit der lieben Eva, welch ein schönes Erlebnis.

Genauso viel Spaß machte mit Ihr das Üben am Reformer oder wie gewohnt auf dem Ergometer mit Blick in die Natur und den Golfplatz vom großen Sportraum aus.

Hole in One

Wem das alles an Sportprogramm immer noch nicht reicht, hat den wunderschönen 18Loch Golfplatz direkt nebenan und kann sich im Handicap verbessern üben.
Beim nächsten Mal bringe auch ich meine Golf Ausrüstung mit und probiere den Platz mal aus.

Coaching

*Ernährungsberatung
Ich genoss es, fachmännisch mir nochmals Detailinformationen zum Mayr Fasten und zu allgemeinen Ernährungsfragen einholen zu können und nützte diese Gelegenheit auch intensiv aus.

*Lifestyle Coaching
Genauso war ich ganz begeistert von Claudia Waldner, dem Kur Coach, um gemeinsam mit ihr meinen Stresspegel zu senken oder andere seelische Blockaden zu besprechen, die meinem Erfolg des Fasten entgegen wirken könnten.
So kam sie auch den Hintergründen meiner nächtlichen Schokoladen Eskapaden tatsächlich auf den Grund.

*Medizinische Vorträge
die mir anschaulich und detailliert die vielen Aspekte des Fasten, wie auch der basischen Ernährung, nochmals näher brachten.

Beauty

Aber auch die Schönheit kommt hier im Mayr Hotel nicht zu kurz mit einem gut ausgestatteten Spa Bereich.
Mayern und Darmgesundheit machen wunderbare Haut und begleitende Treatments sollen hierbei noch unterstützen.

Unter dem Motto: ‘What if, age was really just a number?’, werden interessante Anti-Aging Anwendungen ganz nach TCM angeboten:

Von den klassischen Gesichtsbehandlungen bis zum Detox Entgiftungs- und Hyaluron Boost fürs Gesicht ist alles dabei und ich habe natürlich einiges davon gerne über mich ergehen lassen.

Total begeistert war ich auch von den Detox Körper Behandlungen, wie die entgiftenden Trockenkohlesäurebäder+CO2 oder den durchblutungsfördernden und cellulitereduzierenden Arosha Body Wraps.
Es hätte sogar auch noch Fat Freezing gegeben, doch nach schon ein paar Tagen Fasten wäre da bei mir nicht mehr so viel Substanz zum Einfrieren da gewesen…

Dagegen genoss ich in vollen Zügen meine Salztherapie, ein Klassiker der Mayr Kur, bei der mit dem mineralstoffreichen Salz vom Toten Meer, vermischt mit kaltgepresstem Biomandelöl, ein Ganzkörperpeeling gemacht wird.

Private Clinic Day

Wer noch mehr und etwas aufwändiger für seine Schönheit und Anti-Aging während des Mayr Kuraufenthaltes tun möchte, dem steht die Privatklinik Maria Hilf zur Verfügung, nur wenige Minuten vom Hotel entfernt.

Unter der Leitung des erfahrenen plastischen und ästhetischen Chirurgen Dr. Johannes Jeschke können hier während des Mayerns kleine schönheitschirurgische Eingriffe vorgenommen werden.

Genauso wird die Klinik aber auch gerne von Mayrgästen im gastroentrologischen, dermatologischen oder kardiologischen Bereich genutzt, um den Bereich Effizienz und Nachhaltigkeit der F.X. Mayr Kur medizinisch zu komplettieren.

Tapfer gefastet

Die Woche verging wie im Flug.
Ich habe tapfer gefastet, aber zum ersten Mal dabei nicht sehr gelitten und ganz viel für mich und meinen gesunden Darm getan.

An einem wunderschönen Fleckchen Erde und zusammen mit wundervollen Menschen gehörten diese 7 Tage ganz allein mir und meinem Wohlbefinden, weit weit weg vom üblichen Alltagsstress.

Es war meine 7. F.X.Mayrkur, doch diese war etwas Besonderes für mich:
Ich habe mich rundum aufgehoben und zuhause gefühlt.
Dabei wurde ich liebevoll umsorgt und professionell betreut und mit allen Möglichkeiten und Know Hows ausgestattet, um mir diesen Aufenthalt so effektiv und informativ, wie nur möglich, zu gestalten.

Negative Begleiterscheinungen

Fasten und Entgiften ist für den Körper eine besondere Herausforderung und kann anfangs mit starker Müdigkeit, Kopfschmerzen oder unreiner Haut einhergehen.
Ich muss sagen, dass ich diesmal Glück hatte, vielleicht auch aufgrund meiner vorbeugenden Infusionstherapie, bei der fehlende Nähr- und Mineralstoffe und Vitamine direkt ins Blut gelangen und den möglichen ‘Kurkrisen’ entgegenwirken.

Danke…

Ich danke von ganzem Herzen dem gesamten The Original FX Mayr Team für diese unvergessliche Zeit, den wertvollen Beitrag zu meiner körperlichen und seelischen Gesundheit und meinem ganz neuen Bauchgefühl.

Danke Frau Schnitzler und Frau Steiner, es war toll, Sie beide auch mal persönlich kennengelernt zu haben.
Die Zeit ist bei Ihnen im Haus stehengeblieben und trotzdem viel zu schnell vergangen.

Genauso danke ich Frau Dr. Hamböck für die professionelle und liebevolle ärztliche Betreuung und die dicke Abschlussmappe mit allen, für mich wichtigen, Unterlagen und Untersuchungsergebnissen.

Time to say goodbye

Der Abschied fiel mir schwer an diesem Montag.

Noch schwerer machte ihn mir der Küchenchef Andreas Wolff, der mich zum Abschied noch mit meinen Lieblingsessen verwöhnte und mir ein liebevolles Doggy Bag mit auf den Heimweg gab.

Ostern steht vor der Türe

Als ich die Empfangshalle zum Auschecken betrat, wurde diese gerade wunderschön österlich dekoriert.

Zauber

Ein letztes Mal schritt ich über die Brücke zum See.
Dann setzte ich mich nochmals auf die schöne, gerade neu angelegte, Terrasse, genoss den Blick auf den Wörthersee und den Zauber, den dieses Haus umgibt.

Heimfahrt

Dann stieg ich in mein Auto und fuhr Richtung München, aber nicht, ohne mich nochmals umzudrehen und leise innerlich zu winken.

Ich fuhr vorbei am Hotelschild, dessen Anblick mir auch noch im Rückspiegel einige Sekunden erhalten blieb.

 

Wie neugeboren…

Etwas traurig über den Abschied, aber körperlich und seelisch wie neugeboren,
leichtgewichtig, energiegeladen und darmsaniert freute ich mich nun auf mein Zuhause und das Osterfest.

Mit Einleitung und Ausleitung habe ich nun 21 Tage gemayert, genau der ärztlich angeratene Zeitraum, um wirklich effektiv etwas für meine Gesundheit, aber auch mein Anti-Aging zu tun.

Servus Ihr Lieben, ich freue mich schon aufs nächste Jahr, zum Mayr Fasten bin ich wieder da…

Eure Bibi

p.s. Liebe Selina, danke für die tolle fotografische Unterstützung während meines Aufenthaltes.

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!• 

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Comments
  • Gerd
    April 23, 2019

    Große Klasse, allein schon beim Lesen beginne ich mich wohler zu fühlen. “So kam sie auch den Hintergründen meiner nächtlichen Schokoladen Eskapaden tatsächlich auf den Grund.” Da hätte ich gern mehr drüber gelesen… also über die Hintergründe. Und, “winzige” Portionen sind dann nicht mehr winzig, wenn man stets 30 mal einen Bissen kaut. So meine Erfahrung. So ich ja auch schon mayre. Seit Bibi achte ich verstärkt um mein bauchliches Wohlbefinden. Mein Bauch spricht nämlich seitdem mit mir. Er signalisiert mir nun unverzüglich die Befüllung, wenn es zu viel wird. Lehrreich, informative Fotos und wie immer, zu jeder Gelegenheit die passende Kleidung. Zu Fx. Mayr möchte ich Sir Norman Foster (Architekt) zitieren: “Die Qualität der Umgebung, beeinflußt direkt die Lebensqualität.”

  • Angela von Ehrenwall
    April 24, 2019

    Liebe Bibi,

    Dein wunderschöner Beitrag hat mich sehr berührt und richtig sehnsüchtig nach diesem Refugium gemacht! Ganz herzlichen Dank! Mir fehlen grad etwas die Worte und ich werde alles weiter sacken lassen … LG

Nächster
Mein Wort zu Ostern…
Hotel Review… Meine Fastenwoche im The Original FX Mayr am Wörthersee