• Slide80 2
  • Wedge 2
  • Bilderband2
  • Slide77 2
  • Slide68 2
  • Slide2
  • Slide79 2

Die aktuellen Artikel



6 Minuten Lesezeit (1212 Worte)

Mit welchem Gepäck reise ich in meinen Fastenkur Aufenthalt?

EBA6D2A6-495E-4100-9786-7EBE213DE845

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Gesundheit, ich faste nach F.X.Mayr für 7 Tage am schönen Wörthersee im Original F.X.Mayr Kurhotel.

Ihr kennt mich von Instagram und meinem Blog immer top gestylt und so kam mir die Idee, Euch mal meinen Kofferinhalt für diesen Fastenaufenthalt zu zeigen, Ihr werdet Euch wundern.

So sah ich übrigens bei der Hinfahrt aus, das Foto entstand vor dem Kurhotel bei meiner Ankunft.


Anders als gedacht

Was beim Auspacken so aus meinem Koffer kommt, sieht so ganz anders aus, als Ihr Euch das vielleicht bei mir vorstellen könnt, und das ist auch gut so.

Denn hier steht weder mein Styling, die neuesten Mode Trends oder meine für mich bekannten ausgefallenen Accessoires im Vordergrund, sondern Gesundheit, Regeneration und das Runterkommen.
Denn immer perfekt aussehen, kann manchmal auch ganz schön stressig sein, vor allem in meinem Alter und mit meinem Anspruch.

So genieße ich es gerade sehr, mich hier in dieser allgemeinen Kuratmosphäre so wunderbar gehen lassen zu können und mal aus dem Unperfekten das Perfekte für mich zu machen.
Und ich falle damit nicht aus dem Rahmen, denn so wie ich, denken zum Glück alle Kurgäste und wir genießen zusammen in dieser Zeit die bequeme Lässigkeit und Leichtigkeit des Sein.

Hier mit einer lässigen Jogpants aus Viskose, Kuschel Cashmere Cardigan und darunter einer meiner Lieblingslook als Home Wear ist natürlich auch im Koffer, beides von The Mercer N.Y.


Was habe ich nun in meinen Koffer gepackt?

Vor allem lässiges Schuhwerk, denn ich bin fast ausschließlich im Hotel unterwegs und es muss praktisch sein und vor allem bequem.

Ich liebe Plateau Sneaker, hier zwei von Hogan, und kann damit sehr gut gehen, dazu sehen sie zu allem gut aus und ich fühle mich etwas größer, auch im casual Look.
Die cremeweißen in Leder zum Binden mit Bastplateau von Prada sind meine Lieblinge im Moment, habe sie per Zufall in Köln entdeckt.

Am allerwichtigsten sind mir aber meine Lammfell gefütterten Hausschuhe, da sie eine Gummisohle haben, laufe ich sogar damit im Hotel herum.


Die Leo Loafers sind für die Reise und die pinken Slings für einen besonderen Abend, ein etwas stylischeres Outfit habe ich natürlich auch immer dabei, muss wenigstens einmal sein.
Hier mit Binde Cashmere Jäckchen in Pink und Orange von Prada und die gold pinke Hose von Seventy.


Welche Taschen kommen mit?

Oh wie schwer fällt mir immer diese Wahl vor jeder Reise, diesmal war es einfach:

Die kleine Cross Body in Leo von Gianni Chiarini für das Restaurant und die mittlere weiße schlichte Longchamp für über Tag, beide passen mehr oder weniger zu allem.
Für die Fahrt und vielleicht einen Ausflug nach Klagenfurt eine meiner Lieblingstaschen von Louis Vuitton, auch diese sehr universal und neutral.


Was für Kleidung ist dabei?

Unter dem Motto, Hauptsache bequem und chillig, habe ich viel Home Wear mitgenommen, aus Leinen, Cashmere, Viskose und Baumwolle.
Weite bequeme Hosen, lässige Oberteile und alles unaufdringliche Farben, die untereinander wunderbar zu kombinieren sind.

Um diese Jahreszeit musste ich warm und kalt einpacken und es war auch genau richtig, hier erlebte ich an diesen Tagen bereits Sommer bis Winter. 

Hier ein paar Looks in der Anwendung während der Kur.

Die weite Viskosehose von The Mercer N.Y. wird hier täglich getragen fast, ich liebe sie und bequemer geht es nicht.


Genauso hat sich die gestreifte Hose von Cambio sehr bewährt, ob mit Seidentop kombiniert oder mit weiter Romantik Bluse.
Sie macht wegen der Längsanordung der Streifen eine tolle Figur, die die Plateaus noch verstärken.


Unten dagegen mal ganz in wunderbar kuscheliger Cashmere Homewear von Lamm.

In diesem Zweiteiler könnte ich nachts schlafen, so liebe ich ihn, und trotzdem ist er stylisch und hier für's Hotel perfekt.

Genauso reise ich nie zu einer Fastenkur ohne wärmenden Poncho, den ich über alles darüber tragen kann, wie dieser hier in Blau aus meinem Koffer, auch von Cashmere Lamm (das Foto entstand vorher)
Denn Achtung, durch das Fasten friert es einen sehr leicht und ich bin froh, ihn mir abends oder während einer Mußestunde auf meinem Balkon oder auf der Terrasse am See überwerfen zu können.


Auch beim Gespräch mit Kerstin Steiner über Marketing geht es casual und lässig zu in der Lounge des Kurhotels.
Die ungezwungen familiäre Atmosphäre zieht sich durchs ganze Haus und empfinden wir alle als sehr angenehm.


Auch praktisch hier sind generell weite Hosen, damit ich schnell mal ins Kneipp Bad huschen kann, dazu mein gemütlicher Cardigan aus Seide und Cashmere von The Mercer N.Y., wie auch die schöne weiße High Waist Hose oben im Bild.


Keine Reise, auch zum Fasten, ohne Jeans.
Die kombiniere ich dann mit lässigen Blusen und Plateau Sneakern, ob mit Pulli, wie bei der Ankunft oder mit Bluse.
Hier auf dem Weg zum Frühstück.


Auf viel Geschmeide verzichte ich bewusst

An Schmuck habe ich bewusst kaum etwas dabei, wäre hier auch deplatziert:
Die klassischen Perlstecker gehen genauso wie die kleinen goldenen Kreolen immer.
Die weiße Kreuzkette von meiner Freundin Martina von Moderneves kann ich wunderbar sportlich kombinieren und die Herzkette genauso.

Auch durfte meine uralte Uhr nochmal mit, muss ich nicht in den Tresor legen und ist Wasser- und stoßfest.


Natürlich ist auch genügend für Sport dabei

Ganz wichtig sind mir bei jeder Reise, so auch bei dieser, meine Sportslooks, ob für's Fitness oder Yoga, denn ohne Sport vergeht bei mir kein Tag.
Außerdem gehört moderate Bewegung auch zum Prinzip des Mayr Fastens. 

So darf natürlich auch eine wetterfeste Jacke mit Kapuze für die regnerischen Spaziergänge im Koffer nicht fehlen.


Es darf auch nass werden

Natürlich darf auch die Badekleidung nicht fehlen, für den See und zum Sonnen den Bikini, für Acqua Gym und das Hallenbad eher der Badeanzug.
Wichtig sind mir auch immer meine eigenen wasserfesten Pantoletten, in öffentlichen Duschen habe ich sie immer gerne an, genauso wie mein Sonnenhut auf der Strandliege.


Bademantel Kultur

Hier im Kurhotel herrscht des Anlasses angemessen auch eine gepflegte Bademantel Kultur, dieser wird allerdings vom Haus gestellt und ist Gott sei Dank ganz nach meinem Geschmack.
Ob zum Saunen, zu den Anwendungen oder zum Schwimmen, er ist tagtäglich mehrmals in Benutzung.

Sogar im Restaurant darf er zur Not getragen werden, wenn die Anwendungen zu nah an den Essenszeiten liegen. 


Mein Make Up hat frei

An Make Up habe ich natürlich zur Not alles dabei, doch in der Anwendung ist davon hier wenig, bis gar nichts.
So lasse ich mir vor solchen Reisen immer die Wimpern färben, dann so bin ich als Blondine mit blauen Augen etwas ausdrucksstärker auch ungeschminkt.

Da ich auf den Lippen und Augenbrauen ein sehr leichtes Permanent Make Up habe, sehe ich auch ungeschminkt nicht ganz blass aus, das ist praktisch in diesen Zeiten.


Dafür ist viel Kosmetik dabei

Umso wichtiger ist mir im Koffer meine Kosmetik, denn gerade beim Fasten klotze ich mit Hautpflege.
So habe ich nicht nur meine Tages- und Nachtpflege von Shiseido und Anti Cellulite Cremes dabei, sondern auch sämtliche Masken und Peelings, genauso wie mein geliebtes Nano Needling von Skinthings.


Ja und jetzt lacht bitte nicht, als Bloggerin darf natürlich auch meine gesamte Fotoausrüstung mit Stativ nicht fehlen.
Der Concierge staunte darüber nicht schlecht, was er wohl gedacht haben muss...


Mein Koffer ist längst ausgepackt und das meiste ist schon in Benutzung.
Ich habe gut gepackt und alles dabei, was ich brauche.

Diese Fastenkur ist jetzt schon ein voller Erfolg, ich fühle mich pudelwohl hier und außer meinem immer etwas knurrendem Magen bin ich überglücklich.


Eure Bibi

p.s. Manchmal ist weniger mehr, ob beim Essen, der Schminke oder dem Styling.


•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!• 

Fasten, warum tue ich mir das eigentlich regelmäßi...
Auf geht's zum Entgiften
 

Kommentare 6

Gäste - Petra am Freitag, 12. April 2019 10:25

Das ist ja ein toller Blog. Erst gestern entdeckt. Viel Spaß und Erfolg beim Entgiften!!!

Das ist ja ein toller Blog. Erst gestern entdeckt. Viel Spaß und Erfolg beim Entgiften!!!
Bibi am Freitag, 19. April 2019 20:51

Willkommen liebe Petra und frohe Ostern, lieben Gruß Bibi

Willkommen liebe Petra und frohe Ostern, lieben Gruß Bibi
Gäste - Martina am Samstag, 13. April 2019 06:12

Wieder ein so schön geschriebener und inspirierender Blog liebe Bibi - ich gratuliere Dir zu Deinen wunderbaren Fotos ???mit dem Stativ! Freu mich auf Dich ???

Wieder ein so schön geschriebener und inspirierender Blog liebe Bibi - ich gratuliere Dir zu Deinen wunderbaren Fotos ???mit dem Stativ! Freu mich auf Dich ???
Bibi am Freitag, 19. April 2019 20:52

ja mittlerweile klappt es gut, lieben Gruß Bibi

ja mittlerweile klappt es gut, lieben Gruß Bibi
Gäste - Gerd am Samstag, 13. April 2019 08:00

Die Fotos sind alle selbst gemacht? Mit Selbstauslöser oder mit eigenem Fotograf dabei? Reespekt wenn alles selfies, welche Kamera? Mehr Profi geht nicht. Aber dieser schöne Bericht macht Lust auf Kur. Die Klamotten für jede Gelegenheit, mal wieder superb ! Gegen den Hunger hilft Klagenfurt ... Übrigens, das Foto in blau, neben der blauen Vase, genial.

Die Fotos sind alle selbst gemacht? Mit Selbstauslöser oder mit eigenem Fotograf dabei? Reespekt wenn alles selfies, welche Kamera? Mehr Profi geht nicht. Aber dieser schöne Bericht macht Lust auf Kur. Die Klamotten für jede Gelegenheit, mal wieder superb ! Gegen den Hunger hilft Klagenfurt ... Übrigens, das Foto in blau, neben der blauen Vase, genial.
Gäste - Lilly am Montag, 15. April 2019 11:09

Ich kann nur eines sagen ...... ICH WILL ZU DIR******!!!!!! Jetzt und sofort.... KUSS... Deine Lilly

Ich kann nur eines sagen ...... ICH WILL ZU DIR******!!!!!! Jetzt und sofort.... KUSS... Deine Lilly
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 21. April 2019

instagram... stay tuned!

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign