• Slide80 2
  • Wedge 2
  • Bilderband2
  • Slide77 2
  • Slide68 2
  • Slide2
  • Slide79 2

Die aktuellen Artikel



9 Minuten Lesezeit (1830 Worte)

Meine Wünsche und Vorsätze zum neuen Jahr...

IMG_8654


Was habe ich mir immer alles zum Beginn eines neuen Jahres vorgenommen und gewünscht, was dann leider immer wieder nach wenigen Wochen oder Monaten verblasste und am Ende zur Unkenntlichkeit von der Bildfläche und vor meinen geistigen Augen verschwand.


Und auch dieses Mal setzte ich mich gestern fleißig an meinen Schreibtisch, nahm ein Blatt Papier und einen Stift in die Hand, und begann meine Liste mit den Wünschen und Vorhaben für 2019 aufzusetzen.

In diesem Moment, ich war gerade beim ersten Wunsch angelangt, piepste es auf meinem PC vor mir und herein flatterte mir zufällig diese Geschichte.
Ich legte Papier und Stift beiseite und fing an zu lesen:

Ein 92-jähriger Mann beschloss nach dem Tod seiner Frau, ins Altersheim zu gehen. Die Wohnung schien ihm zu groß, und er wollte für seine letzten Tage auch noch ein bisschen Gesellschaft haben, denn er war geistig noch in guter Verfassung. Im Seniorenheim musste er lange in der Halle warten, ehe ein junger Mann zu ihm kam und mitteilte, dass sein Zimmer nun fertig sei. Er bedankte sich und lächelte seinem Begleiter zu, während er, auf seinen Stock gestützt, langsam neben ihm herging. Sie hatten den Aufzug noch nicht wieder verlassen, als er strahlend zu dem jungen Mann sagte: 'Mein Zimmer gefällt mir sehr gut.'
Sein junger Begleiter war überrascht und meinte, er habe doch sein Zimmer noch gar nicht gesehen.
Bedächtig antwortete der alte Mann. 'Wissen Sie, ob ich den Raum mag oder nicht, hängt nicht von der Lage oder der Einrichtung, sondern von meiner Einstellung ab, von der Art, wie ich ihn sehen will. Und ich habe mich entschieden, glücklich zu sein. Diese Entscheidung treffe ich jeden Morgen, wenn ich aufwache, denn ich kann wählen.
Statt im Bett zu bleiben und damit zu hadern, dass mein Körper dies und jenes nicht mehr schafft, gute Freunde und Familie wegsterben oder ich mich jetzt räumlich erheblich einschränken muss, bin ich dankbar, noch am Leben zu sein und für alles, was ich noch kann. Jeder Tag ist ein Geschenk, und solange ich meine Augen öffnen kann, will ich sie auf den neuen Tag richten, und solange ich meinen Mund öffnen kann, will ich Gott und meinem Leben danken für all die glücklichen Stunden, die sie mir geschenkt haben und sicher noch schenken werden.

Die Geschichte ließ mich nicht los, ich holte das Blatt Papier wieder hervor, strich den ersten bereits aufgeschriebenen Wunsch für 2019 durch und ersetzte ihn durch das Wort Dankbarkeit.

Dann ließ ich 2018 Revue passieren und notierte all die schönen Dinge, die mir so passiert sind, kleine und große Glücksmomente, wunderbare menschliche Begegnungen, berufliche Erfolge...
aber genauso auch die traurigen und enttäuschenden Dinge, bei denen ich kämpfen oder Stärke beweisen musste oder die ich tapfer gemeistert habe, oder am Ende viel daraus lernen konnte.

Umso mehr ich aufschrieb, desto zufriedener und auch ein wenig stolzer wurde ich auf das vergangene Jahr und verspürte plötzlich so ein wohliges Gefühl von Friede und Zuversicht in meinem Herzen.
Ein wunderschönes Gefühl, das mir wie von Geister Hand Energie und Elan verlieh, um das neue Jahr vorfreudig und optimistisch willkommen zu heißen.


Langsam faltete ich mein voll geschriebenes Papier sorgsam zusammen und legte es mir gestern, in der Silvesternacht, unter mein Kopfkissen. 

Dann zog ich meine rote Wäsche an, ein wundervoller italienischer Brauch zu Silvester, der mir im kommenden Jahr so viel Liebe bescheren soll,
und darüber mein stylisches und bequemes schwarzes Kleid, denn in diesem Jahr feierten wir seit langem mal wieder ganz gemütlich zuhause und nur im Kreise der Familie.

Wir schauten uns traditionell 'Dinner for one' an, diesmal die Kölsche Variante, haben viel gemeinsam gekocht und gegessen, gequatscht, gelacht, guten Champagner getrunken, ein großes Feuerwerk am Berg zufällig aus dem Wohnzimmer bewundern können und über das kommende Jahr philosophiert.

Spät in der Nacht schlief ich dann glücklich ein, gebettet auf meinem gefalteten Wunschzettel, der mich auch heute morgen, sofort beim ersten Wachwerden, noch in eine wundervoll melancholisch enthusiastische Stimmung versetzte...


'Es war ein spannendes und ereignisreiches Blogger-Jahr mit Euch und vor allem auch Dank Euch, an das ich mich gerne zurückerinnere.

Lass uns auch 2019 zuversichtlich, optimistisch und Hand in Hand durch unsere kommenden süßen Schokoladenjahre spazieren, ganz...

                                                                                                                                      leichtfüßig,

                                                                                                                                     stylisch,


                                                                                                                                     gesund und mit voller Kraft voraus,


                                                                                                                                     ausgelassen und junggeblieben,


                                                                                                                                     vital und stolz auf unser Leben hier und jetzt,


                                                                                                                                     in tierisch guter Gesellschaft,

                                                                                                                                     viel Freude mit besten Freunden,

                                                                                                                                     körperlich fit,

                                                                                                                                     gelassen und manchmal auch in uns gekehrt,


                                                                                                                                     gerne auch mal mit etwas Glamour,


                                                                                                                                     relaxt und verträumt,


                                                                                                                                     schön,


                                                                                                                                     unternehmungslustig,


                                                                                                                                     einfach glücklich mit der Familie,


                                                                                                                                     und vor allem dankbar!



Also vergessen wir gemeinsam unsere strengen Vorsätze für dieses Jahr und bleiben dankbar so wie wir sind, tun das, was uns glücklich macht und freuen uns jeden Tag, an dem wir gesund und voller Unternehmungslust aufwachen...
vielleicht habt Ihr ja auch einen kleinen gefalteten Zettel unter Eurem Kopfkissen, wer weiß!


In diesem Sinne sage ich demütig 'Danke',  wünsche ich Euch ein frohes neues Jahr 2019 und freue mich sehr, Euch hoffentlich auch zukünftig an meiner 'Schokoladenseite' zu haben.'


Eure Bibi

p.s. Nicht die Glücklichen sind dankbar, es sind die Dankbaren die glücklich sind.








Dies war übrigens die Weihnachtskarte meiner Tochter Valentina an mich.... 

passt Doch perfekt oder?♥️

2019 mit vielen guten Vorsätzen und Looks passend ...
Jahresrückblick...Hits & Flops meiner Instagram Ou...
 

Kommentare 15

Gäste - Lilly am Mittwoch, 02. Januar 2019 13:12

Ich klebe förmlich an Deiner Schokoladen-Seite *** mein lieber Schatz... und ja, du hast so recht... es gibt viele Gründe, um dankbar zu sein... und da ich in Sachen "gute Vorsätze" eher eine Versagerin bin :-)) und ich lieber das mache, was mir Spaß macht - und vieles "Verbotene" macht eben Spaß *grins... bleibt es meist bei Vorsätzen... wobei - wenn ich ehrlich bin - mein schlechtes Gewissen sich im Rahmen hält... hihi... aber dankbar, glücklich, bei sich selbst zu sein, ein Feeling für meine Umgebung und die Menschen darin, Zuhören, sich Zeit füreinander nehmen.... das Alles ist meines Erachtens viel wichtiger, als sich vorzunehmen, nur noch jeden "2. Tag ein Glas Wein zu trinken, mehr Sport etc. pp..... manche wichtige Dinge sollte man immer im Fokus haben - und dazu gehört das Thema dieses Blogposts - danke dafür... wir sehen uns.... so bald wie möglich :-) freu mich schon darauf... SUPERSEHR*** Kisses Deine Lilly... und ich freu mich, dass Du UNSER Bild verwendet hast... dieses Bild strahlt soviel aus***

Ich klebe förmlich an Deiner Schokoladen-Seite *** mein lieber Schatz... und ja, du hast so recht... es gibt viele Gründe, um dankbar zu sein... und da ich in Sachen "gute Vorsätze" eher eine Versagerin bin :-)) und ich lieber das mache, was mir Spaß macht - und vieles "Verbotene" macht eben Spaß *grins... bleibt es meist bei Vorsätzen... wobei - wenn ich ehrlich bin - mein schlechtes Gewissen sich im Rahmen hält... hihi... aber dankbar, glücklich, bei sich selbst zu sein, ein Feeling für meine Umgebung und die Menschen darin, Zuhören, sich Zeit füreinander nehmen.... das Alles ist meines Erachtens viel wichtiger, als sich vorzunehmen, nur noch jeden "2. Tag ein Glas Wein zu trinken, mehr Sport etc. pp..... manche wichtige Dinge sollte man immer im Fokus haben - und dazu gehört das Thema dieses Blogposts - danke dafür... wir sehen uns.... so bald wie möglich :-) freu mich schon darauf... SUPERSEHR*** Kisses Deine Lilly... und ich freu mich, dass Du UNSER Bild verwendet hast... dieses Bild strahlt soviel aus***
Bibi am Mittwoch, 09. Januar 2019 04:39

supersehr.... meine liebste Freundin Lillymaus, Bussi Bibi

supersehr.... meine liebste Freundin Lillymaus, Bussi Bibi
Gäste - Soleil Fatima am Freitag, 04. Januar 2019 16:13

Sehr schön geschrieben liebe Bibi und ja wir dürfen dankbar sein und müssen auch nicht immer so streng zu uns sein. Alles kommt von selbst, wenn man es loslässt - wunderschöne Bilder Liebes.
Alles Gute und vor allem beste Gesundheit - ich freue mich mit dir aufs 2019 und wer weiss vielleicht ein reales Kennenlernen. "Häbs guet" wie man bei uns so schön sagt. Herzlichst aus der Schweiz, Fatima

Sehr schön geschrieben liebe Bibi und ja wir dürfen dankbar sein und müssen auch nicht immer so streng zu uns sein. Alles kommt von selbst, wenn man es loslässt - wunderschöne Bilder Liebes. Alles Gute und vor allem beste Gesundheit - ich freue mich mit dir aufs 2019 und wer weiss vielleicht ein reales Kennenlernen. "Häbs guet" wie man bei uns so schön sagt. Herzlichst aus der Schweiz, Fatima
Bibi am Mittwoch, 09. Januar 2019 04:39

oh ja, das würde mich freuen in meiner alten Heimat Zürich, Alles Liebe und auf ein tolles 2019, Bibi

oh ja, das würde mich freuen in meiner alten Heimat Zürich, Alles Liebe und auf ein tolles 2019, Bibi
Gäste - Deborah am Sonntag, 13. Januar 2019 00:24

Beautiful thoughts and a wonderful way to enter 2019.

Beautiful thoughts and a wonderful way to enter 2019.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 26. März 2019

instagram... stay tuned!

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign