• Slide79 2

    sweet life & style blog

  • Slide80 2

    sweet life & style blog

  • Wedge 2

    sweet life & style blog

  • Bilderband2

    sweet life & style blog

  • Slide77 2

    sweet life & style blog

  • Slide68 2

    sweet life & style blog

  • Slide2

    sweet life & style blog

  • Bilderband2

    sweet life & style blog

  • Slide87

    sweet life & style blog

Die aktuellen Artikel



5 Minuten Lesezeit (906 Worte)

Haarlos glücklich... IPL macht's möglich!

IMG_683_20181002-165322_1


War bei meiner Mutter als junge Frau die komplette Körperbehaarung noch ganz normal, erinnere ich mich daran, schon vor dem Abitur langsam zur Rasierklinge gegriffen zu haben. Jetzt bin ich von Natur aus blond, so dass auch meine Haare am Körper sehr hell und weich waren, doch natürlich einmal rasiert wurden auch diese hellen weichen Härchen nach und nach zu dunklen harten Borsten. 

Da ich mütterlicherseits zu Krampfadern neige, riet mir mein Hautarzt von heißem Wachs ab und so blieb ich an der Nassrasur mit der Klinge hängen, beim Damenbart griff ich hingegen zu den Wachsstreifen aus der Drogerie.

Doch glücklich war ich nicht, kämpfte an der Oberlippe ständig mit Pickelchen und im Schambereich mit Abszessen, die zweimal sogar operativ entfernt werden mussten, und die in den Wechseljahren zunehmenden Hexenhärchen am Kind taten beim Entfernen richtig weh. 
Dazu störte mich die schon nach wenigen Stunden auftretende stoppelig raue Haptik, die sich auch für den Partner nicht gerade handschmeichelnd anfühlte.

Dann berichtete mir meine Nachbarin hier in Kitzbühel von ihrer erfolgreichen Haarentfernung mittels IPL im Kosmetikbereich des Hotels Arosa und ich entschied, einen Versuch zu starten.


Da ich das Arosa sehr schätze und auch vom Yoga Unterricht her gut kenne, entschied ich mich, der Empfehlung zu folgen. 

In einer sehr angenehmen Atmosphäre klärte mich einleitend die Kosmetikerin Steffi ausführlich über alles auf, was ich so über IPL wissen müsste.
Auch gibt es Indikationen, bei denen von IPL abgeraten wird, so war ich froh, in erfahrenen und umsichtigen Händen zu sein. 


Bei den IPL-(Intense pulsed light)-Verfahren handelt es sich um weißes Licht, das von einer starken Blitzlampe erzeugt wird, durch Spiegel gebündelt und durch Lichtleiter in ein Handstück geleitet wird. 

Mit Hilfe einer Blitzlampe wird Lichtenergie in Sekundenschnelle in Wärmeenergie umgewandelt! Durch die Hitzeentwicklung kommt es zur Verödung von Haarwurzel und Haarfollikel, das Härchen fällt aus.
An dieser Stelle bildet sich kein neues Haar. Da IPL mit unterschiedlichen Lichtspektren arbeitet, ist es möglich, mehrere Haarwurzeln gleichzeitig zu veröden.
Im Laufe der Behandlung vermindert die Lichtwirkung das Nachwachsen der Haare.

Das auf die Haut applizierte Licht wirkt nicht so selektiv auf einzelne Hautstrukturen wie das klassische Laserlicht, da es ein breiteres Band von Wellenlängen (650-950nm) enthält.
Dafür ist aber eine schnelle und schmerzarme Behandlung größerer Areale möglich.
Die IPL-Behandlung erfolgt großflächig und hinterlässt in der Regel keine Verkrustung. Eine Rötung nach der Behandlung klingt innerhalb von einigen Stunden wieder ab.
Ich hatte glücklicherweise dabei überhaupt nie mit irgendwelchen Irritationen zu kämpfen.

Die Energie des Lichtstrahls wird bis zur Haarwurzel geleitet. Haarwurzeln, die sich in der Wachstumsphase (Anagenphase) befinden, werden dadurch zerstört. Haare, die in der Übergangs- oder Ruhephase sind, können nicht behandelt werden.
Deshalb wird nach ca. sechs bis acht Wochen erneut das IPL Gerät angesetzt, da dann ein anderer Teil der Haarwurzeln aktiv wird.
Es sind im Schnitt ca. 6-10 Sitzungen, je nach Haarfarbe und -beschaffenheit für eine dauerhafte Enthaarung nötig, danach sollte sie nach Bedarf einmal im Jahr aufgefrischt werden.


Dieses Epilationsgerät ist für diese Blitzlichttechnologie erforderlich.


Für mich als Sonnenanbeterin war es auch wichtig, die Behandlung im Sommer und bei gebräunter Haut weiterführen zu können, wovon beim klassischen Lasern ja bekanntlich abgeraten wird.

Die Sitzungen finden im Abstand von 6 Wochen statt und in der Zwischenzeit ist es wichtig, meine zu behandelten Hautareale zu rasieren und nicht mit Wachs oder Pinzette zu behandeln, beim Damenbart fiel es mir anfangs etwas schwer, doch ich gewöhnte mich daran.


Bevor das Handgerät angesetzt wird, verteilt Steffi Gel auf die zu behandelnden Stellen und zieht mir die Schutzbrille an.


Ich schließe immer unter der Schutzbrille noch die Augen, trotzdem zucke ich bei jedem Blitz zusammen, dafür schmerzt es mich kaum, sodass Steffi die Intensität bei mir guten Mutes immer etwas heraufsetzen kann.
Etwas unangenehm ist es im Schambereich und an der Oberlippe, Beine, Kinn und Achseln sind völlig unproblematisch bei mir.


Die Behandlung dauert beispielsweise für Oberlippe, Kinn und Schambereich ca. 30 Minuten.

Nach der Behandlung cremt Steffi die Areale ein, im Gesicht schminke ich mich sogar vor dem Nachhausegehen darüber und es sieht niemand, dass ich überhaupt eine IPL Behandlung hatte.

Abends gönne ich mir und meiner Haut allerdings eine besondere Pflege, um die doch strapazierten Hautareale zu beruhigen und ihnen die nötige Feuchtigkeit zu schenken:
Wichtig ist mir dabei, dass die verwendeten Produkte duftstofffrei und kosmezeutisch wertvoll sind, und so habe ich fürs Gesicht gute Erfahrung gemacht mit der JORDAN DEAD SEA SALT FEUCHTIGKEITSEMULSION VON DALTON, die übrigens auch gerne, dank der Kraft des Toten Meer Salzes, bei Neurodermitis, Psoriasis und Hautallergien neigende Haut verwendet wird.
Für Schambereich, Achseln und Beine dann die entsprechende JORDAN DEAD SEA SALT BODY EMULSION, übrigens auch perfekt bei rauer Winterhaut.


Schon nach der ersten IPL Behandlung spürte ich das Nachlassen des Haarwuchses.
Am auffälligsten empfand ich es im Bikinibereich, bei dem auch mittlerweile kaum nach ein Haar zu sprießen wagt, alles schön weich ist und Abszesse der Vergangenheit angehören. 

Nur die Hexenhärchen am Kinn wehren sich bei mir noch mit aller Kraft, aber auch diese bekommen wir dank IPL mit der Zeit in den Griff, da bin ich mir sicher.


Ich habe 7 Sitzungen hinter mir und langsam werden die Abstände zwischen der einen und der anderen erfreulicherweise immer länger.

Natürlich haben die Behandlungen ihren Preis, doch dies ist mir die Sache und mein Wohlbefinden wert, dazu spare ich täglich viel Zeit und Mühe.


Es gibt übrigens solche IPL Geräte auch für privaten Gebrauch zu kaufen,


doch ehrlich gesagt traue ich mir diese Behandlung alleine nicht zu und für eine Person lohnt sich auch nicht unbedingt die Anschaffung.
Wären jedoch mehrere Ladies im Haushalt und man könnte sich gegenseitig behandeln, wäre dies vielleicht sogar eine Überlegung wert...

Ach was wieso nur Ladies, auch unsere geliebten Herren der Schöpfung können mit IPL ihrem Bartwuchs zu Gesichte rücken!


Ob zuhause oder im Institut, ich jedenfalls bin seit IPL endlich haarlos glücklich und rundum zufrieden.


Eure Bibi


p.s.

Wer Immer ein Haar in der Suppe sucht, verpasst viel Spaß im Leben... 


•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!• 



Wollig für den Übergang
Kranzbach's Meditation House... ein architektonisc...
 

Kommentare 5

Gäste - Iris Lingen am Dienstag, 02. Oktober 2018 18:03

Liebe Bibi,das war ein sehr interessanter Beitrag.Ich bin wirklich neugierig geworden
Ganz liebe Grüße Iris

Liebe Bibi,das war ein sehr interessanter Beitrag.Ich bin wirklich neugierig geworden Ganz liebe Grüße Iris
Gäste - EvelinWakri am Dienstag, 02. Oktober 2018 21:55

Liebe Bibi, sehr interessant und informativ ! Ich dachte immer bei blondem Haar funktionier eine IPL Behandlung nicht Da werde ich mich gleich erkunden..
Schönen Abend und liebe Grüße
EvelinWakri

Liebe Bibi, sehr interessant und informativ ! Ich dachte immer bei blondem Haar funktionier eine IPL Behandlung nicht Da werde ich mich gleich erkunden.. Schönen Abend und liebe Grüße EvelinWakri
Gäste - Ela am Mittwoch, 03. Oktober 2018 07:05

Guten Morgen liebe Bibi,

vielen Dank für deinen tollen Bericht, ist eine Überlegung wert und ich weiß aus eigener Erfahrung, Männer sind da auch ganz stark daran interessiert.

Liebe Grüße
Ela vom @stilblock

Guten Morgen liebe Bibi, vielen Dank für deinen tollen Bericht, ist eine Überlegung wert und ich weiß aus eigener Erfahrung, Männer sind da auch ganz stark daran interessiert. Liebe Grüße Ela vom @stilblock
Gäste - Gabrielle am Montag, 15. Oktober 2018 20:30

Das ist ja interessant zu lesen. Mich hat man abgewimmelt mit der Bemerkung, das gehe bei blonden Haaren nicht. Mir wäre es in der Achselhöhle wichtig, denn ich bekomme dort immer Pickelchen. Uns das sieht genauso unschön aus wie Haare. DANKE für die Info. Muss nur noch rausfinden, wer diese Methode führt. Grüße

Das ist ja interessant zu lesen. Mich hat man abgewimmelt mit der Bemerkung, das gehe bei blonden Haaren nicht. Mir wäre es in der Achselhöhle wichtig, denn ich bekomme dort immer Pickelchen. Uns das sieht genauso unschön aus wie Haare. DANKE für die Info. Muss nur noch rausfinden, wer diese Methode führt. Grüße
Gäste - Annika am Montag, 29. Oktober 2018 10:47

Ich stimme Ela da zu, dass auch die dauerhafte Haarentfernung für Männer sehr interessant ist. Man verbindet es ja gerne mit Frauen, weil Frauen gerne glatte Haut haben. Behaarung stört, vor allem so ein Damenbart ist unangenehm und wird oft als nicht schön empfunden. Aber wie ich eben aus dem Freundes- und Bekanntenkreis weiss, sind auch Männer gerade im Intimbereich oft nicht so glücklich mit zu vielen Haaren. Schadet sicher auch nicht, hier speziell auf diese Kundengruppe zuzugehen.

Ich stimme Ela da zu, dass auch die [url=http://www.beautyloungeformen.ch]dauerhafte Haarentfernung für Männer[/url] sehr interessant ist. Man verbindet es ja gerne mit Frauen, weil Frauen gerne glatte Haut haben. Behaarung stört, vor allem so ein Damenbart ist unangenehm und wird oft als nicht schön empfunden. Aber wie ich eben aus dem Freundes- und Bekanntenkreis weiss, sind auch Männer gerade im Intimbereich oft nicht so glücklich mit zu vielen Haaren. Schadet sicher auch nicht, hier speziell auf diese Kundengruppe zuzugehen.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 15. Dezember 2018

instagram... stay updated!

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign