• Slide79 2

    sweet life & style blog

  • Slide80 2

    sweet life & style blog

  • Wedge 2

    sweet life & style blog

  • Bilderband2

    sweet life & style blog

  • Slide77 2

    sweet life & style blog

  • Slide68 2

    sweet life & style blog

  • Slide2

    sweet life & style blog

  • Bilderband2

    sweet life & style blog

  • Slide87

    sweet life & style blog

LOGO5 2018

Die aktuellen Artikel


4 Minuten Lesezeit (849 Worte)

Alassio...Impressionen meiner Reise an die Ligurische Blumenküste

IMG_2039

Unsere besten Freunde aus Kitzbühel haben seit Jahrzehnten ein wundervolles Rustico oberhalb von Alassio an der Ligurischen Blumenküste und wünschten sich, genau dort und in großer vertrauter Runde ihren Geburtstag zu feiern.

So reisten wir Freunde aus allen Richtungen an und freuten uns riesig auf das Zusammensein, die Feierlichkeiten, aber auch auf Italien und diese besondere Region, die mein Mann und ich noch so gar nicht kannten.

Schon auf der Hinfahrt lachte uns die wunderschöne und sehr grüne Landschaft an, der schmale Küstenbogen zwischen Meer und Bergen, der sich von der französischen Côte d'Azur bis zur Toskana erstreckt und mit recht die Riviera dei Fiori genannt wird. 


Wir erreichten Alassio, ein typisch italienischer Küstenort mit rund 11.000 Einwohnern, dem beliebten Fischerhafen Luca Ferrari, und dem direkt am Strand gelegenen Hotel, Grand Hotel Alassio, in dem wir in diesen Tagen ein Zimmer gebucht hatten. (hier folgt übrigens noch ein separater Hotel Review im nächsten Blogpost.)


Der Juni ist ein geeigneter Reisemonat für diese Region, wir kamen in den Genuss von viel Sonne und schon gewärmtem Meer, aber blieben vor der großen Hitze und dem italienischen Touristenansturm verschont.
Trotzdem herrschte schon reges Treiben in den Gassen, am Strand oder in den Restaurants, was ich aber auf meinen Tripps immer sehr mag, um besser Land und Leute kennenzulernen.

Dem Stimmengewirr lauschend, hörten wir hauptsächlich italienische Klänge, beigemischt mit etwas deutschen und englischen und ich freute mich sehr, endlich wieder meine italienischen Sprachkenntnisse auffrischen zu können.

Wie man es so vielen italienischen Strandbädern her kennt, reiht sich ein Liegestuhl an den anderen, nur durch einen Sonnenschirm und kleines Tischchen getrennt und farblich immer vom nächst angrenzenden Bad abgesetzt.
Sie kamen mir, verglichen mit den Strandbädern anderer Regionen, wie beispielsweise die mir sehr vertrauten von Forte dei Marmi, etwas konsumiger vor, auch vermisste ich urige schöne Strandbars, doch dafür herrschte ein umso lebendigeres Treiben, man kam auf Tuchfühlung mit den Nachbarn und das Meer war sauber und schon angenehm warm.


Hier, vor allem am Wochenende, einen Liegeplatz zu ergattern ist schwer und kostspielig, dank unserer Freunde kamen wir in deren Lieblingsstrandbad 'ultima spiaggia' dann doch noch in den Genuss und auch die Sonne strahlte an diesem Tag mit unserer guten Laune um die Wette.




Während unsere Männer sich ausruhten, nützten wir Frauen die Stunden am späten Nachmittag und vor dem nächsten Programmpunkt, um das Städtchen zu erkunden...
Alassio wimmelt von kleinen Geschäften, von Via Roma bis Via XX Settembre, da kommt jede Shoppingseele auf ihre Kosten, vor allem wer es mediterran und Ibiza stylisch mag, von Tunikas über bunte Armbänder bis flippige Pantoletten und Basttaschen, kulinarischen Leckereien mit gelato fatto in casa oder den witzigsten ganz preiswerten Brillen.

Auch für die Wochendbesucher wie wir glänzen alle Geschäfte übrigens mit besonderen Öffnungszeiten, von 10-13.00 und von 16.00-20.00 und teilweise auch bis Mitternacht, die typische Mittagssiesta muss natürlich bei fast allen sein.


Für die Label Affinen ist 'Spinnaker' ein Muss, 1976 gegründet und mittlerweile in Alassio in der via XX Settembre, Portofino und Sanremo der Treffpunkt für Haute Couture und neuesten Trends aus aller Welt, immer eingebettet in ein wunderschönes und edles Interieur und für jeden Geschmack etwas, ob Bekleidung für Sie und Ihn, Accessoires & Details, Kinder oder cheap and chic, sogar stylische Sneaker haben ihren eigenen Laden und wir hatten großes Glück, noch vom frühen italienischen Mode-Saisonende und kräftigen Nachlässen zu profitieren.

Hier führe ich gerade ein traumhaftes Hemdblusenkleid von Prada vor... ich hätte Stunden dort verbringen können... die ausgestellten Kollektionen sind sehr ausgewählt und wunderschön, ob Gucci, Valentino oder Prada, genauso wie Moncler, Dsquared2 oder Twin Set und viele viele mehr.




Ein weiteres sehr schönes kleines Geschäft entdeckten wir in einer Nebenstraße, die Yava Boutique von Stefania Tuo in der Via Don Manzoni, mit ausgefallenen Korbtaschen und besondere Kollektionen im Boho Style, wie die von Sara Roka, wir waren begeistert.


Wer ausgefallene und hochwertige Bade- und Strandmode sucht, wird sicher bei Oissala, auch in der via XX Settembre, fündig...


und ganz entzückt waren wir von dem kleinen aber oho Interieurstudio JMR Rodriguez, direkt schräg gegenüber von unserem Hotel, mit witzigen Accessoires, Möbeln und Stoffen unter anderem von Etro und vor allem stylischer Planungskompetenz in allen Bereichen der Innenarchitektur... 



Shoppen und Sonnenbaden macht Hunger und da die wahre Liebe durch den Magen geht, genossen wir auch die italienische Küche in dieser Region jeden Tag aufs Neue...

Mittags gönnten wir uns im Strandrestaurant unseres Hotels einen fangfrischen Hummer, dazu einen leckeren Vino di Casa bianco und fühlten uns wie Gott in Italien.



Abends verliebten wir uns in das Restaurant Panama , sehr gutes Essen, aufmerksamer Service, witziges Interieur und im Sommer die Möglichkeit, ab 21.00 auch direkt auf dem Strand zu dinieren.... 
es war immer knallvoll dort und wir waren froh, reserviert zu haben.


Das eigentliche Geburtstagsdinner fand im Restaurant 'Prua' statt, die wundervolle Terrasse direkt offen zum Strand und Meer gehörte an diesem Abend uns, festlich dekoriert, mit live gesungenen Verdi-Klängen und köstlichem Essen werden wir diesen Geburtstag nie vergessen und können dieses Restaurant nur wärmstens empfehlen.



Wer es ein wenig unkonventioneller und jugendlicher mag, der ist im 'Graf' gut aufgehoben, oft mit moderner Livemusik und köstlicher Pizza ist auf der Terrasse am Meer immer der Bär los und es schaute auch niemand schräg, als wir im noch sandigen Strandlook einfach mal eben Hunger hatten.




Ob Strand und Sonnenbaden, Shoppen, gut Essen oder Ausflüge in die wunderschöne ligurische Natur oder sogar ein Abstecher an die Côte d' Azur, hier ist sicher für jeden etwas dabei, der das umtriebige und durch und durch italienische Flair mag und genießen möchte. 


Alassio.... Impressionen einer kurzen Reise und bleibende Erinnerungen an Freundschaft, Großzügigkeit, wundervolle menschliche Begegnungen, Spaß und Dankbarkeit.... 



Baci da Alassio,
Bibi


(Werbung durch Firmennennung und Verlinkung) 

Hotel review... 'Grand Hotel Alassio' an der Ligur...
'Die Bergdiele'... das etwas besondere Restaurant ...
 

Kommentare 1

Gäste - Heike am Mittwoch, 27. Juni 2018 12:11

Wir haben Alassio vor 2 Wochen besucht und waren begeistert. Vor vielen Jahren war ich mit meinen Eltern als Teenager hier und alles war übervoll von Deutschen. Damals fand ich es schrecklich. Inzwischen hat sich Alassio zum schicken Städtchen gemausert. Hübsche gepflegte Plätze, feine Geschäfte, romantische Restaurants direkt am Meer.. wir kommen definitiv wieder! ??❤️

Wir haben Alassio vor 2 Wochen besucht und waren begeistert. Vor vielen Jahren war ich mit meinen Eltern als Teenager hier und alles war übervoll von Deutschen. Damals fand ich es schrecklich. Inzwischen hat sich Alassio zum schicken Städtchen gemausert. Hübsche gepflegte Plätze, feine Geschäfte, romantische Restaurants direkt am Meer.. wir kommen definitiv wieder! ??❤️
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 22. Juli 2018

instagram... stay updated!

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign