• Slide79 2

    sweet life & style blog

  • Slide80 2

    sweet life & style blog

  • Wedge 2

    sweet life & style blog

  • Bilderband2

    sweet life & style blog

  • Slide77 2

    sweet life & style blog

  • Slide68 2

    sweet life & style blog

  • Slide2

    sweet life & style blog

  • Bilderband2

    sweet life & style blog

  • Slide87

    sweet life & style blog

LOGO5 2018

Die aktuellen Artikel


3 Minuten Lesezeit (648 Worte)

'Die Bergdiele'... das etwas besondere Restaurant in Kitzbühel

IMG_1185

Außer München ist Kitzbühel ja unsere zweite Wahlheimat, wir lieben die Berge und die österreichische Lebensart, die vielen Freizeitmöglichkeiten und vor allem auch das gute Essen an diesem schönen Plätzchen Erde.

Mein Mann ist, vor allem am Wochenende, ein leidenschaftlicher Koch und liebt es, hier in Kitzbühel über den Markt zu schlendern, die regionalen Köstlichkeiten einzukaufen und am Abend zuzubereiten, am liebsten zusammen mit lieben Freunden. 

Genauso lassen wir uns aber auch gerne in einem schönen Restaurant verwöhnen und davon gibt es einige hier in Kitzbühel und Umgebung, die wir auch in den Jahren mehr oder weniger alle mal ausprobiert haben.
Aber es ist nicht die große Auswahl, ob heimische, italienische oder Sterne Küche, die uns gastronomisch hier so glücklich macht, sondern es ist unsere Handvoll Lieblingslokale, auf die wir uns jedes Mal aufs Neue freuen und die uns ein Gefühl des Heimkommens und Wohlfühlens vermitteln.

Und als wir am Sonntag Abend, niedergeschlagen nach dem verlorenen WM Auftakt unserer Mannschaft, uns mit einem besonderen Essen etwas Gutes tun wollten, empfing uns genau dieses wohlige Gefühl in der Bergdiele, ein wunderschönes Restaurant mitten im Zentrum von Kitzbühel .

In 3. Generation von Michael und Manuela Staybl geführt, gehört es seit Jahren zu unserem persönlichen Geheimtipp und seit es letztes Jahr umgezogen ist, in die ehemalige Location vom Stamperl, hat es sogar noch an Charme gewonnen.  (auf dem Foto neben Michael Staybl)



"Die Bergdiele ist ein Haus mit Tradition und Stil. Die Gäste erwartet gehobene Gastronomie in Verbindung mit gediegener Atmosphäre und gutem Geschmack."....so heißt es auf der Homepage, aber für mich steckt mehr dahinter:

Es beginnt schon beim Betreten der Terrasse, deren Begrenzung in Altholz und Glas sehr gekonnt bepflanzt ist und wir Gäste wunderbar geschützt, trotzdem mitten im Geschehen sind und aufgrund der frischen Gräser fast schon ein wenig 'Sylter Flair' inhalieren können.


Das weiße Mobiliar inklusive der großen Marktschirme und perfekter Außenbeheizung lädt im Winter zum Après Ski und den Sommer über zum Apéro und gutem Essen ein.
Auch mein Mann und ich saßen am Sonntag den ganzen Abend auf der Terrasse und trotz des kühlen Windes fühlten wir uns pudelwohl.


Ein bedruckter Läufer führt uns ins Innere des Restaurants und lädt vor allem jeden Erstgast beim Anblick der überdimensional großen und sehr ausgefallen gestalteten Theke zum Verweilen ein, hier sagt das Bild mehr als Tausend Worte.


Das Ambiente ist stylisch, mit weißem Leder, dunklem Holz, extravaganten Kristallleuchten und moderner Kunst an den Wänden, rundum mal ganz etwas Anderes, als man es vielleicht in Kitzbühel erwarten würde und einladend für einen stilvollen und unbeschwerten Abend.


Der Service ist sehr geschult und zuvorkommend und das Essen exzellent, eine gekonnte Verbindung aus traditioneller Hausmannskost mit internationaler Küche und saisonalen Schmankerln unter dem versierten Küchenchef Mario Peschel.

Auch die Weinkarte lässt von guten offenen Tischweinen bis edel prickelnden Tropfen keine Wünsche offen und ab 22.00, wenn nach dem Restaurant- der Barbetrieb beginnt, kommt der Gin Liebhaber, mit der größten Ginauswahl in Kitzbühel, ganz auf seine Kosten.


Am Sonntag habe ich übrigens zur Vorspeise das Beef Tartar mit Artischocken und Trüffel-Pommes gegessen, gefolgt von Steinbuttfilet vom Grill mit Fenchel, Oliven und Safranerdäpfeln und wie immer zur Nachspeise das hausgemachte Vanilleeis mit dem Eierlikör nach Mama Michaels Art.

Dazu ein eisgekühlter Lugana, einfach rundum ein Genuss!



Worauf wir uns aber bei jedem Besuch besonders freuen, ist die sehr persönliche Betreuung der Inhaber, Michael kennt nicht nur fast jeden Gast mit Namen, er weiß auch über Land und Leute viel zu erzählen und ist dazu noch ein Gastgeber mit Herz und Seele, der bis in die Details über Speisen wie Weine ausführlichst Bescheid weiß und sich für jeden von uns und unsere Wünschen viel Zeit nimmt.

Zur Skisaison ist die Après-Ski-Bar der Bergdiele ab 14.00 übrigens der angesagte Hot Spot in Kitz, ein fröhliches Getummele von dicken Skianzügen bis gestylten Cityoutfits, von Jagertee bis Champagner und von guter Musik bis jede Menge gute Laune.



Es lohnt sich auch, immer mal wieder auf die Website oder bei Facebook rein zu schauen, um die vielen schönen Events nicht zu verpassen,
So freut sich Valentina immer auf die allmontags stattfindenden Sushi Abende oder wer ein besonders stylisches und gaumenverwöhnendes Silvester mag, ist hier bestens aufgehoben.


Bergdiele, das etwas andere Restaurant und immer eine kulinarische Reise ins zauberhafte Kitzbühel wert...

Eure Bibi


p.s. im Winter ein Muss, im Sommer ein Tipp, bitte immer früh genug reservieren und zur Trüffelsaison unbedingt die Tagliatelle essen 

Alassio...Impressionen meiner Reise an die Liguris...
Mein Wundermittel... Vitamin D3!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 19. September 2018

instagram... stay updated!

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign