3 minutes reading time (536 words)

Rosenwasser...etwas Anti-Aging und viel strahlenden Teint.

IMG_6664-2

Heute mal nicht auf Rosen gebettet oder die Rosen des Verehrers in der Vase,
sondern Rosen in Form von Wasser auf unserer Haut, als Anbetung für uns selbst und unseren strahlenden Teint:

Es geht um Rosenwasser, mein Wundermittel für reine und strahlende Haut.


Schon seit der Antike wird das natürliche Wässerchen gegen vorzeitige Hautalterung und für ein schöneres Hautbild genutzt. Das ätherische Wasser wird bei der Destillation von Rosenblüten zu Rosenöl gewonnen und eignet sich in seiner Zusammensetzung ideal zur täglichen Gesichtspflege.




Aber welche Wirkung hat es und wie wende ich es an?

Rosenblütenwasser, das auch unter der Bezeichnung Rosenhydrolat zu finden ist, spendet Feuchtigkeit, neutralisiert den pH-Wert der Haut, wirkt antibakteriell und reinigt porentief.
Im Gegensatz zu alkoholhaltigem Gesichtswasser ist es dabei aber besonders mild und gut verträglich, ideal also bei trockener und empfindlicher Haut, aber auch die Mischhaut profitiert davon, da es nach der Anwendung dem Nachfetten entgegenwirkt.

Außerdem gibt Rosenblütenwasser kleine Hilfestellungen, um die Haut zu straffen, die Poren zu verkleinern und den natürlichen Alterungsprozess zu verlangsamen...deshalb wird es auch in den Medien oft als Beauty-Booster verschrien, das geht mir persönlich aber etwas zu weit.


Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und so benutze ich es erstmal jeden morgen zur Gesichts-, Hals- und Decolletereinigung, bei der ein paar Tropfen Rosenwasser auf dem Wattepad reichen, um damit die letzten Schminkreste zu entfernen und kann noch mehr, 
denn 
dank der antibakteriellen Wirkung bereitet dieses ätherische Wasser auch empfindlichste Haut, die vielleicht bisher aufgrund des Austrocknens auf Gesichtswasser verzichtet hat, optimal auf die anschließende Pflege vor, genauso aber bekommt meine eher ölige Gesichtshaut einen mattierenden Kick.


Auch sobald sich Pickel oder Rötungen den Weg in mein Gesicht bahnen, beträufele ich diese mit meiner Wunderwaffe, genauso hat es mich auch schon gerettet, ob bei Entzündungen oder sogar bei leichtem Sonnenbrand.



Apropos Sonne und Sommer, in dieser Jahreszeit kommt zusätzlich das Rosenwasser Gesichtsspray bei mir zum Dauereinsatz:
Von ca. 20cm Distanz sprühe ich es mir an besonders heißen Tagen ins, gerne auch komplett geschminkte, Gesicht, ein wunderbarer Frischeeffekt und zusätzliche Make-up Fixierung...simpel und wirksam!

Genauso liebe ich es statt After Sun nach einem langen intensiven Sonnenbad, am liebsten bei einem Glas Weißweinschorle auf der Terrasse... in jedem Fall darf es bei mir in keinem Urlaubsreisegepäck fehlen.


Gerade seit ich blogge schafft mir mein Wunderelixier so häufig Abhilfe am Morgen, wenn ich mal wieder mit dunklen Augenrändern oder Tränensäcken aufwache und mein Tagespost wartet, oder vor einem großen Event, wenn perfektes Aussehen gewünscht wird.
Hier reichen zwei getränkte Wattepads in liegender Position fünf Minuten auf den Augen und schon bin ich wieder salonfähig.

Mein Geheimtipp am Rande!! Bewahrt das Rosenwasser im Kühlschrank auf, und der abschwellende Effekt wird durch die Kälte noch verstärkt, es ist ein erquickendes Frischegefühl am Morgen, das gekühlte Rosenwasser im Gesicht zu spüren, danach ist Mensch und Haut wach und Seele fühlt sich wohl!! 


Auch die Haare freuen sich übrigens über ein Rosenwasser-Treatment, einfach als Kur ins feuchte Haar sprühen und dann wie gewohnt frisieren, Dein Haar dankt es Dir mit einer extra Portion Glanz.




Beim Kauf bitte unbedingt auf hautschonendes naturreines Bio-Rosenwasser achten, frei von Alkohol und anderen zusätzlichen Inhaltsstoffen.
Kaufen könnte Ihr es natürlich im Internet, aber auch in guten Bio- und Kosmetikgeschäften...oder ihr lasst es Euch einfach beim nächsten Mal schenken, wäre doch mal eine echte Alternative zum Rosenstrauß, der nämlich welkt schon nach kurzer Zeit, Ihr hingegen blüht dann auf.




Rosenwasser...etwas Anti Aging und viel strahlenden Teint... welch rosige Aussichten!


Eure Bibi


p.s. Danke an skylight beauty vom 24.4.2017 für die interessante Reportage.

Layering... Kleider über Hosen... früher unmöglich...
It' s tea time for body & health...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 26. Mai 2018

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign