Erdtöne sind nicht nur etwas für Naturliebhaber

Bibi Horst zeigt ihre Lieblingslooks in flotten Naturtönen

Erdtöne sind nicht nur etwas für Naturliebhaber

Ich liebe die erdigen Naturtöne in der Mode, bei mir wie bei anderen, bei Frauen wie Männern.

Es ist spannend, aus der großen Farbpalette der Naturtöne die für unseren jeweiligen Farbtyp passende Farben Farbnuancen auszusuchen und Looks zu kreieren, die alles andere als fade aussehen.

Ist Beige etwas für alte Leute?

Meine Mutter meinte, ab einem gewissen Alter nur noch Beige und Grau tragen zu dürfen.
Das ist mir irgendwie in Erinnerung geblieben und ich fand es schon damals sehr schade.

Ich liebe Farben, vor allem im Sommer, doch genauso liebe ich Naturtöne.
Nicht das klassische ‚Alt-Frauen-Beige‘ sondern eher ein modernes flottes Camel, Sand oder Taupe.

Welche Erdtöne für welchen Farbtyp?

Während der Herbsttyp gerne in den warmen Farbtopf greifen kann, wählen die restlichen Farbtypen, wie ich es auch bin, eher die etwas kühleren Naturtöne.

So zeigen die Farbpaletten auf Bild 1 und 2 deutlich das warme und gelbstiche Farbspektrum und Bild 3 das eher kühlere und blaustichigere…

Welcher Erdtöne für mich?

Ich bin ein Mix aus Frühlings- und Sommertyp und kann am besten die etwas kühleren Naturtöne tragen.
Rost, Senfgelb oder Cognac sind direkt an meinem Gesicht nicht ideal und lassen mich müde und alt aussehen.

Möchte ich sie trotzdem tragen, kombiniere ich sie meist mit einer schneeweißen Bluse oder Rolli, sodass diese dann von den warmen Erdtönen ablenken und mir mein Strahlen im Gesicht zurückgeben.
Das gleiche gilt übrigens für meine Tochter Valentina, wie man auf dem ersten Bild unschwer erkennen kann.

Bezüglich meiner farblichen Vorlieben greife ich bei Naturtönen gerne zu Camel, Sand, graustichigem Braun, oder Orange, Oliv und erdigem Rot.

Camel oder Cognac?

Für die kühleren Farbtypen, wie ich es bin, bietet sich sicher eher der Camelton an, dagegen die warmen Farbtypen können gerne zum sehr gelb-rotstichigen Cognac greifen.

Dabei geht nichts über die klassische Kombination mit Schwarz und Weiß, gerne auch mal etwas Tierisches dabei wie Leo oder Zebra oder eine Knallfarbe wie Türkis oder Gelb, warum nicht!

Weiß und Grau lieben Erdtöne

Sollte ich doch mal Lust auf ein cognacfarbenes Kleidungsstück bekommen, wähle ich ein gesichtsfernes oder unabhängiges Kleidungsstück wie eine Hose, Tasche oder Schuhe.

Kann ich trotzdem nicht widerstehen, wie hier unten gezeigt, kombiniere ich zum erdigen Oberteil einfach Schneeweiß, Schwarz oder Silbergrau und schon strahlt mein Teint wieder.

Auf die subtile Farbnuance kommt es an…

Camel ist nicht gleich Camel und Orange ist nicht gleich Orange…
Es kommt auf die feine Farbnuance an, ob ich die Farbe zum Gesicht tragen kann oder nicht.

So achte ich darauf, dass Farben wie Orange, Gelb oder Camel recht hell und eher etwas blaustichig sind, bloß nicht mit zu viel Gelb/Braunanteil, also gerne ein sonniges helles Orange oder Gelb statt Rost oder Senf.

Genauso kann ich ein tiefes graustichtiges Braun gut tragen, ein etwas ins rötliche Mahagoni gehende wäre eher unvorteilhaft für mich.

Auch beim Grün vermeide ich den Gelbstich und entscheide mich eher für ein Lind, Oliv oder Military.

Monochrom naturfarben

Gerade bei Naturtönen wirken monochrome Looks nicht nur sehr edel sondern strecken auch die Statur ungemein.

Vor allem in edlem Strick oder Seide wirken diese Töne besonders schmeichelnd und kuschelig.

Statement Accessoires lieben es, bei diesen monochromen Looks ein Highlight zu setzen, ob Sonnenbrille, Handtasche oder Schmuck.

Camel liebt Jeans

Eine Kombination aus Camel und Jeans, ob blau oder schwarz ist immer ein Volltreffer und einer meiner Lieblings-Winterlooks.
Dazu deftige Stiefel und fertig ist der perfekte Look!

Aber auch im Sommer gemixt mit klassischem Weiß immer ein absoluter Hingucker und für jeden Farbtyp passend.

Oliv hängt nicht nur am Baum im Süden

Eine neue Farbe unter den Erdtönen gewinnt immer mehr an Beachtung, vor allem bei mir im Kleiderschrank.
Es ist Olivgrün und eine stylische Alternative zu Schwarz, Dunkelbraun oder Anthrazit.

Auch diese Farbe kombiniere ich übrigens am liebsten mit Weiß und meinem Mann steht sie ebenfalls zum Verlieben gut.

Erdtöne sind nicht nur etwas für Naturliebhaber… ich sag’s ja!

 

Eure Bibi

p.s. Wer Natur und Mode liebt, kommt um Looks in Erdtönen nicht herum.

 

 

Hinweis

Derzeit wird die Kommentarfunktion überarbeitet. Bis auf Weiteres sind daher keine Kommentare möglich. Ich freue mich aber über Feedback an info (at) schokoladenjahre (Punkt) com.