Corona Mood … mehr Zeit für Beauty Rituale an Körper und Geist

Bibi Horst By Posted on 6 Min. Lesezeit

Immer wieder werde ich nach meinen persönlichen Beauty Tipps gefragt, denn meine Haut an Körper und Gesicht, ist für mein Alter noch ganz gut in Schuss und mein Teint recht strahlend.

Gerade jetzt, während dieser Corona- und ‘Bleiben wir zuhause’-Periode, findet sich oft mehr Zeit, die wir unserer Schönheitspflege widmen könnten.
So habe ich mich entschlossen, Euch mal an einigen meiner Beauty Rituale teilhaben zu lassen.

Ohne Fleiß kein Preis, auch bei der Schönheit

Ich spreche bewusst übrigens von Beauty-Ritualen, denn nur die regelmäßige Anwendung trägt Früchte, mal ab und an ist natürlich praktischer, doch ineffizient und eher Frust auf-, als abbauend.
Und schon vorweg genommen… mein Motto und Erfolgsrezept bei Ernährung, Fitness und Körperpflege sind und bleiben leider: ‘Ohne Fleiß kein Preis, oder von nix kütt nix’, wie wir Kölner zu sagen pflegen.

Jetzt verrate ich Euch mal einige meiner Schönheits-Tipps am Körper, die mich und meinen Alltag schon seit vielen Jahren begleiten: (Das Gesicht werde ich in einem separaten Bericht folgen lassen)

Meine täglichen Body Beauty-Rituale

*Rubbel-Massagen

Ich schwöre auch meine täglichen Rubbel-Massagen mit meinen rauen Massage Handschuhen.
Dabei wird mein Körper morgens vor dem Duschen kräftig durch gerubbelt, bis er rot anläuft.
(Anfangs etwas unangenehm, dann gewöhnt sich die Haut aber daran, mittlerweile liebe ich es und fühle mich jedes Mal wie neu geboren.)
So wird meine Haut von abgestorbenen Hautschuppen befreit, die sonst die Poren verstopfen und für Pickelchen sorgen könnten.
Zudem wird meine Durchblutung angeregt, sodass die Haut vermehrt neue Zellen produzieren kann, rosiger aussieht und aufnahmefähiger für Feuchtigkeitspflege wird.

Dabei höre ich übrigens immer laut Musik und nicht selten tanze ich sogar dabei…

Ich habe zwei große Narben am Körper, die werden besonders gut abgerubbelt und anschließend mit spezieller Narbencreme behandelt.

*Wechseldusche

Danach wird geduscht, erst schön heiß, am Schluss eiskalt und lange, vor allem den Körperteilen, die für Cellulite anfällig sind.
Da meine Haut am Körper mit dem Alter immer trockener wird, vor allem im Winter, benutze ich gerne ölhaltige Duschgels oder füge meinem Duschgel sogar noch ein paar Tropfen Mandelöl bei.

*Viel Feuchtigkeit

Mein Körper liebt viel Feuchtigkeit, aber auch gewebestärkende Cremes.
Seit Jahren schwöre ich auf die Cellulite Creme von Skin689 aus der Schweiz, 4 verschiedene Cremes für Oberschenkel und Gesäß, Oberarme, Décolleté  und Hände.
Sie arbeitet nicht nur präventiv gegen, sondern auch begleitend bei Cellulite, und geben meinem Körper auch gleichzeitig genügend Feuchtigkeit.

Achtung. Hals und Décolleté haben eine viel sensiblere und feinere Haut als der Körper, wenn also keine spezielle Décolleté Creme, dann verwende ich dafür meine Gesichts- und nicht die Körpercreme!

*Sport

Auch meine tägliche Bewegung und gezielte Fitness sind Teil meiner Beauty-Rituale, darauf komme ich allerdings in einem separaten Blogpost detaillierter zu sprechen, das würde hier den Rahmen sprengen.

Meine wöchentlichen, bis monatlichen, Beauty-Rituale

*Micro Needling 

Gerade meine altersgeplagtesten Körperteile wie Oberarme, Décolleté, Bauch und Knie malträtiere ich alle 4-6 Wochen mit meinem Micro-Needling-Roller.
Leider schmerzhaft, auch nicht für zart Besaitete und jeden Hauttyp geeignet, doch sehr effektiv und ich schwöre darauf.
Auch meine großen und kleinen Narben werden damit regelmäßig und mit Erfolg behandelt.

Zuvor reibe ich die zu behandelnden Körperteile mit Hyaluron Konzentrat ein, um die Needling Wirkung noch zu verstärken.

Da meine Haut danach für ein paar Tage sehr mitgenommen aussieht, überlege ich mir immer den passenden Zeitpunkt, jetzt während Corona geradezu ideal!

Penible Desinfektion der Haut und des Needling Rollers ist hier genauso wichtig, wie die richtige Handhabung beim Needeln, um Verletzungen zu vermeiden.

Hier rate ich dringlich, sich darüber eingehend im Vorfeld zu informieren und die ganz persönliche Hautbeschaffenheit vor der ersten Anwendung zu berücksichtigen.

*Masken

Mein Décolleté liebt viel Pflege und Achtsamkeit.
So schütze ich es beim Sonnenbaden maximal mit Lichtschutzfaktor 50 und gönne ihm wöchentlich eine Maske, am liebsten die Tuchmaske, meist direkt zeitgleich mit der passenden Gesichts-Tuchmaske, beides von skin689.

*Fußpflege

Schöne Füße sind für mich so wichtig, wie gepflegte Hände, eine Art optische Visitenkarte.

So gönne ich mir regelmäßig alle zwei Monate eine medizinische Fußpflege, jetzt während Corona , lege ich natürlich selbst Hand an.
Dabei kommt erst mein elektrischer Hornhaut Entferner zum Einsatz, dann spezielle und stark rückfettende Fußcremes, die ich dann in dicken und atmungsaktiven Baumwollsocken über Nacht einwirken lasse.

Meine Fußnägel liebe ich lackiert und wähle seit gedenken immer Gel Lack in ganz dunklem Rot.

*Maniküre

Auch meine Hände genießen normalerweise alle vier Wochen eine Maniküre, dabei werden meine Gel Nägeln aufgefüllt.
Doch Corona wegen wurden diese von mir zwangsweise radikal gekürzt, herunter gefeilt und selbst lackiert. Auch hier ist mir nach der Maniküre eine rückfettende Handcreme mit Anti-Aging Effekt sehr wichtig (von skin689).
Da meine Hände momentan unter der ständigen Desinfektion sehr leiden und austrocknen, creme ich diese aktuell besonders dick und rückfettend ein und ziehe ab und zu danach sogar noch Baumwollhandschuhe an, um die Handcreme besonders gut und lange einwirken zu lassen.

Perfekt für eingerissene und trockene Nagelhaut ist auch mein Mandelöl, mein Beauty Geheimtipp übrigens in ganz vielen Einsatzbereichen.

*Ölbad

Ich liebe es zu baden und würde ungerne eine Wohnung beziehen ohne Badewanne.
Hierbei entspannt mein Körper und mein Geist, ich mache mir Kerzen und romantische Musik an, dazu gibt es auch etwas leckeres zu trinken.

Ins Wasser gebe ich immer einen Schuss Mandelöl für die Pflege und wechselnde Badezusätze zum Schäumen und Duften.
Kein Wunder, dass ich mir dann nicht selten wie eine Prinzessinnen vorkomme und diese Zeit sehr genieße.
Meist bleibe ich so lange im Wasser, bis meine Haut ganz faltig wird und ich richtig durchgewärmt bin… einfach nur wunderbar und Entspannung pur!

Ab und an gönne ich mir zusätzlich auch noch ein medizinisches Basenbad, es entschlackt wunderbar und ist Detox pur, vorausgesetzt ich halte es dann auch 1 volle Stunde in der Wanne aus.

Für mich ersetzt die lange und heiße Badewanne auch so ein wenig meine Sauna Gänge, die leider momentan wegen Corona ausfallen müssen und die ich sehr vermisse.

*Vitamin-D tanken

Mein Körper und meine Seele brauchen ganz viel Sonne, so liebe ich das Sonnenbaden.

Auch gefällt mir meine etwas gebräunte Haut einfach besser und die Fältchen sind dann auch nicht mehr ganz so deutlich sichtbar.

Doch nur mit Lichtschutzfaktor 50 und mein Gesicht immer mit Schirm vor der Sonne geschützt.

Aufs Solarium verzichte ich aus gesundheitlichen Gründen ganz, dafür schwöre ich auf die Licht-Therapie Bank.
Dieses innovative Hybrid-Licht regt die Hautzellen an, die für die Stimulation der Bindegewebs-Bausteine Collagen, Hyaluronsäure und Elastin verantwortlich sind und sorgt für ein glatteres Hautbild. Dazu schalte ich mir noch die UV- Lampen an, die für eine gesunde Bräungung und sogar perfekt als Stimmungsaufheller vor allem im Winter geeignet ist.
Ich kombiniere den Besuch auf der Lichtbank meist mit einem Saunagang und natürlich beginnend mit einer sportlichen Runde im medizinischen Fitness Studio Curati in Köln.

Ich kann ich es gar nicht mehr erwarten, bis es endlich nach Corona wieder öffnen darf.

*Viel trinken

Nichts tut meinem Körper so gut, baut Fettdepots ab und schwemmt Giftstoffe aus, wie das Trinken von 2-3 Liter Wasser oder Tee am Tag.
Dies fällt mir zugegebenermaßen sehr schwer, so baue ich Tricks ein.
Ich koche mir am morgen eine große Kanne Tee, die geleert werden muss bis abends, trinke mit Strohhalm und beginne morgens den Tag mit einem halben Liter lauwarmem Wasser.

Beim Tee schwöre ich auf Matchatee, Basentee, Matetee, Brennesseltee und selbstgemachten Ingwertee mit frischer Minze.

*Lust auf Pflege

Wichtig ist mir auch die innere Einstellung zu meinen Pflegeritualen, denn Schönheit kommt auch ganz viel von innen, da ist Unlust und Zwang purer Stress für Körper und Seele.
So baue ich meine Rituale, vor allem auch die täglichen, gezielt und mit Elan und Spaß zeitlich in meinen Alltag ein, sodass sie nie zur Last werden können.

 

Corona Mood … meine Zeit für Beauty Rituale an Körper und Geist

Ich liebe es, mir diese Zeit zu gönnen und Corona gibt mir einmal mehr die Möglichkeit dazu.

 

Eure Bibi

p.s. Wer nie etwas versucht hat, dem scheint alles unmöglich, auch bei unserer Schönheit.

 

•WERBUNG DURCH FIRMENKENNZEICHNUNGEN IM TEXT OBEN UND IM BILD!•

Was denkt ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Comments
  • Bernadette Hemmerich
    Bernadette
    April 16, 2020

    Hallo Bibi,
    Toller blogpost. Welchen needling roller könntest du empfehlen? Verwendest du den Needling roller auch im Gesicht?
    LG.Bernadette

  • Constanze Krug
    Conny
    April 16, 2020

    Hey Bibi,
    genau darauf habe ich gewartet. Tolle Tipps wie immer, beginne jetzt übrigens auch mit der von Dir empfohlenen Hautpflege. Deine Rituale kommen daher wie gerufen.

    Liebe Grüße in den Tag !!!
    Constanze

  • Gaby Hofgaby@yahoo.fr
    Gaby
    April 16, 2020

    Hallo Bibi kenne erst ein paar Tage dein Block … Chapeau ? für deine Kommentare, Tipps und Styling … Weiter so! Liebe Grüße Gaby ??

  • Petra Roegels
    Petra
    April 16, 2020

    Liebe Bibi,
    Das is ein sehr schöner Bericht. Danke für die wertvollen Tipps. Ja, Corona hat auch seine positiven Seiten. Das Leben ist etwas entschleunigt worden. Ich versuche mir auch mehr Zeit für meine Pflege zu nehmen. Ich leide auch etwas unter trockener Haut, speziell an den Beinen. Kannst du ein Mandelöl empfehlen?Und welcher Needling Roller mit welcher Stärke ist emphelenswert? Liebe Grüße und ich freue mich schon auf den nächsten Bericht. ?

  • volker Becker
    April 16, 2020

    Hallo liebe Bibi
    , Wieder einmal mit viel Neugierde, voller Vorfreude und Begeisterung und Interesse, habe ich den Bericht in mir aufgesogen, denn mein Körper kommt in dieser Hinsicht momentan komplett zu kurz und ich finde es toll, wie sie das alles machen und dass sie das ganze machen, unglaublich ich möchte mir so gerne auch mal wieder Zeit nehmen aber das ist im Moment gar nicht möglich, ich hoffe die Hotels öffnen bald wieder denn ich möchte mal gerne ein paar Tage irgendwo, Meine Seele baumeln lassen, entweder im Kempinski Hotel in Berchtesgaden 1000 m in der Höhe, abseits von allem nur ich und mein Hund, oder im Andreus Hotel in Südtirol, oder Im Allgäu bei Familie Schäffler im Hotel um einfach mal wieder den Körpergeist und Seele baumeln zu lassen,ich nicht sagen dass Corona mir mehr Zeit für mich selber beschert hat, Aber das ist auch gut so und ich bin dankbar dass ich arbeiten darf. Aber einfach mal wieder den Körper angenehm spüren mit Sport, Meditation, und Körperpflege das wäre mal wieder absolut ein Hochgenuss ich versuche es zwar immer irgendwie einzubauen aber mit Ritualen klappt das bei mir nie, außer bei der Fußpflege die alle 4-6 Wochen stattfindet. Ich finde es Mega toll dass sie sich diese Zeit nehmen und uns daran teilhaben lassen, denn das zeigt mir dass ich auch mal wieder nach mir schauen möchte und sollte und auch mal wieder mehr Pflegeprodukte meinem Körper zur Verfügung stellen möchte
    , Ich bin begeistert und muss mir Ihren Bericht noch mal durchlesen weil es einfach toll ist, auch wenn ich ein Mann bin finde ich es wichtig dass man sich bestimmte Dinge für Körpergeist und Seele bereithält um sich selbst zu verwöhnen, vielen lieben Dank dafür ich schicke ganz liebe Grüße nach Köln, bleiben Sie gesund bis ganz bald, Volker

  • rena.spain
    April 16, 2020

    Fuer mich klingt das nach wahren Luxus. Obwohl ich eine gepflegte, (so sagt man es mir zumindest) aber auch schon aeltere Frau bin, sind diese Pflegerituale bei mir zeitlich sehr gekuerzt. Selbst waehrend der Pandemie fehlt mir dazu die Zeit. Ich verwende auch immer oefter statt teuren Kosmetika Produkte aus der Kueche und Natur und bin damit sehr zufrieden. Dennoch bist du beneidenswert, wenn du dir die Zeit und Disziplin nimmst all die Rituale zu geniessen. Der Erfolg ist ja nicht zu uebersehen.

  • Martina Rödig
    Martina
    April 16, 2020

    Liebe Bibi, ich muß mir Deinen Blog gleich nochmals durchlesen und Details aufschreiben wie …Mandelöl,
    Needling…werde Dich hierzu bitte auch noch fragen.
    Danke für die vielen Tipps – und ich bin schon ganz begeistert von Deinem schönen Badezimmer. Gratuliere Dir, alles Liebe nun von Deiner Freundin Martina aus München!

  • Fredy Staudacher
    Fredy Staudacher
    April 17, 2020

    Hallo Bibi,
    Cooler Blog; vielleicht auch einige Produkte Empfehlungen für Männer integrieren?
    LG.Fredy

  • Myriam de Jong
    Myriam
    April 17, 2020

    Liebe Bibi, schon lange folge ich dich auf Instagram. Jetzt habe ich auch dein Blog entdeckt. Und deine schöne Tips haben mich in die richtige Laune gebracht um ein bisschen mehr Energie in mich zu stecken. Das zu hause bleiben, den ganzen Tag hinter das Schirm für Skype, Facetime, oder andere Bildtelefon um meine Arbeit zu tun, statt live meetings mit Kollegen, hat mich ein wenig schwermütig gemacht. Nach dem Lesen deiner Tips habe ich meine hübsche Schuhe angezogen, meine Fussnägel lackiert und bin wieder voller Energie. Danke vielmals!

    Und so wie Bernadette möchte auch ich gerne wissen welche needling Roller du emfehlst. herzliche Grüsse, Myriam

  • Pamela Wössner
    Babette
    April 18, 2020

    Liebe Bibi. Danke für den inspirierenden Blog. Und eins ist sicher. Von nix kommt nix…da hadt du sicher recht. Liebe Grüße Pamela

  • Nadja Böhm
    Nadja Böhm
    Mai 19, 2020

    Liebe Bibi, toller Bericht. Schönheit hat für mich auch viel mit Pflegeritualien und der inneren Einstellung zu tun!
    Freu mich das ich auf dein Profil gestoßen bin 🙂
    GaLieGrü Nadja
    Das Kleid von Frog Box war schuld! Die Firma verkaufe ich bei mir im Geschäft.

Nächster
Mein ganz besonderes Ostern dieses Jahr
Corona Mood … mehr Zeit für Beauty Rituale an Körper und Geist