4 minutes reading time (871 words)

Kitzbühel und das Skifahren da muss man den Winter einfach gern haben.

Wenn ich gefragt werde, ob ich lieber den Winter oder den Sommer mag und dann ohne nachzudenken Ersteres nenne, stoße ich in den meisten Fällen auf totales Unverständnis.



Natürlich liebe ich die Wärme, das Meer, die luftigen Kleider und die langen Sommertage, doch der Winter hat für mich noch ein klein wenig mehr zu bieten.
Gibt es für mich Romantikerin etwas Schöneres als den lodernden Kamin in unserem gemütlichen Heim in Kitzbühel bei eisigen Außentemperaturen,

IMG_0434.jpg

die Schneespaziergänge, das Bummeln durch das idyllisch Städchen, meine geliebte Wintergarderobe, die dicken weißen Flocken von Frau Holle, die in der Sonne so wundervoll glitzern, die köstlichen Mehlspeisen der Österreicher, ob Kaiserschmarrn oder Palatschinken, die halt einfach bei kalten Temperaturen besser munden, genau wie der heiße Glühwein und last but not least natürlich meine große Leidenschaft für das Skifahren...






Meine Eltern behaupteten immer, dass ich erst skifahren und dann laufen konnte...schwer zu glauben, aber irgendwie eine liebevolle Vorstellung, die auch erklärt, warum ich mir ein Winter ohne Berge und Skipisten einfach nicht vorstellen kann.




Umso dankbarer bin ich um unser Heim in Kitzbühel, einem regelrechten Paradies für den Wintersport:
Das riesengroße Skigebiet Kitzbühel / Kirchberg liegt eingebettet zwischen Kitzbüheler Horn und Hahnenkamm und erstreckt sich über 7 Gemeinden und 2 Bundesländer, da ist für jeden etwas dabei, ob guter Läufer oder Anfänger oder auch nur für die begleitenden Hüttenbesucher, denn Kitzbühel ist bekannt für die wunderschönen und urigen Skihütten, in denen man um das Einkehren nicht herum kommt.



Das bekannteste Skigebiet hier in Kitzbühel ist sicherlich der Hahnenkamm mit seiner Streif, auch aufgrund des immer im Januar stattfindenden Hahnenkammrennens und von uns, da wir direkt im Zentrum wohnen, sogar fußläufig zu erreichen.
Nicht nur die vielen und unterschiedlichen Pisten machen dieses Skigebiet so interessant, auch die legendären Hütten sind in aller Munde, vor allem Thomschy direkt an der Gondelstation immer mit lauter Musik und bester Laune von Gästen und Mitarbeitern, natürlich Lieblingseinkehr meiner Tochter,  
und Ivans Sonnbühel,

IMG_0477.JPG

bekannt auch durch die freitagabendlichen Mottoevents, zu denen wir dann im Stockdunkeln, entlang eines mit Fackeln gesäumten Pfades, transportiert auf Skidoos, gelangen...romantischer geht nicht.
Das Sehen und Gesehen werden gehört natürlich auf Sonnbühel, mittags wie abends definitiv dazu, das muss man halt mögen und ohne Reservierung geht gar nichts ....



In wenigen Skifahrminuten gelangt man vom Hahnenkamm zur Ehrenbachhöhe mit der bekannten Fleckalm- und Maierlabfahrt und auch dort wartet eine meiner Lieblingshütten, die Maierlalm, auf uns, die mit viel Musik und guter Stimmung auf der großen Sonnenterrasse zum Pausemachen einlädt.
Sie ist übrigens für uns auch im Sommer eine beliebtes Ziel beim Wandern oder auf unseren E-Biketouren.

Wenn wir Hochsaison haben, wie an Weihnachten oder Ostern, weichen wir Insider oft gerne aus und fahren lieber auf das, auch vom Zentrum aus zu Fuß zu erreichende, Kitzhorn aus, ein kleines schnuckeliges und sehr sonniges Skigebiet, übrigens mit der langen Rheintalabfahrt und der urig stylischen Hornköpflhütte der netten Inhaberfamilie Müllmann meine Favorit.
Legendär dort ist das Bradhendl auf Salat, kann ich wirklich nur empfehlen, dazu ein Gläschen Veltliner oder Ingwerwasser, wer es antialkoholisch möchte.






Etwas weiter Richtung Mittersill, in ca. 20 Fahrminuten zu erreichen, ist die Resterhöhe von Pass Thurn, auch dorthin flüchten wir gerne, wenn der Hahnenkamm uns zu überlaufen ist.
Wer übrigens hier einen Skilehrer braucht, bitte unbedingt bei Snow Experts nach dem Lucas fragen, er ist sensationell gut und dazu noch ein toller Typ!!

Natürlich haben wir auch hier unsere Lieblingshütten, einmal der kulinarische Hochgenuss auf der Bärenbadalm, hier wird biologisch wertvoll gekocht und vieles kommt aus eigener Hand, wie das Rindfleisch aus eigener Anguszucht, das Wild von der Eigenjagd, Forellen vom Schwerterhof und sogar das Brot wird selbst gebacken und serviert mit hausgemachter Leberstreichwurst.
Und dann natürlich die wundervoll gelegene Toni Alm, urig mit toller Panoramaterrasse und die stylischsten Mitarbeiter... 
.




von denen habe ich mir den Kapuzenpullover gekauft, Ihr kennt ihn bereits von meinen Posts, und einige von Euch haben sich den Pulli ja auch sogar schon nachgeshoppt.




dies ist der entzückende Rücken der Kellnerin....

IMG_7706.jpg

und hier die Jacke nochmal von vorne...


Da Kitzbühel ein begnadetes Sonnenplätzchen ist, sind die Hütten gerade auf den Panoramaterrassen immer sehr frequentiert und auch hier haben wir uns angewöhnt zu reservieren.

Zum Après Ski gehts dann entweder, wenn es edler und prickelnder sein soll, in die Bergdiele früheres Stamperl, wenns weiniger sein soll zu Hillinger und wenn es musischer und uriger sein soll in die Streifalm, in der auch regelmäßig Christoph Steinbach live mit Jazz und Boogie Woogie auftritt, ein Erlebnis!

Übrigens was die Skioutfits anbelangen bin ich ein absoluter Anhänger der Firma Frauenschuh aus Kitzbühel, tolle Qualität, tolle Designs und eine super nette Kitzbüheler Familie, bin ich einmal in deren schönen Läden drin, kann ich nur selten widerstehen.
Dies geht nicht nur mir so, auf der Piste hier in Kitzbühel sieht man viele tolle Frauenschuhskioutfits, bei denen eher die edlen Materialien und ausgefallenen Schnitte als die grellen Farben zählen.
Überhaupt ist die knallig bunte Skimode aus meiner Jugend, damals meist von Jet Set, mittlerweile eher durch gedecktere Farben abgelöst worden, zumindest hier in Kitzbühel, und außer Frauenschuh bestimmen Bogner, Duvetica, SOS Sportwear, Sportalm, Moncler, Jet Set und Lindeberg die hiesigen Looks.

Auch dieser stylische schwarze Jumpsuit mit grauen Filzseitenstreifen und Kashmererolli ist von Frauenschuh, love it.
Meine nächste Anschaffung wird ein rosa Skihelm, habe nur noch nicht die richtige Passform gefunden...





Tja ich sags ja, Kitzbühel und Skifahren...da muss man den Winter einfach mögen.... und ich bin unendlich dankbar, dies so erleben zu dürfen.




Eure Bibi

Trendfarbe Camel...
Weiße Blusen...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 26. Mai 2018
  • Wedgekind4

    my sweet life & style blog

  • Slide80

    my sweet life & style blog

  • Wedge 2

    my sweet life & style blog

  • Bilderband2

    my sweet life & style blog

  • Header3

    my sweet life & style blog

  • Slide68

    my sweet life & style blog

  • As

    my sweet life & style blog

  • Kette

    my sweet life & style blog

  • Muuttertochter1

    my sweet life & style blog

  • Demo 02

    my sweet life & style blog

  • Wedgekind3

    my sweet life & style blog

  • Header

    my sweet life & style blog

  • Interior2

    my sweet life & style blog

  • Header4

    my sweet life & style blog

  • Slide2

    my sweet life & style blog

  • Header7

    my sweet life & style blog

  • Interior4

    my sweet life & style blog

  • Slide87

    my sweet life & style blog

  • Slide69

    my sweet life & style blog

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign