Auf ans Meer, was packe ich in meinen Koffer?

Bibi Horst By Posted on 6 Min. Lesezeit

Sommer, Sonne, Ferienzeit…
Immer mehr Zuschriften erreichen mich momentan mit der Bitte, mal in einem Blogpost über den Kofferinhalt für meinen Sommer Urlaub am Meer zu berichten.

Gerne komme ich dem nach, denn gerade falsch gepackte Kofferinhalte haben mir früher nicht selten die Urlaubsstimmung vermiest.

Es ist definitiv einfacher, für den Sommerurlaub am Meer zu packen, als für Urlaube in den Bergen, denn die Wahrscheinlichkeit für einen totalen Wettermix, ist in hochsommerlich warmen Gefilden eher selten.

Also los gehts mit meiner Reiseausstattung

Gerade im Sommer achte ich auf bequemes und leichtes Gepäck, angefangen mit dem Flugkoffer, ich kaufte mir vor einiger Zeit in verschiedenen Größen den ultraleichten Samsonite Neopulse Spinner, ich finde sie schick und praktisch zugleich.

Da sie schwarz sind und leicht vertauscht werden können auf dem Rollband, habe ich noch in lederne weiße Kofferanhänger investiert.

Als Handgepäck wähle ich immer einen Shopper mit breiter Öffnung und rechteckigem Format, damit ich großzügig sämtliche für mich notwendigen Flugbegleiter, incl. Mac Book, verstauen kann.

Dazu immer eine praktische Belt Bag für Handy, Pass und Taschentuch.

Meine Flugbegleiter

Zu meinen Flugbegleitern gehören, wie schon erwähnt, immer mein Laptop, meine Ladegeräte inklusive Powerbank, ein Cashmereplaid zum Kuscheln im Flugzeug und gegen lästige Klimaanlagen, Kaugummis und Nasentropfen gegen Ohrendruck, Tabletten gegen Reiseübelkeit und genügend Feuchttücher.

Könnte ich im Flugzeug schlafen, würde ganz sicher noch ein Reise Nackenkissen dazu gehören.

Reiseoutfit

Zum Reisen, vor allem mit dem Flugzeug, wähle ich sehr bequeme und nicht knuddelnde Ware, immer lange Hosen, Baumwollshirts, Cardigans, Sneakers, kaum Schmuck und meine Brille statt Kontaktlinsen.

Ein praktischer Lagenlook hat sich bei etwas ungewissen Temperaturen während des Fluges bei mir immer bewährt.

Oft sind meine Boho Jersey Hosen mit von der Partie, genauso wie meine leger sitzenden Plateau Sneaker…
Letztere ziehe ich immer gerne auf dem Flug an, da sie recht schwer sind und ich dieses Gewicht im Koffer so schon mal sparen kann.

Aber was ist in meinem Koffer?

Tage vorher mache ich eine Checkliste, ohne die geht gar nichts bei mir und einmal erstellt, kann ich sie vor jeder neuen Reise einfach hervorholen, Gold wert!!

Wenn ich es ganz ordentlich im Koffer haben möchte, packe ich vor allem die Kleinteile wie Unterwäsche, Shirts und Badesachen in Nylonbags,  wie diese von Easybag…
(Vorteil: Alles ist sortiert, Nachteil: Es nimmt mehr Platz ein)

Los geht’s mit den Inhalten…

*Unbedingt nur Hautfarbene Unterwäsche, perfekt auch unter etwas transparenten Kleidungsstücken im Sommer und immer ein zusätzlicher BH ohne Träger für dekolletierte Ausschnitte

*Ohrstöpsel, die ich extra beim Hörakustiker habe anfertigen lassen gegen unschöne Geräusche in der Nacht

*leichte seidene Nachthemden mit Spaghettiträgern

*(bitte nicht lachen), meine Reisepantoffeln, laufe nicht gerne in Hotels barfuß und brauche es immer kuschelig an den Füßen

*Sportdress mit Leggins, Shirts, Füßlingen und Sportschuhen (allround einsetzbar für Yoga, Fitness und Joggen)
Genauso begleiten mich meine Sport-Trainingsbänder überall hin.

Welche Bademode

Immer Bikinis und Badeanzüge, die ersteren zum Sonnen, die letzteren zum intensiven Schwimmen und Wassergymnastik.

Die Badeanzüge haben gut haltende Träger, die auch festeren Wellengang aushalten.

Die Oberteile, bei Bikini und Badeanzug, sind immer mit Körbchen versehen, damit ich die Träger abmachen oder herunterfallen lassen kann zum Sonnen und die Oberteile trotzdem Haltung bewahren… so vermeide ich ungeliebte Abdrücke von der Sonne.
Bandeau Schnitte mag ich nicht, sie drücken die Brust so unschön zusammen und Triangle Modelle halten eben nicht beim Sonnen ohne Träger.

Bei den Bikini Höschen nehme ich immer lieber eine Nummer mehr, damit sie am Gesäß nicht einschneiden und sich nicht unschöne Röllchen am Rand bilden können.
Auch wähle ich immer einen höheren Beinausschnitt, damit er meine Beine optisch verlängert.

Ich verzichte komplett auf Strass, zu grelle Farben, sexy Prints wie Leo & Co oder zu gewagte Schnitte, mochte ich auch in jungen Jahren schon nicht.

Foulards fürs Restaurant

Dazu wähle ich passende große Foulards zum Binden und lässige Strandkleider, mit denen ich auch wunderbar ins Restaurant gehen kann.
Plateau Pantoletten (strecken die Beine) und aus Kunststoff sind sie auch zum Duschen perfekt,

dazu eine große Badetasche einer kleinen wasserdichten Schminktasche.

Ansonsten

*Wecker (denn der Strahlen wegen verbanne ich mein Handy aus dem Schlafzimmer)

*Fotoausrüstung

*Gute Bücher oder besser den Kindl, spart Gepäck, früher reiste ich mit jede Menge Zeitschriften, jetzt habe ich mein Handy!

Sonnenbrillen

*einige Sonnenbrillen, machen jedes Outfit besonders, schützen meine Augen und beugen Falten vor!! Also davon sind immer jede Menge im Koffer.

Leinen braucht Dampf

*Dampfbügler, gerade meine Leinenlooks brauchen ihn nach der langen Reise.

*Haarige Reisebegleiter:

Fön (die in den Hotels mag ich meist nicht), kleines Reise-Glätteisen und meine Rundbürste, gute Pflegeprodukte und vor allem Haarkuren bei der starken Beanspruchung durch die Sonne, Trockenschampoo, wenn’s mal schnell gehen muss,
weicher Sonnenhut, der auch für den Koffer zusammenfaltbar ist, und genügend Haarspangen für Hochfrisuren.

*Kosmetik und Co:

Gerade im Urlaub will ich gut aussehen, darum ist immer mein Massage- und Waschgerät dabei, genauso wie mein Jade Roller und meine Nano Needling Pistole.

Auch meine tägliche Skinthings Pflege reist mit mir immer um die Welt, incl. Sonnenschutz 50 für Gesicht und Körper und meine Skin 689 Cellulitecremes-ganz wichtig in der Badesaison.

Nie vergesse ich genügen Mittel gegen Mückenstiche, präventiv und lindernd.

*Gelnägel und gefärbte Wimpern sind perfekt für den Urlaub

Gerade für den Sommerurlaub sind Gelnägel perfekt, halten auch bei Sand- und Steinstrand, sehen immer gepflegt aus und ich habe vor allem auch keine Arbeit damit im Urlaub.
An den Füßen wähle ich immer ein dunkles Rot, an den Händen Natur mit French.

Genauso lasse ich die Wimpern vor dem Sommerurlaub färben, so sehe ich auch beim Sonnenbaden immer etwas gefälliger aus als Blondine.

*Outfits:

Viele Maxikleider, denn sie sind lässig, stylisch, praktisch und passen perfekt ans Meer.
Ich kann davon nicht genug bekommen, achte nur immer auf den Schnitt, dass sie bei meiner Größe nicht auftragen, sondern schön weich und figur-umschmeichelnd fallen.

*Leinen los

Genauso kommt viel reines Leinen in meinen Koffer, ob Shorts(Mitte Oberschenkel), weite lässige Hosen und Oberteile, oder Kleider meist in kürzeren Varianten.

*Plaid am Abend

Unerlässlich sind bei mir ein oder zwei leichte Cashmere Plaids, gerne in knalligen Farben, für den Abend.
Sie passen zu allem und ersetzen bei mir im Urlaub jegliche Jacken und Pullover.

*Zeig her Eure Füße

Passend zu meinen langen Kleidern und Leinen Looks kommen immer verschiedene Pantoletten, bei mir immer mit Plateau, in den Koffer, genauso wie Plateau Sneaker, perfekt für Städtetouren.

Auf Pumps verzichte ich am Meer komplett, sind mir dort einfach nicht lässig genug.

Sandalen und flache Zehenpantoletten, auch bei holprigen Gehwege, und meine goldenen Guccis sind immer dabei, elegant, bequem und passen zu allem.

*Von wegen Prada, Celine & Co

Auch auf meine geliebten Handtaschen verzichte ich im Urlaub am Meer fast komplett.
Eine Shopper auf die Reise und das war’s, stattdessen einige witzige Clutchs, Korbtaschen, die flach in den Koffer gehen und immer Belt Bags, die ich auch umhängen kann.

Schmuckes Beiwerk

So wie ich auf aufwendige Handtaschen und Pumps verzichte, so bleibt auch viel Schmuck zuhause.
Stattdessen liebe ich zum Leinen und den langen Kleidern mediterranen Boho Schmuck…

Über Tag am Strand trage ich gerne kleine Perlen, abends große Kreolen oder aufwendige Boho Ohrringe.

Mutter Tochter Urlaub steht an

Bei mir geht es nochmals im September ans Meer, ich freue mich schon, denn es wird ein Mutter Tochter Urlaub und Valentina hat alles ausgesucht und gebucht, bin sehr gespannt.

 

Sommer, Sonne, Strand… das packe ich in meinen Koffer und mittlerweile bin ich auch meistens zufrieden mit dem Inhalt.

Vielleicht habt Ihr ja auch noch einen Pack Tipp für mich, dann schreibt mir gerne…

 

Eure Bibi

p.s. Ich lasse übrigens immer noch ein wenig Platz im Koffer, denn was wäre Urlaub ohne Shoppen, Ihr auch?

Werbung durch Firmennennung im Text.

Schreibe einen Kommentar zu Renate Fuchs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 Comments
  • Gudrun
    Gudrun
    August 18, 2019

    Toller Blog, wunderschöne Fotos und noch schönere Outfits, bin Bibi-Fan! Liebe Grüße aus der Steiermark, Gudrun

    • Bibi Horst
      Bibi Horst
      August 19, 2019

      Und ich liebe Deine lieben Kommentare liebe Gudrun, tollen Tag, Bibi

  • Martina Rödig
    Martina Rödig
    August 18, 2019

    Tolle Inspirationen und Tipps für die Reise liebe Bibi! Deine Liste werde ich mir ausdrucken – und aufheben, bis jetzt erstelle ich jedesmal eine neue…. es steht aber immer das gleiche drauf! Guter Tipp liebe Bibi!
    Und ich selektiere in Unterwäsche / Blusen / Badesachen etc…. und gebe alles getrennt in Nylonbags. So bleibt Ordnung (ich packe bei Kurzurlauben nicht imner alles aus) und schützt ein wenig vorm Zerknittern! Und noch etwas: ich haße Einpacken!!!
    Alles Liebe, Martina

    • Bibi Horst
      Bibi Horst
      August 19, 2019

      Danke liebe Martina, das mit den Nylonbags hatte ich glatt vergessen und jetzt eingefügt, lg und bis Donnerstag, Bibi

  • Manuela Borowski
    Manuela borowski
    August 19, 2019

    Hallo liebe Bibi,
    vielen Dank für Deine Anregungen! Eine kleine Verbesserung :Ich nehme Nasentropfen statt Ohrentropfen mit ins Flugzeug, die sorgen für bessere Belüftung im Nasen -Ohrenbereich , aber das hast Du ja bestimmt gemeint! Viele Grüße
    Manuela

  • Renate Fuchs
    Renate Fuchs
    August 19, 2019

    Hallo Bibi, fliegen heute in Urlaub. Nachdem ich gestern deinen Blog gelesen hatte, kamen einige Sachen (Schuhe,Tasche) raus und andere rein. Nylonbags sind super um Ordnung halten. Grüße und schöne Zeit

    • Bibi Horst
      Bibi Horst
      August 19, 2019

      Danke liebe Renate, hatte ich glatt vergessen und jetzt eingefügt, lg und tollen Urlaub, Bibi

  • Sylke Demuth
    Sylke
    August 19, 2019

    Vielen Dank für diesen tollen Blog mit sehr guten Tipps zum verreisen . Sehr schöne Maxikleider und auch die anderen Outfits sehen mega aus . Viele Grüsse und eine schöne Zeit . Sylke

  • Hannelore Ofner
    August 19, 2019

    Liebe Bibi, seit der letzten DONNA, in der Sie vorgestellt wurden, bin ich ein ganz ganz großer Fan von Ihnen. Ihre Stylings sind ausgesprochen edel, einfach klasse und Ihre Taschen einfach traumhaft. Ich werde vieles für mich nachstylen, inklusive der schicken Dirndl-Varianten. Herzlichen Dank für die tollen Anregungen.
    Ganz besonders gut hat mir auch Ihr Bericht über Ihre FXMayr-Kur am Wörthersee gefallen, denn das ist meine Heimat – ich lebe in Villach!
    Alles Liebe und herzliche Grüße aus dem sonnigen Kärnten!
    Hannelore

  • Gerd
    August 19, 2019

    Ein wirklich bester Artikel mit besten Fotos, Tipps und überhaupt. Du schlägst jede Modezeitschrift mit dieser Aufmachung und dem redaktionellen Teil, um Längen. Eine Frage aber habe ich doch. Du schreibst: “An den Füßen wähle ich immer ein dunkles Rot, an den Händen Natur mit French.” Das dunkle Rot gefällt mir supergut, aber warum nur auf den Fußnägeln, warum nicht auch auf den Fingernägeln? Wenn ich Frauen sehe, die insoweit unterschiedlich gefarbt sind, denn ich schaue, wenn möglich, stets zuerst auf ihre Füße und dann auf die Hände, vorher noch ins Gesicht, dann irritiert es mich, wenn ich unterschiedliche Farben sehe. Dann frage ich mich oft, hat denn der Nagellack gerade nicht ausgereicht für Füße und für Hände?

  • Lilly
    August 23, 2019

    Danke Bibi für die tollen Tipps – man kann ja immer noch was verbessern …. und wenn ich eins nicht besonders gut kann, dann ist das Kofferpacken :-))) aber vielleicht kann ich es dann im Herbst schon besser umsetzen… Deine Bilder sind traumschön wie immer und machen soooo eine Lust auf Urlaub, Sonne, Strand und Meer… dank Dir habe ich ja einen wunderschönen Hut, der kommt auf alle Fälle mit. Freu Dich auf das Wochenende und genieße es… schön wars gestern… nur viel zu kurz… bis bald und fühle Dich umarmt Deine Lilly

  • Conny
    August 28, 2019

    Zufällig bin ich auf diese Seite gestoßen und bin sofort Fan von Bibi Horst geworden. Ich bin begeistert von den Fotos und von der tollen Frau. Es gibt mir Motivation und Anregungen. Vielen lieben Dank für die wunderschönen Bilder und Anregungen.

  • Sandra Franke
    August 30, 2019

    Ganz tolle Tips von einer ganz tollen Frau. Der Stil gefällt mir sehr gut.
    Darf ich fragen wo man die tolle weiße ärmellose Leinenbluse, die vorne zum binden ist kaufen kann?
    Ganz liebe Grüße aus der Pfalz
    Sandra

    • Bibi Horst
      Bibi Horst
      August 30, 2019

      So lieb, ich freue mich sehr über das liebe Kommentar liebe Sandra, tollen Tag, Bibi

      • Bibi Horst
        Bibi Horst
        August 30, 2019

        P.s. die Leinenbluse ist von the Mercer N.y., vielleicht noch laufende Kollektion

Nächster
Der persönliche Stil fängt da an, wo die Vergleiche aufhören.
Auf ans Meer, was packe ich in meinen Koffer?