hj.jpg

Tracht ist das neue Sexy...

...zumindest ab und zu und immer öfter.

Was noch vor Jahren ausschließlich in den Süden und aufs Land, höchstens noch auf das Münchner Oktoberfest oder als witzige Verkleidung in den Karneval gehörte, erlebt in den letzten Jahren einen Boom der besonderen Art.

 vgz.jpg  

Und dies empfinde ich sicher nicht nur so aufgrund meines Umzuges von Köln nach München und Kitzbühel, die Hochburg der schönen Trachten, und auch nicht kindheitsbedingt, bin ich doch im Schweizer Unterengadin groß geworden, trug schon als kleines Mädchen Trachten und bunte Folklorekittel oder bewunderte die aufwendig traditionellen Kleider der Dorfschönheiten.

Nein die Tracht, ob Dirndl, Hirschlederlooks oder Kropfbänder, erfreut sich nicht nur in der ursprünglichen Machart mittlerweile einer besonderen Beliebtheit, sondern gerade auch bei denen, die diese Tradition nicht bereits in die Wiege gelegt bekommen haben, wie bei mir, in stylischen Abwandlungen und ausgefallenen Kombinationen.

  

Egal ob das Dirndl in Mini mit Timberlands, die Hirschlederkorsage zur destroyed Jeans, einen feschen bunten Janker oder Gehrock, Kropfbänder mit Vogelfedern oder eine Jeansshorts im Trachtenstil, alles ist mittlerweile möglich...Ihr seht es ja auch bei mir regelmäßig in verschiedensten Posts😉... aber auch gerne auch mal außerhalb des Weißwurstäquators.

  

Immer mehr Szeneläden nehmen mittlerweile den Trachtentrend auf und holen sich den Zauber der Alpenmädchen und –jungs mit in die Regale, meistens natürlich in entschärften Varianten, die auch citytauglicher sind.

Sogar von Prada werden jetzt auch schon die Wanderschuhe als stylische Modelle aufgegriffen.





Werden in den Tradionsgebieten der Trachten, wie Bayern oder Tirol, immer noch verstärkt die althergebrachten Schnitte und Stoffe gefragt, sind vor allem in den eher westlichen Gefilden dann auch die bunten, knappen und frecheren Dirndlvarianten im Vormarsch.

  

Dazu empfinde ich figurtechnisch das Dirndl als ein absolut schmeichelndes Kleidungsstück, es verzaubert Jung und Alt, Minus- wie Plusgrößen, macht aus kleinen Dekolletees große und die bereits großen werden nochmals besonders weiblich in Szene gesetzt, genauso wie der schmale Taillenschnitt liebevoll das eine oder andere Pfündchen mehr an Bauch und Hüfte unbemerkt verschwinden lässt.
Wer viel Bein zeigen möchte, kann es mit dem jugendlichen Half Mini gerne tun, ist damit sicher der Hingucker auf jeder Party und könnte damit sogar, wenn gewollt, auch geschickt vom etwas kleineren Dekolletee ablenken😉.
Altersunabhängiger, aber immer noch modern und pfiffig, betont die knieumspielende Mini Länge die schönen Unterschenkel, wogegen die Midi Version auch gerne mal sämtliche Problemzonen verdeckt.
Und last but not least zieht die edle Maxi Variante gewollt die Blicke auf das Dekolletee und lässt mit seiner Länge viel Raum für Fantasie, aber ist auch das perfekte Outfit für elegantere Anlässe.

  Aber bei den Trachten zählt für mich vor allem auch der so wichtige Aspekt des Herzens, denn spiegelt die Tracht nicht auch etwas von Harmonie, Tradition, Familie, idyllischem Landleben, Gruppenzugehörigkeit und viel von heiler Welt wieder, die wir einfach gerne als 'All in one' Paket mit-erleben und -fühlen möchten?
Dazu vermittlen die Trachten irgendwie immer gute Laune...mir ist schon so oft passiert, dass ich lächeln oder sogar lachen musste beim Anblick der austaffierten Prachtjungs und -mädels und diese genauso gut gelaunt meine Gefühlsregungen erwiderten.

Ich genieße es, durch meinen Umzug, vor allem hier in unserem so wunderschönen Kitzbühel, rund ums Jahr und bei vielen Gelegenheiten Trachten tragen zu können und tue dies auch fleißig.
Meine Wahl fällt zwar auch des öfteren auf Dirndl, dabei wähle ich dann aber gerne die kniefreie Mini Länge, doch aufgrund meines geraden und sportlichen Körperbaus, sind meine Favoriten eher die mir schmeichelnden schmalen Hirschlederröcke und -hosen, taillierten Janker und Korsagen in sämtlichen Macharten.

  


Aber auch Gehröcke, gerne auch in knalligen Farben und Rüschchenblusen haben es mir angetan.

.


Sogar beim Dirndl bleibe ich nicht komplett im Trachtenstil, sondern mische gerne Overknees, Leopardentäschchen oder stylische Brille zur Tracht. Ansonsten liebe ich beispielsweise die Trachtenkorsage oder aufwendige Rüschenbluse mit einer stylischen Jeans.

uuzz.jpg  trachtenkorsagen.jpg



Auch meine Wanderoutfits sind meist in Trachte und so mache ich jodelnd die Kitzbüheler Berge unsicher, zu Fuß oder mit meinem Ebike.





Trachten polarisieren, man liebt sie oder mag sie gar nicht, aber sie gewinnen zunehmend an Popularität und an ganz eigenem und nicht zu verachtendem Sexappeal.





Und wer jetzt immer noch etwas Überzeugungshilfe braucht und die Trachtenmode einfach mal live und in voller Pracht erleben möchte, feiert in wenigen Wochen auf den Münchner Wiesen oder kommt einfach mal zu uns nach Kitzbühel, vielleicht sogar zum alljährlichen Sommer- und Jahrmarktsfest im August, und spätestens dann werden vielleicht die letzten Skeptiker gläserne Augen bekommen und kräftig in Lederhosen mitjodeln,
während die Damen freiwillig anfangen, das Dirndlschleifen ABC zu lernen, um auch ja beim Binden alles richtig zu machen....
Vorne rechts bedeutet, dass die Dirndl Trägerin bereits vergeben ist, vorne links, da hat man noch Chancen bei ihr, vorne in der Mitte, ist die Herzdame noch Jungfrau und hinten in der Mitte weist darauf hin, dass sie verwitwet ist, doch ganz einfach oder?

So jetzt nichts wie ran an die verführerischen Trachten, denn:
'Liebe ist da...wo mitten in den Bergen ein Trachtenmädl ihren Trachtenbub findet...'

Euer Kitzbüheler Trachtenmädl Bibi

Instagram… stay updated!

follow me

Made with love by Schokoladenjahre. All rights Reserved.
Powered by Cyber-D-Sign